Startseite » Computer & Technik » Vayyar stellt weltweit ersten „XRR“-RFIC-Einzelchip mit einem MIMO-Array mit 48 Sendeempfängern und On-Chip-Verarbeitung vor

Vayyar stellt weltweit ersten „XRR“-RFIC-Einzelchip mit einem MIMO-Array mit 48 Sendeempfängern und On-Chip-Verarbeitung vor

Vayyars XRR-Chip ist für Assistenzsysteme für Auto- und Motorradfahrer sowie für autonomes Fahren ausgelegt und das einzige Einzelchip-4D-Bildgebungsradar mit einer Reichweite von 0 bis 300 Metern. Es bietet eine hochauflösende Punktwolke und ein ultraweites Abtastfeld und ermöglicht außergewöhnliche Kosteneinsparungen.

Dateien mit Pressebildern und das Video zu dieser Pressemitteilung sind hier verfügbar. (https://drive.google.com/drive/folders/11PuPgj_w0BUzq9b0pv61fJttXNE7h8TU?usp=sharing)

Vayyar Imaging, der Weltmarktführer bei 4D-Bildgebungsradarsystemen, hat den weltweit ersten Mehrbereichs-„XRR“-Chip auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um einen einzelnen RFIC mit einer Reichweite von 0 bis 300 Metern, ausgelegt für Pkw, Lkw und Motorräder. Die von einem MIMO-Array mit 48 Antennen unterstützte hochmoderne Plattform liefert Radarbilder mit beispielloser Genauigkeit für zahlreiche Sicherheitsanwendungen – ohne dass externe Prozessoren erforderlich sind.

Vayyars XRR-Chip – AEC-Q100- und ASIL-B-konform – sucht in Sachen Reichweite, Auflösung und Leistungsfähigkeit seinesgleichen. Dank eines ultraweiten Abtastfeldes und einer umfangreichen 4D-Punktwolken-Bildgebung bietet er unvergleichliche Multifunktionalität auf einer Einzelchip-Plattform und unterstützt Dutzende Assistenzsysteme für Auto- und Motorradfahrer sowie Funktionen zum autonomen Fahren. Dadurch erübrigt sich der Einsatz einer Vielzahl kostspieliger Fahrzeugsensoren; zudem werden so Kosten, Komplexität, Hard- und Software-Umfang, Stromverbrauch, Verkabelung und Integrationsaufwand reduziert.

Der Mehrbereichs-XRR-Chip mit einer Reichweite von 0 bis 300 Metern unterscheidet zwischen statischen Hindernissen wie Mittelstreifen, Bordsteinen und geparkten Fahrzeugen sowie zwischen verschiedenen Arten von ungeschützten Verkehrsteilnehmern, fahrenden Fahrzeugen und anderen Gefahrenquellen. Bei niedrigen Geschwindigkeiten, etwa auf Parkplätzen, unterstützen die uSRR- und SRR-Sensoren des XRR-Chips moderne Einparkfunktionen, indem sie die Fahrzeugumgebung auf Fußgänger und Hindernisse scannen. Auf der Straße ermöglichen Mittel- und Fernbereichsradarsensoren eine Vielzahl von Assistenzsystemen und Anwendungen für autonomes Fahren. Dazu zählen der Spurwechselassistent, die adaptive Geschwindigkeitsregelung, die Totwinkelerkennung, Kollisionswarnungen (vorne und hinten), Querverkehrswarner und der autonome Notbremsassistent.

„Vayyars XRR-Chip bietet unvergleichliche Mehrbereichsfunktionalität. Er verringert die Komplexität und die Kosten, sodass höchste Sicherheit für alle Fahrzeugmodelle zugänglich und erschwinglich ist“, sagt Ian Podkamien, Vizepräsident und Leiter der Automobilsparte bei Vayyar. „Dazu haben wir 48 Sendeempfänger in einen einzigen Chip integriert, zusammen mit der für eine optimale Leistung notwendigen Rechenleistung. Zugleich haben wir für Kosteneffizienz und Kompaktheit gesorgt.“

Zwei XRR-Chips ersetzen über zehn herkömmliche Sensoren für Assistenzsysteme und reichen aus, um einem Fahrzeug beim Euro-NCAP-Test 33 Sicherheitspunkte einzubringen. Vayyars Plattform unterstützt neun verschiedene Euro-NCAP-Anforderungen an Fahrerassistenzsysteme für das Jahr 2023. Sie schützt Fußgänger, Radfahrer und Motorradfahrer und sorgt zugleich für bestmögliche Sicherheitsbewertungen.

Im Vergleich zu Alternativen wie Kameras, herkömmlichen Radargeräten und LIDAR-Lösungen bietet Vayyars 4D-Bildgebungsradar unvergleichliche Multifunktionalität auf einer Einzelchip-Plattform, die ein Höchstmaß an Erschwinglichkeit, Reichweite, Auflösung und Robustheit gewährleistet. Der XRR-Chip ermöglicht eine 4D-Erkennung in Echtzeit. Er erkennt und verfolgt zahlreiche Objekte gleichzeitig, selbst unter schwierigsten Bedingungen wie dichtem Verkehr, Dunkelheit oder Nebel.

Die Automobilhersteller bemühen sich heute um größtmöglichen Schutz für Fahrer und Passagiere. In diesem Zusammenhang setzt Vayyars Mehrbereichs-XRR-Chip neue Maßstäbe für Fahrerassistenzsysteme und Lösungen für autonomes Fahren. Er macht ein Höchstmaß an Sicherheit für alle Fahrzeuge verfügbar.

Über Vayyar Imaging (Automotive)

Vayyars intelligente Sensoren nutzen 4D-Bildgebungsradartechnologie, die dem Qualitätsstandard in der Automobilbranche entspricht, und bieten damit Möglichkeiten für umfassende Sicherheit bei Innenraum- und Fahrerassistenzsystemen. Die „vierte Dimension“ bezieht sich auf die Fähigkeit, Bewegungen, Zeit und Geschwindigkeit zu erfassen. Herzstück dieser Sensoren ist ein extrem leistungsfähiger Radar-Chip, der bis zu 48 Sendeempfänger unterstützt, was für eine außergewöhnlich hohe Auflösung sorgt. Dank eines ultraweiten Erfassungsbereichs tasten die mit 60 und 79 GHz arbeitenden Einzelchip-Radarmodule von Vayyar große Flächen ab, wodurch sich die Anzahl der Sensoren in Fahrzeugen verringern lässt. Sie bieten eine umfassende Erkennung im und um das Fahrzeug, während sie mehrere Ziele und Objekte gleichzeitig verfolgen. Die Vayyar-Technologie ist multifunktional, erschwinglich und für die Serienproduktion geeignet. Die radargestützte Plattform zeichnet sich bei allen Straßenverhältnissen durch Robustheit aus und schützt die Privatsphäre der Nutzer. Vayyar möchte die Entwicklung der nächsten Generation von Sensortechnik fortsetzen, die klein, kostengünstig und vielseitig genug ist, um eine sicherere Welt zu ermöglichen.

Anmerkungen der Redaktion

Anders als herkömmliche Radarlösungen, die auf zwei bis drei Sendeantennen und drei bis vier Empfangsantennen basieren, nutzt das 4D-Bildgebungsradar ein MIMO-Array (Multiple Input Multiple Output) mit 48 Antennen, das die Umgebung in hoher Auflösung erfasst. Die Ausgabe umfangreicher Punktwolkendaten ermöglicht in Kombination mit einem ultraweiten Abtastfeld (im Azimut-/Elevationswinkel) eine punktgenaue Erkennung und Verfolgung. Damit ist das Radar der ultimative Sensor für alle Situationen.

Photo – https://mma.prnewswire.com/media/1512873/Vayyar.jpg

Video – https://www.youtube.com/watch?v=ekNoORbhpqs

Original-Content von: Vayyar Imaging Ltd., übermittelt durch news aktuell

Posted by on 19. Mai 2021. Filed under Computer & Technik,Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis