Startseite » Computer & Technik » Pinterest führt Creator-Codex und neue Moderationstools für positiven und sicheren Content ein

Pinterest führt Creator-Codex und neue Moderationstools für positiven und sicheren Content ein

Der Codex wird in den nächsten Wochen eingeführt – Creator müssen ihm dann vor dem Posten zustimmen.

Heute gibt Pinterest (NYSE: PINS (https://www.prnewswire.com/news-releases/pinterest-to-host-pinterest-presents-as-first-global-advertiser-summit-301224553.html#financial-modal)) den bevorstehenden Launch des Creator-Codex (https://business.pinterest.com/de/creator-code/) bekannt. Mit dieser Content-Richtlinie möchten wir dafür sorgen, dass Pinterest auch in Zukunft ein positiver und inspirierender Ort bleibt. Durch den Codex stellen wir sicher, dass Content-Creator unsere Richtlinien akzeptieren, bevor sie Inhalte posten. Dieser Schritt zur Vermeidung negativer Inhalte ist entscheidend für unseren Weg, das Internet zu einem positiveren Ort zu machen. Wir möchten so das Leben unserer über 450 Millionen Nutzer*innen auf der ganzen Welt nachhaltig positiv beeinflussen. Der Creator-Codex wird in den nächsten Wochen offiziell für Content-Creator eingeführt.

Die Idee für den Creator-Codex entstand Mitte 2020 – in einem Jahr, das von einer globalen Pandemie, turbulenten politischen Geschehnissen auf der ganzen Welt und einer entscheidenden Bürgerrechtsbewegung in den USA geprägt war. Während andere Online-Medien im Zusammenhang mit diesen Ereignissen negativ durch medizinische Fehlinformationen, politische Fehden und Call-out-Culture auffielen, traf Pinterest weitere Maßnahmen, um die Plattform sicher und inspirierend zu halten.Auf Pinterest haben Content-Creator die einzigartige Möglichkeit, Menschen auf ihrem Weg mit positiven, inklusiven und umsetzbaren Ideen zu inspirieren und unterstützen – in einer Zeit, in der sie es am meisten brauchen.

„Seit 11 Jahren entwickeln wir Pinterest kontinuierlich weiter. Regelmäßig hören wir von unseren Nutzer*innen, dass wir –die letzte positive Ecke im Internet– sind. In dieser Zeit haben wir aber auch gelernt, dass Positivität aktiv in eine Online-Plattform eingebunden werden muss – auf dieselbe Weise, auf die wir Negativität verbannen. Beim Creator-Codex steht der Mensch im Mittelpunkt. Mit ihm können Content-Creator lernen, wie sie auf Pinterest erfolgreich sein und dazu beitragen können, dass die Plattform ein positiver und inklusiver Ort bleibt.“ – Evan Sharp, Mitbegründer, Chief Design and Creative Officer bei Pinterest

Die Regeln des Creator-Codex

Der Creator-Codex ist eine verpflichtende Richtlinie und ein fester Teil unserer Plattform. Er soll aufklären und eine Community schaffen, die inklusive und empathische Inhalte erstellt. Für Content-Creator soll er proaktiv sein und sie bestärken, statt reaktiv und maßregelnd zu wirken. Creator mit Zugang zu Story Pins müssen dem Codex während des Publishing-Prozesses zustimmen und ihn unterschreiben. Dadurch erkennen sie ihre Verantwortung an, dass Pinterest weiterhin ein sicherer und positiver Ort bleibt. Der Codex enthält feste Regeln, an die sich Content-Creator halten müssen. Dazu gehören folgende:

– Sei freundlich: Achte darauf, dass dein Content andere nicht beleidigt oder niedermacht.
– Überprüfe Fakten: Stelle sicher, dass Informationen genau sind und der Wahrheit entsprechen.
– Achte auf Trigger: Sei umsichtig, wenn es um visuell sensible Inhalte geht.
– Sei inklusiv: Schließe niemals absichtlich bestimmte Gruppen oder Communities aus.
– Schade anderen nicht: Achte darauf, dass all deine Call to actions oder Challenges sicher für andere sind.

Neue Tools zur Kommentarmoderation

Positivität ist keine Einbahnstraße. Wir fordern nicht nur Content-Creator dazu auf, positive Inhalte zu erstellen. Wir führen auch mehrere neue Tools und Funktionen ein, die sowohl unseren Nutzer*innen als auch Creators eine sichere Online-Erfahrung ermöglichen sollen, darunter:

– Erinnerungsfunktion für Positivität, damit sich Pinterest-Nutzer*innen an unsere Richtlinien halten und potenziell beleidigende Kommentare vor dem Veröffentlichen überdenken
– Moderationstools für Content-Creator, darunter Kommentarentfernung und Keyword-Filter
– Creator können bis zu drei Kommentare im Kommentar-Feed anzeigen, um positives Feedback hervorzuheben
– Neue Systeme für Spam-Abwehr, die durch maschinelles Lernen unerwünschte Kommentare erkennen und sie entfernen

„Als Creator lege ich Wert darauf, Negativität von meiner Plattform fernzuhalten. Der Creator-Codex von Pinterest sendet eine starke Botschaft, nicht nur an Creator und Konsumenten, sondern an die gesamte Industrie. Er trägt dazu bei, dass Pinterest ein positiver, sicherer Ort für Creator ist und bleibt, und gibt uns einen idealen Rahmen, um mit unseren Ideen einen Unterschied im Leben von Menschen zu machen. Diese Richtlinien ermöglichen die Entwicklung einer gesunden und inspirierten Umgebung.“ – Emma Brwn (https://www.pinterest.de/EmmaBrwn1/_saved/), Fashion Stylist, Blogger, Pinterest Creator

„Auf diversen Social-Media-Plattformen begegnen uns so viele Inhalte, die nicht lebensbejahend und teilweise entmenschlichend sind. Deshalb liebe ich den Creator Codex – er konzentriert sich auf Positivität und Inklusivität und das bedeutet nicht, dass wir nicht über schwierige Dinge sprechen. Es bedeutet, dass wir nicht entmenschlichend sind, dass wir die Menschen nicht belehren, dass wir nicht negativ orientiert und kein Ort für Hass sind. Das ist es, was Pinterest mit dem Creator Codex tut – er erlaubt uns, uns gegenseitig als Menschen zu sehen und das ist wirklich wichtig.“ -Jonathan Van Ness (https://www.pinterest.com/jvnpins/_saved/) TV-Persönlichkeit, Autor und Podcaster

Das Vorstellungsvideo zum Creator-Codex (https://www.youtube.com/watch?v=IjVDzYeo3Bc) von Pinterest zeigt Content-Creators aus der ganzen Welt. Es wird in den kommenden Wochen auf den sozialen Kanälen von Pinterest und auf Creator-Kanälen veröffentlicht.

Link zum Vorstellungsvideo (https://www.youtube.com/watch?v=IjVDzYeo3Bc)

Neuigkeiten zum Creator-Fonds(Launch nur in den USA)

Pinterest veröffentlicht außerdem Details zum ersten Creator-Fonds, einem neuen Programm zur Förderung von Content-Creators aus unterrepräsentierten Communities durch finanzielle Unterstützung und Bildungsförderung. Derzeit ist das Programm nur in den USA verfügbar. Es wurde gestartet, weil wir die Notwendigkeit gesehen haben, Creator und Communities zu fördern, die auf der Plattform deutlich unterrepräsentiert waren. Zu den ersten Teilnehmenden gehören Content-Creator mit diversen Hintergründen aus den Bereichen Mode, Fotografie, Essen und Reisen. Sie haben bei uns Schulungen absolviert, kreative Strategieberatung erhalten, ein Budget für das Erstellen von Content und Anzeigenguthaben bekommen.

Wir sind auf dem besten Weg, eine inklusive Plattform aufzubauen, auf der Nutzer*innen aus der ganzen Welt personalisierte und relevante Ideen entdecken können, die widerspiegeln, wer sie sind. Dazu trägt auch unsere Verpflichtung bei, dass 50 % der Content-Creator, mit denen wir zusammenarbeiten, aus unterrepräsentierten Gruppen stammen sollen.

Über Pinterest:

Pinterest ist eine visuelle Suchmaschine zum Entdecken von Ideen. Hier holen sich Menschen Inspiration für ihren Alltag, saisonale Anlässe und Lebensereignisse – dazu gehören Rezepte, Dekoration für das Zuhause, Styling, Reisepläne, Hausbau und vieles mehr. Weltweit haben sie sich über 240 Milliarden Pins zu verschiedenen Interessen auf mehr als 5 Milliarden Pinnwänden gemerkt. Diese Ideen können auch andere Nutzer mit ähnlichen Vorlieben über die Suche und Empfehlungen entdecken. Pinterest wurde 2010 gegründet, hat seinen Hauptsitz in San Francisco, USA und mehr als 442 Millionen monatliche Nutzer weltweit. Es ist auf iOS und Android sowie im Web, z.B. über pinterest.de (https://rckt.us20.list-manage.com/track/click?u=ac8b03ad1c9efc182582b8de6&id=99699a24e4&e=7519def75c), verfügbar. Mehr Informationen zu Pinterest befinden sich im Newsroom (https://rckt.us20.list-manage.com/track/click?u=ac8b03ad1c9efc182582b8de6&id=f4afa783a9&e=7519def75c).

Pressekontakt:

Pinterest Press
+44 203 890 2600
press@pinterest.com

Original-Content von: Pinterest, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 7. April 2021. Filed under Computer & Technik,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis