Startseite » Internet » Die Erfolgsgeschichte des E-BIKE macht erfinderisch

Die Erfolgsgeschichte des E-BIKE macht erfinderisch

Elektrovelo sind im Trend: 2019 stiegen die Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr um 19,1%, was 133–000 verkauften Modellen entspricht (Quelle: www.velosuisse.ch). „Seit wir das Thema E-Mobilität in unser Sortiment aufgenommen haben, können wir eine grosse Nachfrage sowohl nach E-Bikes als auch nach E-Scootern verzeichnen“, bestätigt Eric Tornare, einer der beiden Inhaber und gleichzeitig Einkaufsleiter des in Genf ansässigen Distanzhändler VEDIA.
Die aktuelle sanitäre Situation und die damit verbundenen Beschränkungen, insbesondere im Bereich der beruflichen Mobilität, haben die Beliebtheit der E-Bikes noch verstärkt. „Die Menschen möchten sich trotz aller Einschränkungen fortbewegen und Zeit im Freien verbringen, z.B. wandern oder einfach nur spazieren gehen, und zusätzlich steigt auch das ökologische Bewusstsein“, ergänzt Eric Tornare.
Nach Angaben der Schweizerischen Fachstelle Velo und E-Bikes (SFVE) wird für 2020 ein weiterer Anstieg der Verkäufe um 25% erwartet.
Einziger Wermutstropfen bei der so positiven Entwicklung? Elektrische Velos sind aktuell noch nicht für jedes Budget bezahlbar. Aber es gibt findige Alternativen, die gleichzeitig innovativ und – zumindest auf den ersten Blick – ein wenig «schräg» erscheinen. Das in Rolle ansässige Unternehmen Rubbee.ch hat diesen Sommer ein aus einer Box und einer Batterie bestehendes Kit – namens Rubbee X – auf den Markt gebracht, das jedes traditionelle Velo in ein Elektrovelo umwandeln kann. Der von einem litauischen Unternehmen entwickelte Rubbee X wird unter dem Sattel befestigt, um dadurch einen Kontakt zum Hinterrad herzustellen. Der beim Treten auf den Reifen ausgeübte Druck aktiviert daraufhin die elektrische Unterstützung und ermöglicht, je nach Modell, eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 32 km/h.
„Wir haben in drei Wochen 150 Modelle verkauft – vor allem auch dank des grossen Medieninteresses“, freut sich Kilian Cassier, Verkaufsleiter von Rubbee.ch und erklärt den Erfolg wie folgt: „90% unserer ersten Kunden sind Städter, die auf der Suche nach einer Alternative zum öffentlichen Verkehr für Ihren Arbeitsweg waren.“
Überzeugt vom enormen Potenzial von Rubbee X hat sich die Firma VEDIA entschieden, die Innovation von Rubbee.ch in ihren Online-Shops www.vedia.ch und www.kays.ch anzubieten und damit einer breiten Öffentlichkeit den Zugang zur E-Mobilität zu ermöglichen.

Posted by on 29. Oktober 2020. Filed under Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis