Startseite » Allgemein » Giesecke+Devrient und HID Global ermöglichen gemeinsam sichere berührungslose Zugangskontrolle zu Reinraumumgebungen

Giesecke+Devrient und HID Global ermöglichen gemeinsam sichere berührungslose Zugangskontrolle zu Reinraumumgebungen

München, 19. Oktober 2020 – Giesecke+Devrient (G+D) und HID Global haben gemeinsam an einer Lösung für ein sicheres Wearable-Produkt von Nymi gearbeitet, das eine kontaktlose Verifizierung ermöglicht. Damit können sich beispielsweise Nutzer in Reinraumumgebungen sicher authentifizieren, ohne einen PIN-Code eingeben zu müssen.

Die Lösung ermöglicht Mitarbeitern, die in Reinraumumgebungen tätig sind – etwa in der Pharmaindustrie – sich sicher und einfach zu authentifizieren. Sie erhalten Zugang zu den Umgebungen, ohne dafür irgendwelche Oberflächen berühren zu müssen. Damit steht im gesamten Gebäude eine hochgradig sichere Identifikation und Zutrittskontrolle zur Verfügung.

Die Lösung ist das Ergebnis der ersten Kooperation der beiden Spezialisten für Sicherheitstechnologie. Sie verbindet einen von G+D entwickelten Authentifizierungsmechanismus mit der Technologie von HID Global für Zutrittskontrollen. Implementiert wurde die kombinierte Lösung in einem Armband von Nymi, einem Hersteller von hochsicheren tragbaren Devices für Zutrittskontrolle.

Die sensiblen Daten der Mitarbeiter für die Authentifizierung und den Zutritt werden im Secure Element von G+D auf einem Wearable gespeichert. Dieses Element misst nur wenige Millimeter und schützt die Daten mit einer starken, dem Industriestandard entsprechenden Verschlüsselung. Innerhalb des Secure Element erfüllt das Personal Identity Verification (PIV) Applet von G+D die höchsten Sicherheitsanforderungen.

Die Seos-Credential-Technologie der nächsten Generation von HID Global ist auf maximale Flexibilität ausgelegt. In Kombination mit dem Secure Element von G+D ermöglicht sie es Herstellern von Wearables, ihre Produkte um zahlreiche Funktionen für den Zugang zu Gebäuden oder Parkplätzen zu erweitern – seien es Smart Watches, Uhrenarmbänder, Ringe oder sonstige Devices. Die Authentifizierung für PCs, IT-Systeme und Cloud-Applikationen, die sichere Erfassung von Druckaufträgen, Zeiterfassungssysteme, die bargeldlose Bezahlung oder den Einsatz am Point of Sale sind weitere der zahlreichen Anwendungsgebiete der Seos-Credential-Technologie.

„Herkömmliche Sicherheitslösungen reichen für viele Unternehmen rund um die Welt nicht aus. Für sie entwickeln wir maßgeschneiderte Technologien, die Sicherheit mit Anwenderkomfort verbinden“, sagt Dr. Carsten Wengel, Leiter Vertrieb und Distribution bei G+D Mobile Security. „In unserer immer komplexeren Welt kommt es auf die Zusammenarbeit von Branchenspezialisten an. Mit HID Global haben wir einen führenden Technologiepartner für Authentifizierung und Zugangskontrolle an unserer Seite.“

Steve Currie, Vice President und Managing Director Extended Access Technologies bei HID Global, ergänzt: „Während einer globalen Pandemie ist eine kontaktlose Lösung für Authentifizierung und Zugangskontrolle wichtiger denn je – das gilt insbesondere für sensible Branchen. Die neue Authentifizierungs- und Zugangslösung schafft einen äußerst innovativen Anwendungsfall für Wearables wie Armbänder, die normalerweise vor allem für Bezahl- oder Fitnessanwendungen zum Einsatz kommen. Deshalb macht es uns besonders stolz, gemeinsam mit G+D innovative Lösungen für diesen Bereich zu liefern.“

Diese Presseinformation und das Bild in höherer Auflösung können unter www.pr-com.de/gi-de abgerufen werden.

Posted by on 19. Oktober 2020. Filed under Allgemein,Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis