Startseite » Computer & Technik » Intelligent Twins von Huawei als Referenzarchitektur

Intelligent Twins von Huawei als Referenzarchitektur

Auf der Industrial Digital Transformation Conference 2021 stellte Huawei die Intelligent Twins-Architektur in den Vordergrund, um die neuesten Lösungen und Praktiken in fünf Schlüsselbereichen zu demonstrieren: hocheffizienter Campus, intelligente Cloud, umweltfreundliche Energieversorgung, hyperkonvergente Rechenzentren und zeitverzögerte Netzwerklösungen. Diese Bereiche bilden die Grundlage für den Aufbau einer smarten und vernetzten Welt, die intelligente Upgrades für Regierungen und Unternehmen bietet.

Im Jahr 2020 führte Huawei die Intelligent Twins ein, die erste Referenzarchitektur der Branche für die intelligente Aufrüstung von Regierungen und Unternehmen. Das Unternehmen nutzt die Intelligent Twins, um mit Kunden und Partnern zusammenzuarbeiten und szenariobasierte Lösungen zu entwickeln, die den unterschiedlichsten Anforderungen gerecht werden. Bis heute wurden die Lösungen bei mehr als 600 Projekten eingesetzt.

„Mit den Intelligent Twins als Referenzarchitektur bieten wir unseren Kunden szenariobasierte Lösungen für einen hocheffizienten Campus, eine intelligente Cloud, grüne Energie, ein hyperkonvergentes Rechenzentrum und ein zeitverzögertes Netzwerk,“ erklärte David Wang, Executive Director of the Board bei Huawei in seiner Key Note-Rede im Rahmen der Konferenz.

Intelligente Cloud

Der intelligente Hub stellt das „Gehirn“ und Entscheidungssystem der Intelligent Twins dar, und die Cloud-Infrastruktur bildet den Kern des intelligenten Hubs. HUAWEI CLOUD integriert Künstliche Intelligenz (KI) in die traditionellen Unterstützungssysteme von Unternehmen und in die wichtigsten Service-Prozesse. Gleichzeitig dient es als Kern für intelligente Upgrades von Regierungen und Unternehmen durch Lösungen wie die Multi-Cloud Container Platform (MCP), FusionInsight und die KI-Entwicklungsplattform ModelArts. Dies vereinfacht und automatisiert sowohl die Entwicklung als auch die Verwaltung unter Verwendung von KI über den gesamten Lebenszyklus der Anwendung und hilft Partnern und Entwicklern, schnell intelligente Anwendungen zu entwickeln.

Jacqueline Shi, Vize-Präsidentin der Cloud & AI Business Group von Huawei erklärt dazu: „Wir glauben, dass es in einer digitalen Wirtschaft bei der Cloud nicht mehr nur um die Bereitstellung von Ressourcen geht. Stattdessen handelt es sich um eine anwendungszentrierte Plattform, die Unternehmen mit Hilfe der Intelligent Twins-Referenzarchitektur dabei helfen wird, ihre Wettbewerbsfähigkeit auf intelligente Weise zu verbessern und auszubauen.“

Das hyperkonvergente Rechenzentrum

Hyperkonvergente Rechenzentren mit All-Flash-Speicher und All-Ethernet-Netzwerken sind erforderlich, um eine effiziente Speicherung und verlustfreie Übertragung großer Datenmengen zu erreichen. Die Hyper-Converged Data Center Solution von Huawei umfasst OceanStor und CloudFabric 3.0 sowie DC OptiX 2.0.

„Daten sind im 21. Jahrhundert wertvoll. Wenn Sie den Wert von Daten voll ausschöpfen können, werden Sie im zukünftigen Wettbewerb mehr Initiative haben. Huawei wird die hyperkonvergente Netzwerklösung für Rechenzentren kontinuierlich weiterentwickeln. Durch die enge Zusammenarbeit von Speicher und Netzwerk wird es Kunden helfen, einen leistungsstarken intelligenten Hub aufzubauen und die digitale Transformation von Unternehmen zu unterstützen“, sagte Kevin Hu, Präsident der Produktlinie Datenkommunikation bei Huawei.

„Huawei OceanStor Dorado hat eine vollständig vernetzte Architektur. Diese Architektur ermöglicht es, dass das System auch dann betriebsbereit bleibt, wenn sieben von acht Controllern ausfallen. Zusammen mit der Active-Active-Disaster-Recovery-Lösung wird eine Zuverlässigkeit von 99,99999 % für unternehmenskritische Produktionsdaten erreicht. Darüber hinaus hilft der All-Flash-Speicher OceanStor Dorado beim Aufbau energiesparender All-Flash-Rechenzentren“ erklärt Dr. Peter Zhou, Präsident der IT-Produktlinin bei Huawei und ergänzt: „Um das unbegrenzte Potenzial massiver Mengen unstrukturierter Daten von HPC/HPDA und Big Data auszuschöpfen, bietet der Huawei OceanStor Pacific-Datensee-Speicher der nächsten Generation eine Super-Kapazitätserweiterung auf bis zu 4096 Knoten, eine 60 Prozent höhere Leistungsdichte und eine 2,6-mal höhere Kapazitätsdichte als in der Branche sowie hybride Workloads und Multiprotokoll-Interworking-Funktionen.“

Huawei hat außerdem die CloudFabric 3.0 Hyper-Converged Data Center Network Solution auf den Markt gebracht, die CloudEngine und iMaster NCE als Kernkomponenten enthält. Die Lösung ist die erste in der Branche, die die Fähigkeit eines autonom fahrenden Netzwerks der Stufe 3 erreicht. Durch die Bereitstellung einer intelligenten End-to-End-Bereitstellung und eines intelligenten Betriebs können die OPEX um 30 Prozent gesenkt werden. Die Lösung kann außerdem alle Ethernet-Rechen- und Speichernetzwerke ohne Paketverluste aufbauen und so die Rechenleistung zu 100 Prozent optimieren.“

Die DC OptiX 2.0-Lösung von Huawei bietet eine vereinfachte und intelligente volloptische Verbindung für Rechenzentrum mit Ultra-Breitband. Die Lösung wurde beim philippinischen ISP-Kunden Converge erfolgreich eingesetzt. Ronald Brusola, CTO von Converge, sagte: „Durch die Zusammenarbeit mit Huawei haben wir die Führungsrolle von Huawei im DCI-Bereich kennengelernt. Durch die DC OptiX 2.0-Lösung von Huawei sind wir zuversichtlich und sicher, dass Converge im IDC-Bereich noch mehr Erfolg haben wird, um den philippinischen Markt mit den Dienstleistungen zu versorgen, die er wirklich verdient.“

Intelligente Konnektivität

Um die vielfältigen Anforderungen an Konnektivitätsszenarien zu erfüllen, hat Huawei zahlreiche Innovationen für Glasfaser- und IP-Technologieplattformen entwickelt, um zeitverzögerte deterministische Netzwerke aufzubauen.

Richard Jin, President of Transmission and Access Network Product Line bei Huawei, erklärte im Rahmen der Konferenz, dass sich die Welt in einer Ära des explosiven Datenwachstums befindet, aber nur fließende Daten können Wert schaffen. Intelligente Konnektivität, kombiniert mit deterministischen Erfahrungen, stellt eine Informationsautobahn mit hoher Bandbreite und niedriger Latenz für den Datenfluss dar und ist die Hauptschlagader der industriellen Intelligenz.

Das optische Slicing auf Basis der Liquid-OTN-Technologie ist ein großer Durchbruch in deterministischen Netzwerken nach SDH. Liquid OTN erbt die Vorteile der physikalischen Isolierung von SDH-Hardpipes und implementiert zwei Innovationen: Protokollvereinfachung und Architekturkonvergenz. Liquid OTN reduziert die Latenzzeit um 30 Prozent.

Darüber hinaus kann die Scheibengröße je nach Bedarf in Echtzeit von 2 Mbit/s bis 100 Gbit/s eingestellt werden. Diese Lösung erfüllt die langfristigen Evolutionsanforderungen der industriellen digitalen Transformation, was sie zu einer idealen Wahl für die Aufrüstung von SDH-Netzwerken in Branchen wie Stromnetzen und Transportwesen macht.

Im Bereich des intelligenten IP hat Huawei technische Innovationen auf Basis von SRv6 vorgenommen und die intelligente Cloud-Netzwerklösung CloudWAN 3.0 auf den Markt gebracht. Die Agricultural Bank of China und Huawei haben sich mit innovativen und führenden SRv6-Technologien zusammengeschlossen, um optimale Effizienz und Leistung für Multi-Cloud-Verbindungen zu erreichen.

Hocheffizienter Campus

Der Huawei Hauptquartier-Campus in Bantian in China verfügt über Cloud, KI, vollständig drahtlosen Zugang und volloptische Träger. Mit Wi-Fi 6 können Mitarbeiter jederzeit und überall arbeiten und verbunden werden. Sie können auf das Kommunikationstool WeLink zugreifen, was die Projektion auf das Mobiltelefon und die Übersetzung in Echtzeit ermöglicht. 5G unterstützt auch die Echtzeit-Übertragung von 4K-Videos durch UAVs, was bedeutet, dass das Personal den Campus in Echtzeit überwachen und sichere Umgebungen schaffen kann.

Bob Chen, President of Marketing & Enterprise Network Technical Sales Department, Huawei Enterprise BG, glaubt, dass ein Campusnetzwerk die „Zellen“ sein werden, die die gesamte DNA für die zukünftige intelligente Welt tragen, in der wir mehr Campus-Anwendungen sehen werden. Die volloptische Industrienetzwerklösung von Huawei reduziert beispielsweise die Anzahl der explosionsgeschützten Knoten in Kohlebergwerken um 40 Prozent, erreicht eine effiziente Fehlerortung von 0,5 m und sorgt für eine sichere Produktion in Minengeländen. Huawei stellte im Rahmen der Industrial Digital Transformation Conference auch die CloudCampus 3.0-Cloud-Campus-Netzwerklösung vor.

Grüner Strom

Durch den Bau von Intelligent Twins kann grünem Strom bereitgestellt werden, und Energieeinsparung sowie Emissionsreduzierung erreicht werden. Zhou Taoyuan, Präsident der Digital Power Product Line bei Huawei, erklärte dazu: „Seit Jahren hat Huawei Digital Power durch die Integration von Leistungselektronik und digitalen Technologien viele spannende Innovationen hervorgebracht. Indem wir Bits verwenden, um Watt zu verwalten, erreichen wir eine grüne Stromerzeugung und eine effiziente Stromnutzung und machen die intelligente Welt grüner.“

In der Binhe New Area am Ostufer des Gelben Flusses in Baofeng, Ningxia, China, baut Huawei ein 640 MW PV-Kraftwerk. Es integriert die weltweit führende flache, einachsige automatische Nachführtechnik. Dadurch können die Solarmodule dem Licht wie Sonnenblumen folgen und die Stromerzeugung im Vergleich zu herkömmlichen PV-Kraftwerken um mehr als 20 Prozenz steigern. Über 400 Quadratkilometer hochwertige Bio-Wolfsbeeren (in Europa auch Goji-Beeren genannrt) wurden unter den Solarzellen gepflanzt, um etwa 650 Quadratkilometer verödetes Land zu revitalisieren.

Vom 24. bis 26. März veranstaltet Huawei online die Industrial Digital Transformation Conference 2021, die die Kraft der widerstandsfähigen und innovativen digitalen Welt aus drei Perspektiven erforscht: Geschäft, Technologie und Ökosysteme. Weitere Informationen finden Sie unter https://e.huawei.com/en/events/industry-digital-transformation/2021 (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3108786-1&h=1163377351&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3108786-1%26h%3D456957623%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fe.huawei.com%252Fen%252Fevents%252Findustry-digital-transformation%252F2021%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fe.huawei.com%252Fen%252Fevents%252Findustry-digital-transformation%252F2021&a=https%3A%2F%2Fe.huawei.com%2Fen%2Fevents%2Findustry-digital-transformation%2F2021)

Video – https://mma.prnewswire.com/media/1473993/KN2_Highlight_EN.mp4 (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3108786-1&h=3764537752&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3108786-1%26h%3D4031260724%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1473993%252FKN2_Highlight_EN.mp4%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1473993%252FKN2_Highlight_EN.mp4&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F1473993%2FKN2_Highlight_EN.mp4)

Pressekontakt:

Li Qiwei
liqiwei2@huawei.com

Original-Content von: Huawei, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 30. März 2021. Filed under Computer & Technik,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis