Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Homeoffice ist eine Herausforderung für den User Helpdesk

Homeoffice ist eine Herausforderung für den User Helpdesk

Remote Control Lösungen sind funktionaler Bestandteil von Benutzerservice-und Helpdesk-Strukturen. Durch die intensive Verlagerung von Aufgaben und Tätigkeiten ins Homeoffice entstehen Konstellationen, in denen der Einsatz klassischer Remote Control Software scheitert.

Wenn Mitarbeiter am Heimarbeitsplatz ihre privaten Endgeräte nutzen, dann scheidet die Installation einer Fernwartungssoftware auf diesen Geräten aus. Somit bleibt meist nur die Nutzung so genannter „Internet Collaboration Tools“, um im Notfall eine rudimentäre Unterstützung anbieten zu können. Doch auch hier muss in der Regel mindestens ein Plugin installiert werden, bevor die Sitzung aufgebaut werden kann.

Der Schlüssel für eine effektive Remoteunterstützung ist eine leistungsstarke, abgesicherte Software, die auch ad-hoc und installationsfrei einen beaufsichtigten Zugriff per Internet erlaubt.

Speziell für diesen Einsatzbereich erweitert der dänische Fernwartungsspezialist WiseMo sein Produktportfolio um eine OnDemand-Komponente für Windows und macOS. Anwender müssen keine Installation durchlaufen, sondern starten die Software portabel vom Datenträger. Eine vorangestellte Auswahl hilft bei der Festlegung, welche Steuerungsfunktionen und Zugriffsberechtigungen der Helpdesk auf den eigenen Computer erhält. Auf aktuellen Apple Betriebssystemen führt das Programm den Anwender beim Erstaufruf durch die erforderlichen Freigabeschritte im Bereich Privatsphäre in den Systemeinstellungen.

Ad-hoc Workstationzugriff und fester Remote-Access

Das Zielsystem (Host) ist im LAN oder über eine eigene Cloud-Instanz (für das Routing im Internet) erreichbar. Der Helpdesk-Mitarbeiter verwendet seinen installierten Guest, um über die verfügbaren Kommunikationsprofile eine Verbindung aufzubauen. Ist der Homeoffice-PC ein firmeneigener Laptop oder Desktop, dann kann anstelle des OnDemand-Hosts auch eine On-Premises Version eingerichtet werden, die über einen grösseren Funktionsumfang verfügt und auch den unbeaufsichtigten, bestätigungsfreien Zugriff erlaubt. Wichtige Funktionen wie Dateitransfer, Remote-Konfiguration, Inventarisierung, Chat und mehr initiiert der Helpdesk bei Bedarf von seinem installierten Guest, nachdem der Anwender dafür die Genehmigung erteilt hat.

WiseMo Remote Control wird entweder als Perpetual License oder in Form einer Mietnutzung (Subscription) lizenziert. Die exklusive Distribution in der DACH-Region hat der Access- und Securityspezialist Giritech GmbH übernommen.

Giritech unterstützt Unternehmen, Bildungsorganisationen, Einrichtungen im Gesundheitswesen/Healthcare und öffentliche Auftraggeber bei der Umsetzung einer durchgängigen Enterprise Mobility- und Security-Strategie. Als langjähriger Distributor für Hersteller wie Soliton Systems, Ericom Software, WiseMo und Faronics Corp., verfügt Giritech über die notwendige Erfahrung bei der Implementierung vor Ort und remote, leistet Pre- und After-Sales-Support und betreut Anwender bei der Auswahl der geeigneten Produkte für spezifische Umgebungen. Unser Portfolio umfasst hoch skalierbare, nutzerfreundliche und wartungsarme Lösungen, die maximale Flexibilität und Investitionssicherheit bieten.

Posted by on 16. März 2021. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis