Startseite » Information & TK » GREEN IT verfolgt Wachstumsstrategie undübernimmt die DO Systems GmbH aus Dortmund

GREEN IT verfolgt Wachstumsstrategie undübernimmt die DO Systems GmbH aus Dortmund

Zum 01.08.2021 übernimmt die GREEN IT Das Systemhaus GmbH das Unternehmen DO Systems GmbH aus Dortmund zu 100 %. Damit setzt der IT-Dienstleister seinen Wachstumskurs fort und stockt seine Teamstärke und Präsenz am Hauptstandort Dortmund auf.

Das 15-köpfige Team des 2003 gegründeten IT-Systemhauses DO Systems wird ebenfalls zu 100 % übernommen und unterstützt zukünftig die rund 165 Beschäftigten der GREEN IT. Die ehemalige Gesellschafterin Dana Haugwitz begleitet in ihrer Funktion als Geschäftsführerin den Übergang der DO Systems zur GREEN IT und unterstützt zudem künftig die GREEN IT bei ihren regionalen Vertriebsaktivitäten.

Den Kunden der DO Systems stehen ihre bekannten Ansprechpartner:innen unter den bisherigen Kontaktdaten weiterhin zur Verfügung.

Synergien bei Produkten und Dienstleistung

„Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio der DO Systems GmbH passt perfekt zu dem der GREEN IT. Es gibt viele Synergien in den Bereichen IT, Telefonie, Print und Dokumentenmanagement“, erklärt Florian Stäwen, CFO bei GREEN IT. Doch nicht nur bei den Geschäftsfeldern zeigen sich Überschneidungen. Auch viele Partnerunternehmen, mit denen die DO Systems zusammenarbeitet, sind alte Bekannte bei GREEN IT. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Team der DO Systems unsere

Mannschaftsstärke steigern und noch mehr Menschen von unseren nachhaltigen Ideen für die IT von morgen begeistern können“, ergänzt Florian Stäwen.

Partnerschaftliche Zusammenführung beider Unternehmen

Die DO Systems GmbH wird 2003 gegründet – mehr als 18 Jahre lang agiert das Unternehmen in den Bereichen der IT-, Telekommunikations-, Druck-/Kopier- und DMS-Systeme. Der Dienstleister betreut rund 600 Kunden und erwirtschaftet im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von 1,3 Millionen Euro mit IT-Dienstleistungen sowie IT Hardware. Das Team besteht aus 15 Beschäftigten, denen allen nunmehr eine nachhaltige und sichere berufliche Perspektive in der GREEN IT Familie geboten wird. Dana Haugwitz unterstützt die Integration während der Übergangsphase aus ihrer bisherigen Position als Geschäftsführerin.

„Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und darauf, Teil der GREEN IT Familie zu sein. Ich habe mich für die Zusammenarbeit mit GREEN IT entschieden, da diese ebenso vertrauensvoll, partnerschaftlich und offen mit ihren Kunden, Kolleginnen und Kollegen umgeht wie wir. Uns prägen die gleichen Leitbilder und Motivationen für unsere Arbeit, eine wichtige Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, ergänzt Dana Haugwitz, ehemalige Gesellschafterin der DO Systems GmbH.Die ersten gemeinsamen Schritte bestehen darin, sich langjährigen Kunden und Partnern persönlich als GREEN IT vorzustellen. Gleichzeitig wird für die bisherigen Mitarbeiter:innen der DO Systems der Übergang in die Welt der GREEN IT optimal vorbereitet und umgesetzt.

Über die GREEN IT Das Systemhaus GmbH

Die GREEN IT mit Standorten in Dortmund, Herdecke, Hagen, Oberhausen, Hannover sowie technischen Stützpunkten in Hamburg und München ist das erste grüne

Systemhaus, das Ökonomie und Ökologie miteinander verbindet. Als herstellerunabhängiger IT- und Printing-Dienstleister bereitet das Unternehmen seine Kunden auf den digitalen Wandel vor, steht ihnen als Partner mit breitem Know-how mit Rat und Tat zur Seite und kümmert sich um die Optimierung ihrer Prozesse durch den Einsatz intelligenter IT- und Printprodukte.

Pressekontakt:

Stephanie van de Straat, 0231/ 28 680 162, presse@greenit.systems

Original-Content von: GREEN IT Das Systemhaus GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 8. September 2021. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis