Startseite » Information & TK » Rohde&Schwarz tritt dem FiRa Consortium bei und unterstreicht damit sein Engagement für das UWB-Ökosystem

Rohde&Schwarz tritt dem FiRa Consortium bei und unterstreicht damit sein Engagement für das UWB-Ökosystem

Mit dem Beitritt zum FiRaTM Consortium unterstützt Rohde & Schwarz die Etablierung eines Zertifizierungsprogramms für Geräte, die Ultra-Wideband-Kommunikation (UWB) unterstützen. Rohde & Schwarz steuert dafür umfangreiches Know-how aus den Bereichen Prüfung und Zertifizierung von Mobilfunkgeräten bei.

Rohde & Schwarz hat heute seinen Beitritt zum FiRa Consortium als assoziiertes Mitglied bekannt gegeben. Das FiRa Consortium ? das Kürzel steht für ?Fine Ranging? ? setzt sich für die Weiterentwicklung des Ultrabreitband- oder UWB-Ökosystems ein. Dazu erarbeitet die Organisation Compliance- und Zertifizierungsprogramme, mit denen die Interoperabilität unterschiedlicher Geräte sichergestellt werden soll. Im Mittelpunkt der Arbeit des FiRa Consortiums stehen drei zentrale UWB-Dienste: berührungslose Zutrittskontrolle, standortbezogene Dienste und Gerät-zu-Gerät-Dienste, die die neueste UWB-basierte Secure-Ranging-Technologie gemäß der Spezifikation in IEEE 802.15.4z nutzen.

Zu den Vorzügen des UWB-Standards gehören zentimetergenaue Positionsmessungen, die etwa das Öffnen von Türen durch Annäherung mit einem UWB-Gerät oder die Positionsbestimmung im Inneren von Gebäuden ermöglichen. UWB unterstützt außerdem die sichere Gerät-zu-Gerät-Datenkommunikation bei sehr geringem Energiebedarf. Dank der außerordentlich großen Bandbreite und sehr niedrigen Leistungsdichte eignen sich UWB-Signale gut für die gemeinsame Nutzung des Spektrums mit anderen Schmal- und Breitbandsystemen, ohne Störungen zu verursachen.

Als führender Anbieter von Wireless-Messtechnik entwickelt Rohde & Schwarz gemeinsam mit Branchenpartnern UWB-Testlösungen für Forschung und Entwicklung, Zertifizierung und Produktion. Dazu gehören auch wesentliche Funktionen wie Time of Flight (ToF)- und Angle of Arrival (AoA)-Messungen sowie Gerätekalibrierverfahren. Alexander Pabst, Vice President Market Segment Wireless Communications, erklärt: ?Wir von Rohde & Schwarz verstehen, welche Bedeutung Sicherheit und Zuverlässigkeit für die UWB-Technologie haben. Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit den anderen Mitgliedern des FiRa Consortiums zu vertiefen, und zur Etablierung eines starken Zertifizierungsrahmens beitragen zu können.?

Der R&S CMP200 Kommunikationstester von Rohde & Schwarz ist die ideale Lösung für alle UWB-Messanforderungen in Produktion, Forschung und Entwicklung. Er kombiniert die Funktionen eines Signalanalysators und eines Signalgenerators in einem einzigen Gerät. In Verbindung mit dem WMT Softwareservice von Rohde & Schwarz zur Implementierung automatisierter Wireless-Tests in der Fertigung und einem breiten Portfolio an Schirmkammern bildet der R&S CMP200 eine Komplettlösung für Sender-, Empfänger-, ToF- und AoA-Messungen im kabelgebundenen und drahtlosen Modus gemäß den Spezifikationen IEEE 802.15.4a/z. Der R&S SMM100A ist ein Midrange-Vektorsignalgenerator für Frequenzen bis zu 44 GHz. Er bietet als einziger seiner Klasse eine maximale HF-Modulationsbandbreite von 1 GHz und erfüllt damit die Anforderungen zur Erzeugung der von UWB-Geräten genutzten Breitbandsignale in Forschung, Entwicklung und Produktion.

Weitere Informationen über die UWB-Testlösungen von Rohde & Schwarz finden Sie unter: https://www.rohde-schwarz.com/uwb

About FiRa Consortium

Headquartered in Beaverton, OR, the FiRa Consortium is a member-driven organization dedicated to the development and widespread adoption of seamless user experiences using the secured fine ranging and positioning capabilities of Ultra-Wideband (UWB) technologies. To learn more about the FiRa Consortium, visit www.firaconsortium.org.

Rohde & Schwarz ist ein führender Lösungsanbieter in den Geschäftsfeldern Messtechnik, Broadcast- und Medientechnik, Aerospace | Verteidigung | Sicherheit sowie Netzwerke und Cybersicherheit. Mit seinen innovativen Produkten der Kommunikations-, Informations- und Sicherheitstechnik unterstützt der Technologiekonzern professionelle Anwender aus Wirtschaft und hoheitlichem Sektor beim Aufbau einer sicheren und vernetzten Welt. Zum 30. Juni 2020 betrug die weltweite Zahl der Mitarbeitenden rund 12.300. Der unabhängige Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019/2020 (Juli bis Juni) einen Umsatz von 2,58 Milliarden Euro. Der Firmensitz ist München. Das internationale Geschäft wird in mehr als 70 Ländern über Tochterfirmen betrieben. In Asien und Amerika steuern regionale Hubs die Geschäfte.

Posted by on 3. März 2021. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis