Startseite » Allgemein » Maria-Ward-Realschule realisiert das Digitale Klassenzimmer mit PCs von Dell Technologies

Maria-Ward-Realschule realisiert das Digitale Klassenzimmer mit PCs von Dell Technologies

26. April 2021 – Die Maria-Ward-Realschule im oberbayerischen Schrobenhausen hat ihren Unterricht umfassend digitalisiert und dazu Endgeräte von Dell Technologies eingeführt. Das ermöglichte ihr auch eine schnelle Reaktion auf die Lockdowns der Coronakrise.

Die Maria-Ward-Realschule in Schrobenhausen hat insgesamt 80 Dell Latitude 5300 2-in-1 Notebooks und 70 Dell OptiPlex Desktop-PCs eingeführt. Die drei IT-Räume der Mädchenrealschule sind mit solchen Mobilgeräten und Desktop-PCs ausgestattet, zudem verfügt jede Lehrkraft über ein eigenes Latitude 2-in-1 Notebook. Auf sämtlichen Geräten läuft Microsoft 365.

„Mit den Endgeräten von Dell Technologies können wir unseren Schülerinnen einen modernen, effizienten und spannenden Unterricht in praktisch jedem Fach bieten“, sagt Dr. Frank Puschner, Erster Konrektor der Maria-Ward-Realschule. „Viele Lehrkräfte nutzen die Latitudes als Whiteboard, indem sie pädagogische Inhalte per Beamer an die Wand projizieren. Die Geräte kommen auch schon mal als Drum Machine und Produktionsstudio zum Einsatz, mit denen die Schülerinnen Musik produzieren und selbstgeschriebene Rap-Songs aufnehmen.“

Für die Verwaltung ihres Netzwerks nutzt die Maria-Ward-Realschule die Software MNSpro von AixConcept, Partner von Dell Technologies und Experte für Schul-IT. Mit dieser speziellen Schulnetzwerk-Lösung können die Lehrkräfte der Maria-Ward-Realschule die Geräte unkompliziert verwalten und absichern sowie Funktionen wie elektronische Aufgabenverteilung oder einen Klassenarbeitsmodus nutzen. Die Schülerrechner in den IT-Räumen lassen sich mit MNSpro beobachten und auch fernsteuern. Das bewährt sich besonders in der momentanen Situation, weil dadurch kein direkter Kontakt mit den Schülerinnen nötig ist.

Durch ihren frühzeitigen Schritt zur Digitalisierung ist die Maria-Ward-Realschule auch optimal für den Home-Schooling-Betrieb aufgestellt. Das ermöglichte es den Verantwortlichen, schnell auf die bisherigen Lockdowns der Coronakrise zu reagieren. Auf den Smartphones der Schülerinnen wurde Microsoft 365 installiert, und sie nahmen ihre Hefte und Bücher mit nach Hause. Die Lehrkräfte konnten ihren Unterricht dann mit Hilfe ihrer 2-in-1 Notebooks auf Basis speziell ausgearbeiteter Stundenpläne auf digitalem Wege fortsetzen. So konnte der Unterricht ohne nennenswerte Ausfälle nahtlos weitergehen.

„Die Maria-Ward-Realschule in Schrobenhausen ist ein echter Vorreiter beim Einsatz von IT – sei es im physischen oder im virtuellen Klassenzimmer“, sagt Stéphane Paté, Senior Vice President & General Manager bei Dell Technologies Deutschland. „Wir freuen uns sehr darüber, die Schule beim Übergang zum Remote Learning unterstützen zu können und sind stolz darauf, dass sie mit Hilfe unserer Lösungen den Distanzunterricht mit großem Erfolg meistert.“

Dell Technologies auf Twitter: https://twitter.com/DellTech

Dell-Blog: https://blog.dell.com

Diese Presseinformation und das Bild in höherer Auflösung können unter www.pr-com.de/companies/dell-technologies abgerufen werden.

Posted by on 26. April 2021. Filed under Allgemein,Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis