Startseite » Allgemein » Präsentations-Software Pitch launcht nach erfolgreicher Beta-Phase (FOTO)

Präsentations-Software Pitch launcht nach erfolgreicher Beta-Phase (FOTO)

– Pitch.com hat in der Beta-Phase weltweit bereits über 25.000 Teams als Nutzer gewonnen und mehr als 50 Millionen USD Kapital aufgenommen – Jeden Tag werden Millionen von Slides erstellt und Nutzer empfinden diese Aufgabe oft als Zumutung – Pitch denkt eine Software-Kategorie neu, die sich seit den 1990ern nicht verändert hat – Pitch vereint Funktionalität, Schnelligkeit, Ästhetik und die Möglichkeit zur Kollaboration dank eines neuartigen Features zur Video-Kollaboration

Mehr als 25.000 Teams in über 134 Ländern nutzen die Präsentations-Software Pitch (http://www.pitch.com) in der Beta-Phase, die ab heute frei verfügbar ist. Damit gehört Pitch zu einer neuen Software-Generation, die nicht erst durch Homeoffice und Remote Work an Bedeutung gewinnt: Webbasiert, auf Teamarbeit und Kollaboration ausgelegt und mit einem Fokus auf Design, Schnelligkeit und intuitive Bedienung. Das innovativste Feature von Pitch ist die Möglichkeit, mit mehreren Teammitgliedern live und in Echtzeit per Videokonferenz in der Software gemeinsam an Präsentationen zu arbeiten.

Pitch wurde 2018 von Christian Reber, dem Gründer von Wunderlist, gegründet und ist seitdem von namhaften Investoren mit mehr als 50 Millionen USD finanziert worden. Zu den Geldgebern gehören die Gründer von Instagram Kevin Systrom und Mike Krieger, der CEO und Gründer von Zoom Eric Yuan sowie Index Ventures, BlueYard, Thrive Capital und der Slack Fund. Einflussreiche Tech-Unternehmen wie Grammarly, Intercom und Notion nutzen Pitch bereits, um effizienter Präsentationen zu bauen.

“Ich glaube daran, dass man den größten Erfolg erzielt, wenn man sich auf ein Thema fokussiert. Genau das hat Pitch getan: Das Team hat Präsentations-Software konsequent neu gedacht und so eine echte Innovation geschaffen”, sagt Kevin Systrom, Gründer von Instagram. “Pitch verbindet Design und Leichtigkeit, die wir aus Consumer-Software kennen mit der Schnelligkeit und Rechenpower von Business-Lösungen. Damit wird Pitch bei Usern für Begeisterung sorgen.”

Pitch: Kompromisslos gute Präsentations-Software für moderne Teams

Pitch vereint Funktionalität, Schnelligkeit, Ästhetik und die Möglichkeit zur Kollaboration in einer Anwendung: Teams können auf einen geteilten Workspace zugreifen, die umfangreiche Template-Galerie nutzen und sich dank intuitiv gestalteter Nutzerführung durch Pitch leiten lassen, um so deutlich schneller als bisher professionell gestaltete Präsentationen erstellen. Dank einer integrierten Videokonferenz-Funktion bietet Pitch seinen Nutzern als erste Präsentations-Software zudem die Möglichkeit, gemeinsam in Echtzeit an Präsentationen zu arbeiten, ohne zwischen Anwendungen hin- und her springen zu müssen. Durch Integrationen mit Google Sheets sowie Google Analytics können Präsentationen direkt an externe Datenquellen angeschlossen werden – weitere Integrationen sind in Planung. Andere Features erlauben es Teams, den Status ihrer Arbeit zu überprüfen, Aufgaben zu delegieren und so schneller bessere Ergebnisse zu erzielen.

Eric Yuan, Gründer und CEO von Zoom sagt: “Homeoffice und Remote Work sind der neue Standard – und dem muss moderne Software Rechnung tragen. Pitch hat mit seiner Präsentations-Software eine Kategorie komplett neu definiert, die einerseits in der Wirtschaft obligatorisch ist, gleichzeitig aber über Jahrzehnte sträflich vernachlässigt wurde. Pitch vernetzt Teams effizient über Standorte hinweg und macht es einfach, anspruchsvolle Präsentationen zu designen. Mit Pitch machen Präsentationen wieder Spaß. Ich bin gespannt, wohin die Reise geht.”

Pitch bietet seinen Usern:

– Workspaces, um die wichtigsten Dokumente und Ideen jederzeit im Blick zu haben. Teams jeglicher Größe können hier Präsentationen anlegen, bearbeiten und speichern – ohne Beschränkung der Speicherkapazität. Dabei können Templates und Vorlagen an das Firmendesign angepasst werden, um schneller einheitliche Präsentationen zu erstellen – Auf Kollaboration ausgelegte Arbeitsabläufe, die Teams dabei helfen, Fortschritte zu dokumentieren, Aufgaben zu delegieren und schnell Feedback zu Präsentationen zu geben – Anspruchsvolle Features für synchronisiertes Arbeiten, damit Teams unabhängig von Standort und Betriebssystem gemeinsam effizient arbeiten können – sowohl online als auch offline

“Jeden Tag werden Millionen von Slides erstellt – und alle empfinden es als Zumutung! Für jede Anwendung, für jedes Problem gibt es mittlerweile moderne, intuitive Software. Nur Präsentationen werden immer noch mit einem Programm aus den 80ern gebaut. Deswegen verstehen wir Pitch als eine Art Neustart”, so Christian Reber, Gründer und CEO von Pitch. “Alles baut auf Präsentationen auf – Firmen, Entscheidungen, Ideen. Mit besseren Präsentationen wäre die Welt produktiver. Es gibt keinen Grund, warum Präsentations-Software sich nicht an die Erwartungen moderner Nutzer anpassen sollte.” Reber und seine Mitgründer haben bereits die erfolgreiche to-do-Listen App Wunderlist gegründet, die 2015 an Microsoft verkauft wurde. Mit Pitch, das sich seit einem Jahr in der Beta-Phase befindet, haben sie bereits ihr zweites Unternehmen in Berlin gegründet.

Pitch steht Nutzern kostenlos und ab sofort in einer Webversion sowie auf Windows oder MacOS zur Verfügung. Geschäftskunden können mit Pitch Pro für 10,- Euro pro Account im Monat eine erweiterte Version erwerben. In beiden Versionen sind eine unbegrenzte Anzahl an Präsentationen, Vorlagen und Schriftarten enthalten. Pitch Pro bietet darüber hinaus zusätzliche Privatsphäre-Einstellungen für geteilte Ordner sowie flexiblere Nutzer-Berechtigungen und eine Video-Upload Funktion.

Über Pitch

Pitch ist kompromisslos gute Präsentations-Software, mit der moderne Teams schön gestaltete Präsentationen effizienter erstellen, teilen und bearbeiten können. Der Fokus von Pitch liegt dabei auf Kollaboration, intuitiver Benutzerführung und smarten Features. Pitch unterstützt seine User mit Schnelligkeit, online wie offline, egal auf welchem Gerät. Genau wie Grammarly, Intercom und Notion verlassen sich Tausende von Teams in aller Welt schon jetzt auf Pitch wenn es darum geht, innovative Ideen überzeugend zu präsentieren. Hinter Pitch stehen die Gründer von Wunderlist, die für Ihre neue Idee jetzt schon mehr als 40 Millionen Euro an Risikokapital eingesammelt haben. Anmeldung und weitere Infos unter https://pitch.com .

Pressekontakt:

Pitch.com
Lena Sönnichsen
+49 (0) 151 – 1756 3863
mailto:lena.external@pitch.io

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/149225/4739355
OTS: Pitch

Original-Content von: Pitch, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 20. Oktober 2020. Filed under Allgemein,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis