Startseite » Business & Software » Software » 82 Mio. Euro: Berliner Softwarfirma Camunda schließt zweite Finanzierungsrunde erfolgreich ab

82 Mio. Euro: Berliner Softwarfirma Camunda schließt zweite Finanzierungsrunde erfolgreich ab

Der Open-Source-Softwareanbieter Camunda schließt seine zweite Finanzierungsrunde mit einem Volumen von 82 Mio. Euro erfolgreich ab. Die umgerechnet 100 Mio. US-Dollar sollen in die Produktentwicklung und weltweite Expansion fließen. Die globale Venture-Capital- und Private-Equity-Gesellschaft Insight Partners führt das Series-B-Funding an. Highland Europe, eine Venture-Capital-Gesellschaft, die 2018 bereits 25 Mio. Euro gegeben hat, beteiligt sich erneut. Das gaben die Unternehmen heute bekannt.

Wichtigster Treiber für die erfolgreiche Finanzierungsrunde sind die aktuelle Marktdynamik in Richtung Hyperautomatisierung und die sich daraus ergebene Nachfrage nach cloud-nativen, offenen Lösungen für Prozessautomatisierung, mit denen sich jede Art von Prozess an jedem Ort automatisieren lässt. Insight Partners unterstützt Camunda über die Investition hinaus künftig auch darin, das eigene Unternehmen besser zu skalieren sowie Produktentwicklung, Vertrieb und Marketing im Rahmen der globalen Expansion zu beschleunigen.

Heute bereits ermöglicht Camunda globalen Marktführern wie Allianz, ING, Intuit und Vodafone, Geschäftsprozesse durchgängig digital zu gestalten, zu automatisieren und zu verbessern sowie die geschäftliche Agilität zu erhöhen, das Kundenerlebnis zu verbessern und eine schnellere Time-to-Value zu erzielen. Die Software ermöglicht Unternehmen, Hindernisse durch Legacy-Systeme bei der digitalen Transformation zu überwinden und Prozesse über verschiedene Technologien, Systeme, Infrastrukturen, Beteiligte und Geräte hinweg zu orchestrieren und so die Grundlage für ein vollständig digitales Unternehmen zu schaffen.

Laut Gartner „hat sich der Trend zur Hyperautomatisierung in den letzten Jahren unaufhaltsam verstärkt, vor allem aufgrund des Nachholbedarfs an operativ resilienten Geschäftsprozessen. Die Unternehmen haben eine enorme Menge an –kollektiven– Schulden (technische, Prozess-, Daten-, Architektur-, Talent- und soziale Schulden), die ihr Wertversprechen und ihre Marke erheblich beeinträchtigen. Die Ursache sind umfangreiche und teure Geschäftsprozesse, die durch einen Flickenteppich von Technologien untermauert werden, die oft nicht optimiert, schlank, verbunden, konsistent oder explizit sind.“

„Unternehmens-Entscheider fordern einen Weg zu digitaler operativer Exzellenz. Dies führt zu einem enormen, ungedeckten Bedarf an Geschwindigkeit, Effizienz und Demokratisierung sowohl der Prozessautomatisierung als auch der Datenintegration. Daraus entstand ein enormer Rückstau von Anfragen durch Stakeholder nach Automatisierung mit einer oder mehreren Technologien.“ (1)

Das Wachstum bei der Einführung von Prozessautomatisierung hat Camunda trotz der globalen Herausforderungen am Markt 2020 zum bislang besten Geschäftsjahr verholfen. Eine lange Liste von Kunden wie Atlassian, Desjardins Group, Deutsche Telekom, Priceline und Santander beschleunigten das Wachstum. Zudem hat Camunda gerade erst ein erweitertes, weltweites Partnerprogramm gestartet, dass bereits mehr als 100 Unternehmen umfasst.

Camundas Wachstum resultiert aus vielen Jahren erfolgreicher Produktinnovation im Bereich der Prozessautomatisierung sowie dem Engagement der Entwickler-Community. 2020 hat das Unternehmen mit Camunda Cloud das erste marktreife Angebot für Process Automation as a Service eingeführt und mehrere Produktversionen seiner führenden Plattform für Prozessautomatisierung ausgeliefert, darunter auch eine Lösung für RPA-Modernisierung, die Unternehmen dabei hilft, ihre verteilten und fragilen RPA-Bots in den Griff zu bekommen. Darüber hinaus veranstaltet Camunda jedes Jahr zahlreiche virtuelle Community-Events und Meetups. Die beiden globalen CamundaCon LIVE-Entwicklerkonferenzen locken zusammen mehr als 10.000 Teilnehmer an.

„Camunda wurde in der Überzeugung gegründet, dass wenn die Automatisierung und Verbesserung von Geschäftsprozessen für Fachabteilungen und Entwickler einfach gemacht wird, dies einen transformativen Einfluss auf die Unternehmen hat“, sagt Jakob Freund, CEO und Mitgründer von Camunda. „Die heutige Finanzierungsrunde unterstreicht den enormen Wert, den unsere Software den Anwendern und Kunden in der Prozessautomatisierung jeden Tag bietet. Sie zeigt auch, wie riesig die Chancen für Camunda am Markt sind, weil die Nachfrage nach offenen, cloud-nativen Lösungen für die Prozessautomatisierung, um Prozesse durchgehend zu orchestrieren, den Markt umkrempelt. Wir sind begeistert, eine der weltweit führenden Risiko-Kapitalgeber an Bord zu haben. Diese Investition, zusammen mit der Expertise von Insight Partner bei der Skalierung von erstklassigen Software-Unternehmen, unterstützt unsere globale Go-to-Market-Strategie erheblich und hilft uns dabei, Produktinnovationen noch schneller voranzutreiben und unsere Führungsposition in einem sich schnell entwickelten Markt für Prozessautomatisierung weiter auszubauen.“

Matt Gatto, Managing Director bei Insight Partners, tritt dem Camunda Board of Directors bei.

„Prozessautomatisierung ist eine globale Marktchance mit einem Volumen von mehreren Milliarden US-Dollar“, erklärt Matt Gatto. „Camunda hat mit seinem Geschäftsmodell und seiner Cloud-nativen Technologie neue Wege beschritten. Dadurch sind sie zu einer treibenden Kraft geworden, die den neuen Markt für Prozessautomatisierung prägt. Wir sind beeindruckt von dem enormen Wert, den Camundas innovativer Ansatz für einige der anspruchsvollsten Organisationen der Welt geschaffen hat. Der Erfolg von Camunda zeigt, wie eine offene, auf Standards basierende und entwickler-freundliche Plattform für die durchgängige Prozessautomatisierung die geschäftliche Agilität erhöhen und die Kundenerfahrung verbessern kann, um Organisationen bei der Transformation zu einem digitalen Unternehmen zu unterstützen. Wir freuen uns, Teil von Camunda zu sein und das Unternehmen bei der Skalierung für noch größeres Wachstum zu unterstützen.“

(1) „Top Strategic Technology Trends for 2021,“ Gartner, Inc., Published 19 October 2020. By analysts Brian Burke, Frances Karamouzis, Gilbert van der Heiden, et al.

Mehr Informationen:

Über Camunda (https://camunda.com/de/about/)

Warum Camunda? (https://camunda.com/de/why-camunda/)

Camunda on Twitter (https://twitter.com/camunda)

Camunda Community Summit (https://summit.camunda.com/) – Weltweites Entwickler-Treffen vom 28. bis 29. April 2021

Über Camunda

Camunda revolutioniert die Prozessautomatisierung mit einer Open Source Plattform, die auf offenen Standards basiert, hochgradig skalierbar ist und die Zusammenarbeit zwischen Softwareentwicklern und Fachanwendern optimal unterstützt. Zehntausende von Usern, darunter Unternehmen wie Allianz, ING Bank oder die Deutsche Telekom modellieren, automatisieren und verbessern ihre Kernprozesse mit Camunda ganzheitlich und über Systemgrenzen hinweg. Unsere Workflow und Decision Automation Tools ermöglichen, Software-Anwendungen schneller, kollaborativer und kosteneffizienter zu realisieren, und die Flexibilität, Transparenz und Skalierbarkeit zu erreichen, die für die digitale Transformation unabdingbar sind. Mehr Informationen unter https://camunda.com/ (https://camunda.com/)

Über Insight Partners

Insight Partners ist ein führendes globales Venture Capital- und Private Equity-Unternehmen, das in wachstumsstarke Technologie- und schnell skalierende Software-Unternehmen investiert, die transformative Veränderungen in ihren Branchen vorantreiben. Gegründet im Jahr 1995, hat Insight Partners in mehr als 400 Unternehmen weltweit investiert und über eine Reihe von Fonds mehr als 30 Milliarden US-Dollar an Kapitalzusagen aufgebracht. Insight hat es sich zur Aufgabe gemacht, visionäre Führungskräfte zu finden, zu finanzieren und erfolgreich mit ihnen zusammenzuarbeiten, indem sie ihnen praktisches, praxisnahes Software-Know-how zur Verfügung stellen, um den langfristigen Erfolg zu fördern. Durch seine Mitarbeiter und sein Portfolio fördert Insight eine Kultur, die auf der Überzeugung basiert, dass ScaleUp-Unternehmen und Wachstum Chancen für alle schaffen. Für weitere Informationen über Insight und alle seine Investitionen besuchen Sie insightpartners.com oder folgen Sie uns auf Twitter @insightpartners.

Über Highland Europe

Highland Europe investiert in außergewöhnliche Software- und Internet-Unternehmen in der Wachstumsphase. Highland Europe ist seit 2003 als Highland Capital Partners in Europa aktiv und wurde 2012 offiziell gegründet. Highland Europe hat mehr als 1,8 Milliarden Euro eingeworben und in Unternehmen wie Adjust, AMCS, Camunda, ContentSquare, Featurespace, GetYourGuide, Huel, Jellysmack, Malwarebytes, MatchesFashion, NewVoiceMedia, Nexthink, Spot, Supermetrics, WeTransfer, Wolt und Zwift investiert. Die kollektive Investitionshistorie von Highland in den USA, Europa und China umfasst 46 Börsengänge und 19 Unternehmen mit mehr als einer Milliarde US-Dollar.

Pressekontakt:

presse@camunda.com

Original-Content von: Camunda Services GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 22. März 2021. Filed under Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis