Startseite » Internet » SEAKR Engineering setzt für missionskritische Satelliten-Hardware auf Ada und GNAT Pro

SEAKR Engineering setzt für missionskritische Satelliten-Hardware auf Ada und GNAT Pro

11. Mai 2021 – SEAKR Engineering, führender Anbieter moderner Raumfahrtelektronik, hat seinen missionskritischen Weltraumdatenrekorder auf eine neue, strahlensichere Hardware-Plattform migriert. Dabei setzt SEAKR weiter auf Ada und auf die Entwicklungsumgebung GNAT Pro von AdaCore.

Für Satelliten, die ISS sowie interplanetare Sonden liefert SEAKR Engineering (www.seakr.com) Solid-State-Datenrekorder. Zudem unterstützen sie die Klimaforschung weltweit und übermitteln Klima- und aktuelle Wetterdaten.

SEAKR setzt bereits seit den 1980er Jahren Ada auf seinen Datenrekordern ein und musste nun ältere Software-Baselines auf die neuen Embedded-Plattformen übertragen. Der Ada-Code wurde zunächst von der bisherigen Plattform portiert und aufbereitet. Damit die Migration effizient umgesetzt werden konnte, benötigte SEAKR auch eine neue integrierte Entwicklungsumgebung (IDE), einen Ada-Compiler und ein Toolset.

So hat SEAKR auf die Entwicklungsumgebung GNAT Pro (www.adacore.com/gnatpro) von AdaCore aufgerüstet, um die Software auf die Embedded-Hardware anpassen zu können: sie erfüllt die hohen Anforderungen des Unternehmens an Zuverlässigkeit, Effizienz und langfristigen Support. Zu GNAT Pro gehört eine umfangreiche Suite von Tools und Bibliotheken für die Entwicklung unternehmenskritischer Anwendungen.

Mike Jelks, Staff Engineer bei SEAKR, programmiert seit mehr als 30 Jahren mit Ada und zeigt sich sehr zufrieden mit der Leistung des GNAT-Pro-Compilers und seiner starken Typisierung, dem Tasking, den Protected Objects sowie den objektorientierten Funktionen: „Der richtige Einsatz der starken Typisierung hilft, Fehler zu reduzieren, weil man sie bereits beim Kompilieren abfangen kann und nicht erst später im Entwicklungsprozess“, so Jelks. „Ada verhindert viele schlechte Programmierpraktiken, die typischerweise Probleme in C und C++ verursachen. Solche Fehler sind in Ada viel unwahrscheinlicher.“

„Das frühzeitige Erkennen und Korrigieren dieser Fehler spart bares Geld bei der Entwicklung“, bestätigt Jamie Ayre, Commercial Director bei AdaCore. „GNAT Pro fängt viele Fehler mit Standard-Laufzeitprüfungen ab, und das Tool GNATcheck (www.adacore.com/gnatpro/toolsuite/gnatcheck) hilft, weitere potenzielle Fehler durch projektspezifische Ada-Codingstandards zu eliminieren. In Kombination mit dem Experten-Support von AdaCore profitieren Kunden von einem kompletten Paket, das sie bei der effizienten Entwicklung kritischer Anwendungen unterstützt.“

Jelks empfiehlt daher Unternehmen, die kritische Anwendungen für den Raumfahrtsektor mit einer geringen Risikotoleranz entwickeln, Ada zu verwenden, auch wenn sie mit anderen Sprachen vertrauter sind.

AdaCore hat große Erfahrung mit der Bereitstellung von Werkzeugen sowie Fachwissen für die Raumfahrtindustrie und hilft Entwicklern bei der Erstellung unternehmenskritischer Anwendungen. Durch die Zusammenarbeit mit den Kunden aus der Branche verfügt das Unternehmen über ein tiefes Verständnis der Softwarestandards sowie der Werkzeuge und Dienstleistungen, die zur Vereinfachung des Arbeitsablaufs und zur Kostenkontrolle benötigt werden.

Weitere Informationen:

– Vollständige Case Study zu SEAKR Engineering: https://www.adacore.com/papers/develop-reliable-spacecraft-systems-at-lower-cost

Diese Ankündigung kann auch unter www.pr-com.de/companies/adacore abgerufen werden.

Posted by on 11. Mai 2021. Filed under Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis