Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » KI und Datenschutz in Videosicherheitssystemen

KI und Datenschutz in Videosicherheitssystemen

Neben der stetigen Weiterentwicklung von Sicherheitssystemen wird auch die Gesetzgebung der Datenschutzgrundverordnung immer umfangreicher. Um nicht nur die aktuellen sondern auch zukünftigen Anforderungen beider Aspekte erfüllen zu können, investiert die Accellence circa zehn Prozent des Jahresumsatzes in ein Förderprojekt für die Entwicklung eines intelligenten Systems.

Das angestrebte Ziel des Förderprojektes ist, das Videosicherheitssystem vimacc® mit einer künstlichen Intelligenz (KI) unter Nutzung neuronaler Netze (DNN) zu erweitern. Dadurch sollen zum einen eine Objekterkennung in Videostreams, zum anderen die Verpixelung von bewegenden Objekten ermöglicht werden. Der zu verwendende Algorithmus soll im Ergebnis eine Liste von Objekttypen liefern, die dann zur Entscheidung zur Verpixelung des Objektes herangezogen wird.

Den Softwareentwicklern der Accellence ist es dabei wichtig, dass die Konfiguration ergonomisch und einfach gestaltet wird, um Errichtern die nicht täglich mit KI in Verbindung kommen den Zugriff auf diese Technologie ermöglichen zu können. Der Aspekt der datenschutzfreundlichen Verwendung von Videosicherheitssystemen soll dadurch unterstützt werden, dass die Verpixelung personenbeziehbarer Bildinhalte in Echtzeit geschieht.

Nach erfolgreicher Fertigstellung dieses durch das Land Niedersachen geförderten Projektes, kann die Accellence ihr Leistungsspektrum um neue Möglichkeiten und Funktionen im Markt der Sicherheitstechnik erweitern.

Die Accellence Technologies GmbH aus Hannover – der Spezialist für sichere und leistungsfähige Videomanagement- und Softwarelösungen.

vimacc®, die von EuroPriSe und dem ULD Kiel nach Datenschutzgesichtspunkten zertifizierte, modulare und flexible Videomanagement-Software, bietet u.a. verschiedene, Ressourcen schonende Verschlüsselungsoptionen, die Zugriff und jegliche Manipulation der Video-Streams zuverlässig verhindern. Auch unautorisierte Einsicht in die Video-Daten ist bei der Übertragung und Speicherung der Daten ausgeschlossen.

EBÜS ist unsere umfassende Videomanagement-Lösung für Notruf- und Service-Leitstellen (NSL) und die Polizei. In der Leitstelle können mit EBÜS alle bei den Kunden vorhandenen Bildquellen unter einer einheitlichen Oberfläche angezeigt und bedient werden.

Accellence verfügt über hochqualifizierte Entwickler zur Beratung und zur Realisierung von Videosicherheitslösungen und zur Erstellung kundenspezifischer Softwarelösungen als Dienstleistung.

Die Accellence Technologies GmbH ist langjähriger WinCC OA Premium Solution Partner für die Entwicklung und Integration von Video und dazugehörigen Tools in SCADA-Systeme.

Posted by on 15. Dezember 2020. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis