Startseite » Business & Software » New Media & Software » Westfalen-Kongress erfolgreich gestartet

Westfalen-Kongress erfolgreich gestartet

Dortmund, 31. Oktober 2012. Der Westfalen-Kongress ist am 30. Oktober zum ersten Mal an den Start gegangen. Das neue Veranstaltungsformat zu Sicherheit und Recht in der IT im Kongresszentrum Westfalenhallen bot rund 200 IT-Entscheidern und Geschäftsführern Fachvorträge und Diskussionen mit IT-Profis.

„Wir sind hoch erfreut darüber, dass der Kongress hier in Dortmund so gut angenommen wird und fühlen uns durch die hohe Teilnehmerzahl in dem, was wir tun, bestätigt“, erklärt Folke Wölfer, Geschäftsführer Wölfer event engineering + services und Kongressveranstalter. Der Kongress schließt eine inhaltliche Lücke im Veranstaltungsangebot des Landes Nordrhein-Westfalen. Die individuelle Tagesgestaltung mit unterschiedlichen Fachforen ermöglichte den Teilnehmern einen Kongresstag nach den eigenen Schwerpunkten.

Der Standort Dortmund war erste Wahl der Veranstalter. „Dortmund wird als IT-Standort bundesweit wahrgenommen: Wir haben Teilnehmer aus mehreren deutschen Bundesländern – und sogar aus den Niederlanden“, freut sich Uta Rusch, Geschäftsführerin der Net-Well Consult Ltd. und Veranstalterin des Kongresses.

Eingerahmt wurden die einzelnen Foren von zwei Keynote-Vorträgen und einer Podiumsdiskussion. „Ich freue mich, dass wir für den ersten Westfalen-Kongress so namhafte und hochkarätige Referenten gewinnen konnten“, erklärt Jürgen Wallinda-Zilla, Geschäftsführer der Zilla Medienagentur GmbH und Veranstalter des Kongresses. Professor Dr. Bernd Holznagel von der juristischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sowie Derk Fischer, Social-Media-Experte bei PwC, sprachen in ihren Keynotes über das aktuell stark diskutierte Thema „Social Media“. Einer der Höhepunkte des Kongresses war die Podiumsdiskussion zum Thema „Social Media“ mit Professor Dr. Michael Bernecker, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Marketing in Köln, Derk Fischer und Dr. Wolfram Kiwit, Chefredakteur der Ruhr Nachrichten. Die Live-Hacking-Präsentation von Sebastian Schreiber, Geschäftsführer der SySS GmbH, sowie ein Labor zu mobilen Endgeräten waren weitere Höhepunkte des Tages.
www.westfalen-kongress.de

Foto: Lutz Kampert.

Weitere Informationen unter:
http://www.zilla.de

Posted by on 31. Oktober 2012. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis