Startseite » Information & TK » Huawei gibt Lizenzgebühren für 5G-Smartphones bekannt und veröffentlicht Weißbuch zu Innovation und geistigem Eigentum

Huawei gibt Lizenzgebühren für 5G-Smartphones bekannt und veröffentlicht Weißbuch zu Innovation und geistigem Eigentum

Huawei Technologies geht davon aus, dass es zwischen 2019 und 2021 etwa 1,2 bis 1,3 Milliarden US-Dollar an Einnahmen aus der Patentlizenzierung erhalten wird. Zudem kündigte das Unternehmen an, dass Huawei für jedes Multi-Mode-5G-Smartphone eine angemessene prozentuale Lizenzgebühr vom Verkaufspreis des Geräts bei einer Obergrenze für die Lizenzgebühren pro Gerät von 2,50 US-Dollar erheben wird.

„Huawei hat den größten technischen Beitrag zu den 5G-Standards geleistet und folgt bei der Patentlizenzierung den Prinzipien der fairen, angemessenen und diskriminierungsfreien Lizenzgebühren (FRAND)“, erklärte Jason Ding, Leiter der Abteilung für geistige Eigentumsrechte (Intellectual Property Rights; IPR) von Huawei, bei der Vorstellung eines Weißbuches zum Thema Innovation und geistiges Eigentum am Firmenhauptsitz im südchinesischen Shenzhen. „Wir hoffen, dass die heute angekündigte Lizenzgebühr die Verbreitung von 5G erhöhen wird, indem sie 5G-Anwendern eine transparentere Kostenstruktur bietet, die sie bei ihren zukünftigen Investitionsentscheidungen unterstützt.“

Das vorgestellte Weißbuch konzentriert sich auf die Geschichte von Huawei im Bereich Innovation und Intellectual Property (IP) Management vor 2010 und enthält Daten und Meilensteine in Bezug auf ihre Investitionen und F&E, die bis in die 1990er Jahre zurückreichen.

Der Chief Legal Officer von Huawei, Song Liuping, erklärte auf dem Forum: „Wir möchten die Geschichte unserer Innovationen in den letzten 30 Jahren und unser langfristiges Engagement für den Respekt, den Schutz und den Beitrag zum geistigen Eigentum aufzeigen. Mit diesem Weißbuch möchten wir Ihnen ein besseres Verständnis dafür vermitteln, wie Huawei zu dem geworden ist, was es heute ist.“

Huawei erklärt in dem Papier, dass das Unternehmen durch nachhaltige Investitionen in Innovationen zu einem der größten Patentinhaber der Welt geworden ist. Bis Ende 2020 hielt Huawei über 100.000 aktive Patente in mehr als 40.000 Patentfamilien weltweit.

Jason Ding erklärte: „Innovation ist seit der Gründung von Huawei der Kern des Unternehmens. Unser Weißbuch für 2020 listet die Anzahl der Patentanmeldungen auf, die Huawei in den späten 90er- und frühen 2000er-Jahren eingereicht hat, oder unsere F&E- und Innovationsaktivitäten.“ Und weiter: „Die weltweiten Patentanmeldungen von Huawei waren in den frühen 2000er Jahren auf Augenhöhe mit anderen Branchenführern und der heutige Erfolg von Huawei ist ein Ergebnis der langfristigen Investitionen in Innovation und F&E.“

Huawei reichte seine erste Patentanmeldung in China im Jahr 1995 und seine erste Patentanmeldung in den USA im Jahr 1999 ein. Im Jahr 2008 listete die Weltorganisation für geistiges Eigentum Huawei erstmals als Nr. 1 in Bezug auf die Anzahl der unter dem Patent Cooperation Treaty (PCT) eingereichten Patentanmeldungen. Im Jahr 2019 war Huawei die Nummer 2 in Europa und die Nummer 10 in den USA in Bezug auf die Anzahl der erteilten Patente. Huawei ist auch der größte Patentinhaber in China.

Francis Gurry, ehemaliger Generaldirektor der World Intellectual Property Organization (WIPO), sprach ebenfalls auf der Veranstaltung und sagte: „Mit der Veröffentlichung der Lizenzgebührenstruktur für standardessentielle Patente (SEPs) für 5G fördert Huawei die weit verbreitete Annahme und Nutzung von Standards, die Interoperabilität, Zuverlässigkeit und einen transparenten Wettbewerb sicherstellen sollen, und bietet gleichzeitig eine faire Rendite für Investitionen in Forschung und Entwicklung.“

Song erklärte, dass Huawei regelmäßig weitere Innovations- und IP-Aktivitäten darstellen wird, damit die Öffentlichkeit die Innovationsstrategie von Huawei besser verstehen kann. Dies wird Teil einer breiteren Initiative des Unternehmens sein, offener und transparenter gegenüber der Öffentlichkeit zu sein.

Über Huawei

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 194.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern tätig. Huawei beschäftigt über 96.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 2.500 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet sich das größte europäische Forschungszentrum von Huawei.

Pressekontakt:

Pressekontakt
Patrick Berger
Head of Media Affairs
Email: patrick.berger@huawei.com

Original-Content von: Huawei Technologies Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 16. März 2021. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis