Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Finesolutions setzt auf die Managed Services von GIA Informatik

Finesolutions setzt auf die Managed Services von GIA Informatik

Das Unternehmen für effiziente Zollabwicklung aus Zürich ? spezialisiert auf Import, Export und Compliance ? hat den Betrieb seiner innovativen Softwarelösungen ausgelagert und vertraut die businesskritischen IT-Services dem Aargauer Unternehmen GIA Informatik an.

Eine den hohen Anforderungen kaum gerecht werdende IT-Architektur, eine ungenügende Örtlichkeit ohne Datacenter, Überlegungen zu Business Continuity: Deshalb evaluierten die Profis für Zollabwicklung der FineSolutions AG einen Partner für diese wichtigen Aufgaben und fanden mit der GIA Informatik AG einen Service Provider mit einer starken Marktstellung in der Schweiz. Die Finesolutions bietet ihren Kunden umfassende Beratung für die Zollabwicklung und hochentwickelte Zollsoftware für das Automatisieren von Geschäftsprozessen, Reduzieren von Fehlern und Einsparungen von Kosten. Die Zollsoftware ImpoWin deckt alle Aufgaben rund um das Management der elektronischen Veranlagungsverfügungen Import (eVV) des Verfahrens e-dec ab ? als moderne Cloud- und als bewährte Inhouse-Lösung.

Der Entscheid hat folgende Gründe

Ein fundierter Projektvorschlag für den Aufbau der Services und die Migration der Daten sowie das auf die Anforderungen eingehende, agile Vorgehen mit einer schnellen und unkomplizierten Abwicklung waren die überzeugenden Pfeiler, dass die Zollspezialistin GIA als IT-Partner erkor. Überdies waren die Datenhaltung Schweiz und die hiesigen professionellen Rechenzentren entscheidend. «Die GIA Cloud bringt mehr als lediglich Ressourcen. Mit zielgerichteten Managed Services wie Monitoring, Patching, granularem Backupkonzept inkl. Self-Service-Portal erhält Finesolutions einen umfassenden Service und eine hohe Agilität mit der notwendigen Flexibilität. Ein Beispiel: Falls sich die Anforderungen der Finesolutions und deren Kunden ändern, passen wir die Ressourcen nach Bedarf flexibel an. Überdies sind durch die vereinbarten SLA-Werte jederzeit die Business-Continuity-Garantien klar», erklärt Stefan Lerch, Sales Manager der GIA Informatik AG. Markus Eberhard, Geschäftsführer von Finesolutions, ergänzt: «Ferner waren der Standort Schweiz, die bestehenden Geschäftsverbindungen im Zusammenhang mit unseren SAP-Lösungen und der direkte Kontakt zu den GIA-Verantwortlichen ausschlaggebend. Schnell, effizient, auf uns angepasst und jederzeit erweiterbar ? so soll die Lösung sein. Elementar war uns ebenso das professionelle Verkaufsgespräch mit diversen Hintergrundinformationen.»

Ein neues Projekt sorgt für Wellen

Die Zollspezialistin bietet ihren Kunden eine vollständige Software-as-a-Service-Dienstleistung, während GIA als Provider den Zugriff und die Verfügbarkeit der Systeme jederzeit sicherstellt. Stefan Lerch: «Besonders interessant ist diese Zusammenarbeit, da wir keinen Kontakt mit den Endkunden haben. Finesolutions hat ein 100-prozentiges Vertrauen zu unseren Mitarbeitenden und Services. Wir sind uns dieser Verantwortung bewusst und haben uns für dieses anspruchsvolle Geschäft professionell aufgestellt».

Wichtige Services der IT-Dienstleisterin

Der von Finesolutions bezogene Platform-as-a-Service bildet die Basis für das Cloud-Geschäftsmodell der Zollspezialistin und umfasst folgendes Leistungspaket:

Sicherer Zugriff mittels VPN-Service

Dynamischer Bezug von Rechenleistung und Speicherkapazität

Backup zur Absicherung gegen Datenverlust und Business Continuity

Georedundante Datenhaltung für hohe Verfügbarkeit

Datacenter Services

Lizenzierung System Management und Betriebssystem

Monitoring und Alarmierung

Management der Systeme inkl. Support

Service Desk mit 7×24-Stunden-Support garantieren

Selfservice Portal

Service Management

Einfache, verlässliche Zusammenarbeit

Der Evaluationsprozess und der Austausch mit der Zollspezialistin begannen 2015. Die IT-Dienstleisterin baute nach dem Vertragsstart unverzüglich die notwendigen Komponenten wie abgesicherte Kundenzone für Finesolutions, VPN-Zugänge, virtuelle Server etc. auf. In der Folge wurde die Internetpublikation konfiguriert und die Applikation in Betrieb genommen. «Die Zusammenarbeit verläuft durchwegs gut und vertrauensvoll», legt Markus Eberhard dar. «Das Ticketing-System funktioniert tadellos und wir erhalten saubere und zeitnahe Rückmeldungen auf Tickets und nach Updates.»

Grosser Nutzen für die Finesolutions und deren Kunden

Keine eigene Datacenter-Infrastruktur notwendig

Verfügbarkeit und Business Continuity mit klaren SLA-Werten geregelt

Moderne Cloud-Services stehen flexibel zur Verfügung

Hohe Flexibilität und Skalierbarkeit gewährleistet

Keine Investitionen in IT-Infrastruktur und deren periodische Erneuerung

Modulare Services wie Patching, Monitoring, Virenschutz etc.

Sichere Datenhaltung Schweiz mit verlässlichem Partner für langfristige Zusammenarbeit

Persönliche Betreuung durch engagierte Ansprechpartner mit klaren Rollen

Tipps für potenzielle Kunden

Im aktuellen Marktumfeld sind viele Anbieter unterwegs. Es empfiehlt sich, eine seriöse Evaluation durchzuführen. «Durch die hohe Fragmentierung und unterschiedliche Auslegung von IT-Services ist ein Vergleich nicht immer offensichtlich. Zudem spielen Faktoren wie Kontinuität des Anbieters, Art der Zusammenarbeit, Erfahrungen und Referenzen eine wichtige Rolle», weiss Stefan Lerch.

Die Zeit für das Auflisten der konkreten Anforderungen ist gut investiert:

Definieren Sie von Beginn an Ihre Anforderungen an die Maximale Ausfallzeit (RTO) und den Maximalen Datenverlust (RPO), den Ihr Geschäft verkraftet und vergleichen Sie deren Kostenunterschiede

Prüfen und vergleichen Sie die Service Level Agreements (SLA)

Profitieren Sie von Managed Services, damit Sie sich auf Ihr Business fokussieren können

Schauen Sie neben den technischen Fakten auf die persönliche Zusammenarbeit

Bewerten Sie die Stabilität und Kontinuität des Providers

Ziehen Sie bei Unsicherheit einen Berater bei

Weitere Aufgaben

Aktuell wird eine neue Testumgebung für eine weitere zeitkritische Softwarelösung der Finesolutions (V-Log-Software zur Kommunikation mit Kurierdienstleistern) aufgebaut. Je nach Auslastung werden punktuell Anpassungen der Ressourcen dynamisch vorgenommen. «Wir stellen die Software-Lösungen ImpoWin und V-Log in der Cloud bereit. Zukünftig ? wenn die jetzige Prüfung positiv ausfällt ? bieten wir ExpoWin als unser Flaggschiffprodukt ebenfalls als SaaS-Lösung an», sagt Markus Eberhard.

GIA Informatik bietet Informatik-Dienstleistungen mit Kernkompetenzen im Erarbeiten und Betreiben von Lösungen aus einer Hand in den Bereichen ERP, IT-Services mit eigener Cloud-Infrastruktur und Produktentwicklung. Das Unternehmen mit rund 135 Mitarbeitenden gehört zur GRAPHA-Holding mit Sitz in Hergiswil. GRAPHA-Holding ist Weltmarktführer in der grafischen Industrie schwerwiegend im Maschinen- und Anlagebau. Das Familienunternehmen ist seit 1946 weltweit in rund 50 Ländern erfolgreich am Markt und beschäftigt 3000 Mitarbeitende. https://gia.ch/

Posted by on 9. März 2021. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis