Startseite » Allgemein » Dell Hybrid Client 1.5 verbessert den nahtlosen Zugriff auf Daten

Dell Hybrid Client 1.5 verbessert den nahtlosen Zugriff auf Daten

10. März 2021 – Dell Technologies stellt die Version 1.5 seines Dell Hybrid Client (www.delltechnologies.com/de-de/dell-hybrid-client/index.htm) vor, um die Anforderungen von Unternehmen, Nutzern und IT-Abteilungen an eine moderne PC-Umgebung noch besser zu erfüllen. Dell Hybrid Client ist eine zentral verwaltete Client-Software-Lösung für ausgewählte Mobil- und Desktop-Geräte von Dell Technologies.

In einer immer stärker mit der Cloud vernetzten Welt müssen Unternehmen Daten und Anwendungen einfach von verschiedenen Standorten aus bereitstellen und verwalten können, ohne dass die IT-Teams zu sehr belastet oder die Produktivität der Mitarbeiter beeinträchtigt wird. Die Client-Computing-Lösung Dell Hybrid Client ermöglicht den Nutzern einen unmittelbaren Zugriff auf alle Anwendungen sowie ihre persönlichen Rechnereinstellungen – unabhängig davon, ob diese lokal oder in der Cloud gehostet werden. Alle Funktionen des Dell Hybrid Client sind dank der intelligenten Bereitstellung aus der Cloud mithilfe der Wyse Management Suite Pro sofort einsatzbereit.

Neuerungen der Version 1.5

Der Dell Hybrid Client ist in der Version 1.5 für eine Vielzahl von Desktop-, VDI- und mobilen Geräten verfügbar – dazu zählen der Wyse 5070, OptiPlex 7070 Ultra, OptiPlex 7090 Ultra, OptiPlex 3090 Ultra und das ab April erhältliche Latitude 3320.

Daneben bietet die Lösung:

– Sicherheit an jedem Endpunkt. Der Dell Hybrid Client schützt Nutzer- und Unternehmensdaten durch integrierte Funktionen wie Systemsperren, sicheres Surfen oder Verschlüsselung von Benutzerdateien. Version 1.5 ermöglicht VPN-Konfigurationen und -Verbindungen (Global Protect und Cisco AnyConnect), eine Smartcard-basierte Anmeldung für Active Directory User und unterstützt Secure Boot sowie Wifi Roaming.

– Vereinfachter Workflow. Anwender können nahtlos auf verschiedene Webapplikationen, VDI-Anwendungen wie die aktuellen Versionen von Citrix, VMware und Microsoft sowie Speicherorte zugreifen, wobei sämtliche Sicherheitsanforderungen erfüllt werden. Über die globale Dateisuche lässt sich alles ganz einfach finden, unnötige Unterbrechungen im Arbeitsalltag werden so vermieden. Zu den Neuerungen gehören Citrix Offload für Teams und die SmartCard-Unterstützung für Citrix über den Browser.

– Optimierte Produktivität. Zoom- oder Microsoft-Teams-Clients werden lokal ausgeführt, was eine schnellere Zusammenarbeit ermöglicht und die IT-Infrastruktur entlastet. Version 1.5 unterstützt Zoom Single Sign-on, eine separate Anmeldung ist nicht notwendig.

– Nahtloses Nutzererlebnis. Mit Hilfe der erweiterten „Follow me“-Funktion finden Mitarbeiter ihre Profileinstellungen – von Hintergrundbildern über Browser-Daten bis hin zu geöffneten Anwendungen – auch nach einem Gerätewechsel auf jeder unterstützten Desktop-Oberfläche.

– Flexibilität bei Cloud-Anbietern. Die Wyse Management Suite, die das zentrale Konfigurieren, Überwachen, Verwalten und Optimieren der mit dem Dell Hybrid Client betriebenen Endpunkte ermöglicht, unterstützt und integriert nahtlos mehrere Cloud-Anbieter, darunter Google Cloud und Microsoft Azure. Unternehmen haben so eine hohe Flexibilität. Ab sofort können darüber hinaus persönliche Microsoft-OneDrive- und Google-Drive-Konten hinzugefügt werden.

– Umfassender Software-Support. Mit ProSupport erhalten Benutzer von Dell Hybrid Client eine proaktive Lösung. Automatische Warnmeldungen und Fallerstellung, Ferndiagnose und Zugang zu ProSupport-Technikern (1) verhindern beziehungsweise reduzieren Ausfallzeiten.

„Im Mittelpunkt von Dell Hybrid Client steht ein verbesserter Workflow für Mitarbeiter und IT-Teams“, erklärt Thomas Möllerbernd, Field Product Manager bei Dell Technologies. „Für Mitarbeiter bietet Dell Hybrid Client immer die gleiche, personalisierte Nutzererfahrung – unabhängig davon, auf welchem Gerät sie arbeiten. Alles, was sie brauchen, ist mit einem Klick verfügbar. Die IT-Abteilung wird durch die Automatisierung von Aufgaben in die Lage versetzt, flexibler und wirtschaftlicher zu arbeiten. Mit Hilfe der Wyse Management Suite kann der Dell Hybrid Client zudem auf Tausende von Geräten skaliert werden und so in kürzester Zeit an die Bedürfnisse der Belegschaft angepasst werden.“

Verfügbarkeit und Preise

– Dell Hybrid Client 1.5 ist ab dem 26. März zu einem Preis von 54 EUR (1 Jahr) beziehungsweise 128 EUR (3 Jahre) pro Gerät erhältlich.

– Das neue Latitude 3320 wird ab dem 13. April verfügbar sein, der Preis wird zum Marktstart bekanntgegeben.

(1) Für Software-Partner von Dell Technologies. Weitere Informationen: www.DellTechnologies.com/prosupport

Dell Technologies auf Twitter: https://twitter.com/DellTech

Dell-Blog: https://blog.dell.com

Diese Presseinformation und Bilder in höherer Auflösung können unter www.pr-com.de/companies/dell-technologies abgerufen werden.

Posted by on 11. März 2021. Filed under Allgemein,Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis