Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Review DIGITAL SUMMIT 2020: Digitalisierung im Doppelpack

Review DIGITAL SUMMIT 2020: Digitalisierung im Doppelpack

Weil an Präsenzveranstaltungen derzeit nicht zu denken ist, startete die COSMO CONSULT-Gruppe mit dem DIGITAL SUMMIT erstmals eine Fachkonferenz, die ausschließlich im Internet stattfand. An zwei Tagen im September und November, konnten sich Besucher ausführlich über alle Aspekte der Digitalisierung informieren. Das inhaltliche Spektrum reichte dabei vom Change Management bis zu technischen Trends wie Internet of Things (IoT), Low-Code-Entwicklung oder intelligente Unternehmenslösungen. Beim zweiten Teil des SUMMITs stand zudem die Frage im Fokus, wie Unternehmen das steigende Datenvolumen optimal nutzen können. Wegen der hohen Nachfrage und der positiven Resonanz der Teilnehmer wird der DIGITAL SUMMIT künftig zum festen Bestandteil des COSMO CONSULT-Veranstaltungskalenders ? auch für die Zeit nach der Pandemie.

Privat träumen wir, im kommenden Jahr wieder ins alte Leben zurückzukehren. In den Unternehmen denkt hingegen kaum jemand daran, die Zeit zurückzudrehen. Laut einer aktuellen Studie des Branchenverbandes BITKOM meinen inzwischen 70 Prozent der befragten Unternehmen, dass man mit digitalen Geschäftsmodellen besser durch Krisen kommt. 54 Prozent sind sich daher sicher, dass die COVID19-Pandemie in puncto Digitalisierung wie ein Brandbeschleuniger wirkt. Viele mittelständische Unternehmen beschäftigen sich jedoch erst jetzt intensiv mit der Thematik ? auch, weil die gute Konjunktur zuvor wenig Raum dafür ließ. Standen zunächst Aspekte wie Office-Cloud und Videokonferenzen im Fokus, geht es nun um digitale Geschäftsprozesse und Geschäftsmodelle. ?Viele Betriebe suchen nach einem Einstieg in die Digitalisierung. Sie wünschen sich einen schnellen Überblick und Orientierungshilfen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen? weiß Klaus Aschauer, Vorstand der COSMO CONSULT-Gruppe. Normalerweise informiert der Digitalisierungsspezialist Kunden und Interessenten vor allem auf Fachmessen und regionalen SUMMITs ? einer Mischung aus Konferenz, Fachausstellung und Networking-Space ? doch in diesem Jahr ist alles anders. ?Wegen der Pandemie fielen Fachmessen und unsere Regionalveranstaltungen aus. Das ist besonders bitter, weil wir viele Anfragen zu Digitalisierungsprojekten haben und das Interesse an dem Thema unverändert hoch ist?, erklärt Aschauer. Damit sich Kunden und Interessenten dennoch informieren und Ihre Projekte voranbringen können, startete das Unternehmen mit dem ersten DIGITAL SUMMIT, der ausschließlich im Internet stattfindet.

Der richtige Einstieg in die Digitalisierung

Weil Digitalisierung sehr umfassend sein kann und interdisziplinär Bereiche wie IT, Unternehmensorganisation oder Change Management gleichermaßen berührt, verteilt sich das Programm zum DIGITAL SUMMIT auf zwei Veranstaltungstage: Beim ersten SUMMIT Anfang September drehte sich alles um Einstiegsthemen wie digitale Plattformen oder die Frage, wie sich damit Geschäftsprozesse, Kunden- und Lieferantenbeziehungen optimieren lassen. Ebenso wichtig ist es indes, die eigenen Mitarbeiter für den Veränderungsprozess zu begeistern. So betonte etwa Keynote-Speaker Guus Krabbenborg: ?Digitalisierung ist kein Technikprojekt. Entscheidend ist vor allem das Change Management. Es bedarf schon Mut, um die Dinge neu zu denken.? Genau hierfür lieferte der DIGITAL SUMMIT die notwendige Inspiration ? etwa mit dem Vortrag von Prof. Dr. Alexander Pflaum vom Fraunhofer Institut IIS, der den Teilnehmer anhand praktischer Beispiele, wie dem einer elektrischen Zahnbürste, Strategien für die digitale Transformation aufzeigte.

Auf die Daten kommt es an

Im zweiten Teil des DIGITAL SUMMITS standen dann die Daten im Mittelpunkt, auf die letztlich alle Digitalisierungsstrategien basieren. ?Daten haben einen wachsenden Anteil an der betrieblichen Wertschöpfung. Vorausgesetzt, man ist in der Lage, sie umfassend zu sammeln und intelligent aufzubereiten?, unterstreicht Daniel Schmid, Chief Portfolio Officer (CPO) bei COSMO CONSULT. Neben Technologien wie dem Internet of Things (IoT), wo Sensoren und Tracker Daten automatisch liefern, spielt dabei auch die mobile Datenerfassung eine Rolle, da sich damit Informationen zeitnah erfassen lassen. Wie man sich hierfür passende Apps bequem selbst zusammenklickt, zeigten die beiden COSMO CONSULT-Consultants Andreas Thumfahrt und Bernd Rasdorfer in einer Live-Präsentation. In nur 15 Minuten entstand auf Zuruf mit Microsoft PowerApps ein Serviceticket-System.

Digitalkonferenzen auch nach COVID19

Während der beiden DIGITAL SUMMITs konnte die Teilnehmer in 18 praxisorientierten Online-Workshops gezielt ihr Wissen zu zentralen Aspekten der Digitalisierung wie Data Science, Intelligent ERP oder digitale Transformation erweitern. Sämtliche Keynotes, Impulsvorträge und Workshops wurden live gestreamt. Dadurch konnte man direkt Fragen stellen oder mit Experten und Kollegen aus anderen Unternehmen interagieren. Teil der DIGITAL SUMMITs war auch eine virtuelle Fachexpo, die aktuelle Technologien und Services aus dem COSMO CONSULT-Portfolio präsentierte und zum Gedankenaustausch mit Experten und Consultants per Chat einlud. ?Wir haben für den DIGITAL SUMMIT viel positive Resonanz erhalten. Gleichzeitig konnten wir unsere Community in einer Zeit informieren, in der an klassische Präsenzveranstaltungen nicht zu denken war. Das Ganze lief so effizient, dass dieses Format auch nach Rückkehr zur Normalität fester Bestandteil unseres Veranstaltungskalenders bleibt?, betont Aschauer.

Sie haben den Digital SUMMIT verpasst? Kein Problem, hier finden Sie die Videos zu Veranstaltung

Mit über 1.200 Mitarbeitern an 46 internationalen Standorten – davon 14 in Deutschland – ist die COSMO CONSULT-Gruppe einer der führenden Anbieter von Microsoft-basierten Branchen- und End-to-End-Businesslösungen für Auftrags- und Prozessfertigung, Handel und Dienstleistung. Gemeinsam mit namhaften Industriepartnern begleitet COSMO CONSULT Unternehmen bei der Digitalen Transformation und entwickelt zukunftsweisende Industrie 4.0-Lösungen. Hierfür setzt das Software- und Beratungshaus auf ein breites Portfolio, das neben Enterprise Resource Planning (ERP)-Systemen auch Lösungen zu Data & Analytics, Customer Relationship Management (CRM), Office, Teamwork, Dokumentenmanagement und zum Internet of Things (IoT) umfasst. Neben Implementierung und Systemmanagement bietet COSMO CONSULT umfangreiche Beratungsleistungen, die dafür sorgen, dass die Software im Unternehmen nicht nur implementiert, sondern auch gelebt wird.

Posted by on 3. Dezember 2020. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis