Startseite » Internet » F5: Neue KI-basierte Lösung wehrt Betrugsversuche ab

F5: Neue KI-basierte Lösung wehrt Betrugsversuche ab

Herkömmliche Tools zur Betrugsabwehr verwenden schwache Informationen und statische Regeln. Häufig können sie nicht eindeutig feststellen, ob die Absicht des Nutzers gut oder schlecht ist. So muten sie legitimen Anwendern zusätzliche Belastungen zu, um ihre Identität durch Hürden wie Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) zu beweisen. Das Ergebnis: Schlechte Erfahrungen für gute Nutzer sowie finanzielle Verluste und Frustration, wenn Betrüger trotzdem durchkommen.

Im Gegensatz dazu ist SAFE ein vollständig verwaltetes, KI-basiertes Angebot, das Betrüger in Echtzeit stoppt. Dabei reduziert es den Zeitaufwand für legitime Nutzer um bis zu 90 Prozent. Es erkennt und blockiert entstehende Bedrohungen. Damit schützt SAFE moderne und herkömmliche Anwendungen und hilft Unternehmen, ihre digitalen Prozesse zu beschleunigen sowie die enorme Arbeitsbelastung der Teams zur Betrugsabwehr zu verringern.

Die Auswirkungen von Betrug
Unternehmen benötigen einen völlig neuen Ansatz zur Prävention von Online-Betrug. Denn trotz einer wachsenden Anzahl von Security-Tools verlieren sie dadurch immer noch jährlich Dutzende Millionen Dollar. Laut Juniper Research steigen die entsprechenden Verluste – etwa durch Online-Betrug bei neuen Bewerbern und Konten, Kontoübernahmen, Treueprogrammen oder digitalen Zahlungen – bis 2023 auf über 48 Milliarden US-Dollar pro Jahr.

„Der Bedarf an Innovationen bei der Betrugsprävention wird immer dringender, wenn man die zunehmende Verlagerung auf Online-Kanäle durch die aktuelle globale Gesundheitssituation berücksichtigt“, sagt Sumit Agarwal, Vice President Analytic Products bei F5 und Mitbegründer von Shape. „Wir beobachten, dass Betrüger immer raffiniertere Angriffe starten, um die COVID-bezogenen Veränderungen und die allgemeine wirtschaftliche Notlage auszunutzen.“

Die wichtigsten Funktionen
SAFE löst die heutigen Herausforderungen auf folgende Weise:

• Stoppt Betrug schneller. SAFE erkennt betrügerische Transaktionen entlang der gesamten Nutzung, von der Erstellung eines neuen Kontos über die Anmeldung bis zur Kasse und dem Senden von Zahlungen sowie anderen Aktionen. SAFE verwendet KI, um böswillige Absichten korrekt zu erkennen und zu blockieren. Die Lösung verfügt über die Intelligenz, um Anwendungen bei der Skalierung und Anpassung von Performance, Sicherheit und anderen wichtigen Diensten nach Bedarf zu unterstützen. SAFE erkennt in der Regel doppelt so viele Betrugsversuche pro Monat wie andere aktuelle Tools. Eine große nordamerikanische Bank entdeckte mit SAFE in 60 Tagen 250 Prozent mehr Betrugsversuche zur Kontoübernahme als mit ihren bestehenden Lösungen. Dies führte zu einer Vermeidung von Betrugsverlusten in Höhe von 10 Millionen Dollar pro Jahr.

• Weniger Zeitverlust für echte Kunden. Die Angst vor Betrug kann Unternehmen dazu veranlassen, Mehraufwand bei legitimen Nutzern zu verursachen, weil ihre vorhandenen Tools echte Kunden nicht korrekt von Betrügern unterscheiden können. Durch eine Kombination aus proprietärer Telemetrie und fortschrittlicher KI reduziert SAFE den Aufwand bei legitimen Aktivitäten erheblich, indem es für bekannte Nutzer die Multi-Faktor-Authentifizierung beseitigt.

• Höhere Effektivität der Betrugsabwehr. SAFE blockiert aktiv Betrug, ohne dass Security-Teams Richtlinien erstellen oder pflegen müssen. Die Lösung steht als vollständig verwalteter Service mit fortlaufender Verbesserung durch Sicherheitsexperten von Shape bereit. Zudem reduziert SAFE den Zeitaufwand und die Ressourcen, die Teams zur Betrugsabwehr für manuelle Analysen aufwenden müssen, indem es den Betrugsversuch am Anwendungsperimeter stoppt. Bei einem Kunden blockierte SAFE 67 Prozent der Betrugsfälle sicher, ohne dass sie untersucht werden mussten. Bei einem anderen Kunden entdeckte SAFE innerhalb von sechs Wochen 33.000 böswillige Transaktionen, die blockiert statt untersucht wurden.

Das Netzwerk von Shape
Online-Betrug geht einerseits von schädlichen Bots und anderen Formen automatisierter Angriffe sowie andererseits von böswilligen Menschen aus. Durch maschinelles Lernen unterscheidet Shape sowohl zwischen automatisiertem (Bots) und von Menschen verursachtem Traffic als auch zwischen bösartigem und legitimem Datenverkehr. Die Lösung bietet dynamische Abwehrmechanismen, um Betrug und Missbrauch zu verhindern sowie gleichzeitig die User Experience zu verbessern. SAFE nutzt die Analyse-Ergebnisse aus dem Schutz vieler großer und häufig angegriffener Anwendungen, um Betrüger in Echtzeit zu identifizieren und zu stoppen.

SAFE ist Teil eines umfassenden Lösungspakets von F5 zum Schutz moderner Anwendungen mit Hilfe von KI. Aktuelle adaptive Anwendungen vergrößern, verkleinern, verteidigen und heilen sich selbst – je nachdem, in welcher Umgebung sie sich befinden und wie sie genutzt werden. Dadurch können Unternehmen ihren Umsatz steigern, Kosten senken, Prozesse verbessern und die Nutzer besser schützen.

Verfügbarkeit
Shape AI Fraud Engine ist ab sofort erhältlich. Weitere Informationen zur Produkt- und Serviceverfügbarkeit gibt es unter ShapeSecurity.com.

Posted by on 19. Oktober 2020. Filed under Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis