Startseite » Allgemein » CeBIT-Premiere: Matrix42 stellt die Verwandlung vom Desktop Management zum ganzheitlichen Workplace Management vor

CeBIT-Premiere: Matrix42 stellt die Verwandlung vom Desktop Management zum ganzheitlichen Workplace Management vor

Auf der diesjährigen CeBIT präsentiert Matrix42, führender Anbieter für Workplace Management, erstmals seine Mobile Workplace Management Lösung als Software as a Service (SaaS) Angebot. Außerdem demonstriert das Unternehmen wie anwenderfreundliches Workplace Management funktioniert und wie es den IT-Abteilungen dabei hilft, auch bei zunehmender Gerätevielfalt den Überblick nicht zu verlieren.
Unter Workplace Management versteht man das nahtlose Zusammenspiel und die zentrale Steue-rung mobiler, virtueller und physikalischer Geräte. In Zeiten in denen Anwender mit ihrem bevorzugten Endgerät (BYOD) überall und zu jeder Zeit arbeitsfähig sein wollen, steht die IT vor große Herausforderungen und Investitionen. Es sind neue Wege nötig, um die Anforderungen der Anwender zu erfüllen bei gleichzeitigem Erhalt von Standards, Effizienz und Compliance.
Mobile Device Workplace Management in der Cloud
Rechtzeitig zur CeBIT bietet Matrix42 seinen Kunden eine webbasierte Mobile Device Management Lösung in Form eines SaaS-Modells an. Anwender können sich auf dem Matrix42 Stand (Halle3, F15) davon überzeugen, wie einfach und schnell ein eigenes Mobilgerät wie Tablet oder Smartphone über die neue Matrix42 Mobile Workplace Management Lösung zu einem voll funktionsfähigen Arbeitsplatz verwandelt wird.
?Durch das Software as a Service Angebot für Mobile Workplace Management vermeiden Kunden große Anfangsinvestitionen und profitieren von der schnellen Bereitstellung einer zentralen Platt-form, über die sie sehr einfach alle Endgeräte des Unternehmens steuern können. Durch die opti-mierte Arbeitsplatzbereitstellung kann die IT den Anwender wie Kunden behandelt und bedienen?, sagt Oliver Bendig, VP Product Management bei Matrix42.
Bring-Your-Own Device Initiativen ermöglichen und umsetzen
In einer aktuellen Studie von Accenture gaben ca. 50 Prozent der befragten Arbeitnehmer an eigene Rechner, Tablets oder Smartphones für Aufgaben im Joballtag zu nutzen. Zusätzlich prognostizieren Experten, dass sich die Zahl von derzeit 48 Mio iPads im kommenden Jahr auf 68 Mio erhöhen und bis 2015 sogar bei 138 Mio verkauften iPads liegen wird.
Die Zunahme des BYOD Trends in Kombination mit der Zunahme der mobile Gerätevielfalt zwingt die IT neue Wege in der Arbeitsplatzbereitstellung einschlagen, bei der sowohl die Compliance berücksichtigt wird als auch die Ansprüche der Anwender erfüllt werden. Mit dem Matrix42 Workplace Management und der Kombination von mobilem Geräte Management, Desktop Virtualisierung und Self-Service wird der Arbeitsplatz der Zukunft mit Zugriff von jedem Ort, jedem Gerät und zu jedem Zeitpunkt Realität. Somit werden BYOD Initiativen ermöglicht und bestens unterstützt.
Windows 8 oder andere Migrationen
Wie bereits bei der Einführung von Windows 7 wird Matrix42 auf für die Windows 8 Migration früh-zeitig, bereits für die Beta-Version eine vollständige Unterstützung anbieten. Windows 8 wird bei vielen Unternehmen, deshalb eine wichtige Rolle spielen, weil es das erste Betriebssystem ist, das sowohl auf mobilen Geräten als auch auf Laptops und PCs laufen wird. Nicht zuletzt deshalb darf Windows 8 nicht isoliert betrachtet werden, denn diese Migration berührt auch Fragen des Lizenzrechts, der Assets und Compliance und hat enorme Auswirkungen auf andere Unternehmensbereiche. Auf der CeBIT zeigt Matrix42, wie das Physical Workplace Management mit Empirum die Windows 8 Migration vollständig automatisiert und eine ganzheitliche Lösung für diese Betriebssystemversion aussehen kann.
Matrix42 stellt aus in Halle 3, Stand F15. Weitere Informationen zu den CeBIT-Aktivitäten unter: http://www.matrix42.de/cebit

Matrix42 ist führender Anbieter für Workplace Management Lösungen, die das nahtlose Management von physischen und virtuellen Umgebungen ermöglichen. Workplace Management verbindet Client Lifecycle, Cloud, SaaS, Virtualisierung und Service Management zu einer ganzheitlichen Lösung, mit der die Anwender transparenten Zugang zu ihren Daten und Services haben – unabhängig von Ort, Zeit und Endgerät. Standards und Automation werden bei gleichzeitiger Erhöhung der Eigenständigkeit der Anwender forciert. 1992 wurde Matrix42 mit Hauptsitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main gegründet und ist seit mehr als 15 Jahren im dynamischen IT-Markt aktiv.
Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 220 Mitarbeiter und ist in Europa und den USA vertreten. Mit den Matrix42 Workplace Management Lösungen werden mehr als 3 Millionen Clients bei über 1.500 Kunden weltweit gemanagt. Marktführende Unternehmen wie Infineon, Magna, Lufthansa Systems und Puma sowie Integratoren wie T-Systems, Raiffeisen IT, msg systems und Bechtle vertrauen auf Matrix42 Lösungen. Seit Anfang 2008 ist Matrix42 ein Unternehmen der Asseco-Gruppe. Mit über 8.000 Mitarbeitern und einer Marktkapitalisierung von rund 1,2 Mrd. Euro zählt Asseco zu den größten europäi-schen Software-Konzernen. Weitere Informationen unter www.matrix42.de

Weitere Informationen unter:
http://

Posted by on 8. Februar 2012. Filed under Allgemein,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis