Startseite » Computer & Technik » World Nano Foundation unterstützt Investitionen in Technologie zur Beschleunigung der „Race to Zero“-Kampagne

World Nano Foundation unterstützt Investitionen in Technologie zur Beschleunigung der „Race to Zero“-Kampagne

Präsident Bidens „Race to Zero“ zur Senkung der Kohlenstoffemissionen ist in vollem Gange, und aufstrebende Unternehmen wetteifern darum, diese Herausforderung mit neuen Technologielösungen zu gewinnen.

Führende Nationen wie die USA (zweitgrößter Kohlenstoffemittent weltweit), Großbritannien (17.), Frankreich (19.), Dänemark, Neuseeland, Japan (5.) und Südkorea (8.) haben sich dazu verpflichtet, bis 2050 einen Netto-Nullverbrauch zu erreichen. Der weltweit größte Emittent, China, hat sich verpflichtet, Netto Null bis 2060 zu erreichen. Laut Prognosen der Internationalen Energieagentur werden die Kohlendioxid-Emissionen 2021 die zweithöchsten sein, die jemals jährlich verzeichnet wurden.

Die finanziellen und ökologischen Vorteile des Einsatzes fortschrittlicher Technologie liegen auf der Hand. Es gilt, den Start des „Race to Zero“ zu beschleunigen und die Verschmutzung der Städte, Gesundheitsrisiken und den Klimawandel sowie zukünftige Kosten in Höhe von mehreren Billionen Dollar für wirtschaftliche und ökologische Schäden einzudämmen“, sagte Paul Stannard, Mitbegründer des Vector Innovation Fund (https://www.vectorinnovationfund.com/about) und der World Nano Foundation (https://www.worldnanofoundation.com/become-a-member) .

Städte erstrecken sich nur über 3 % der Erde, tragen aber zu 70 % der weltweiten Kohlenstoffemissionen bei. Fortgeschrittene Technologien können die notwendige Vernetzung bereitstellen, um diesen Wert zu senken.

Doch viele Tech-Unternehmen sagen, dass die Tools zum Erreichen von Netto-Null bereits zur Verfügung stehen: Eine Branche ist besonders erfolgreich im Kampf um die Reduzierung der Kohlenstoffemissionen in unseren Städten mit Hilfe der KI-Technologie „Digitaler Twin“.

Ein Pionier auf dem Digital Twin-Markt ist Cityzeniths (https://cityzenith.com/raise/invest-in-cityzenith). Dessen Softwareplattform SmartWorldOS(TM) kann virtuelle Nachbildungen von Gebäuden und Stadtgebieten erstellen, um Kohlenstoffemissionen zu verfolgen, zu verwalten und zu optimieren und dadurch Umweltschäden zu minimieren.

Die Technologie des US-Unternehmens wird bereits in mehreren internationalen Megaprojekten eingesetzt, darunter ein riesiges, bahnbrechendes Energieprogramm zur Dekarbonisierung für US-Städte.

Michael Jansen, der CEO von Cityzenith, sagte: „Städte sind das entscheidende Spielfeld, und deshalb haben wir unser „Clean Cities – Clean Future“-Versprechen abgegeben. Wir stellen unsere SmartWorldOS(TM)-Softwareplattform einer Stadt nach der anderen zur Verfügung, um ihre Kohlenstoffemissionen zu senken.“

Climeworks (https://climeworks.com/) ist ein in der Schweiz ansässiges Unternehmen, das sich auf Kohlenstoffabscheidung und nicht auf Emissionsmanagement konzentriert. Die Orca-Anlage soll jährlich rund 4.000 Tonnen Kohlendioxid direkt aus der Luft saugen.

Christoph Beuttler von Climeworks glaubt, dass CO2-Abscheidungsanlagen wie Orca zum Standard werden müssen, wenn wir Netto-Null erreichen wollen:

„Uns bleiben noch 8-10 Jahre mit den derzeitigen Emissionen, um das 1,5-Grad-Ziel (zur Vermeidung des Klimawandels) einzuhalten, und das werden wir nicht schaffen, also müssen wir weltweit CO2 dauerhaft aus der Atmosphäre entfernen.“

Die Technologien ziehen zum Glück inzwischen große Investitionen an. Cityzenith hat seit Ende 2020 mehr als 5000 Investoren im Rahmen seiner Regulation A+ Crowdfunding-Kampagne in Höhe von 15 Mio. Dollar hinzugewonnen, und auf das Klima fokussierte Investmentfonds wie der US-amerikanische Congruent Ventures und der europäische Fonds 2150 haben in jüngster Zeit Start-ups und Unternehmen unterstützt, die wichtige Klimalösungen entwickeln. Diese Form der Investition wird in den nächsten 5 bis 10 Jahren voraussichtlich Billionen von Dollar erreichen.

Jansen von Cityzenith fügte hinzu: „Wir müssen sofort investieren, um jetzt zu handeln und unseren Planeten effektiver zu schützen.“

Jansens nächstes KOSTENLOSES Investment-Webinar „Join The Race to Zero – Investing in Technology For Sustainable Cities“ findet virtuell am Dienstag, dem 11. Mai um 08:00 CT und 13:00 CT statt. Wenn Sie mehr über den Einsatz neuer Technologien zur Bekämpfung des Klimawandels erfahren möchten, melden Sie sich bitte hier an https://event.webinarjam.com/register/52/8r7oouyp

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1505516/World_Nano_Foundation_Race_To_Zero.jpg

Original-Content von: World Nano Foundation, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 10. Mai 2021. Filed under Computer & Technik,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis