Startseite » Business & Software » New Media & Software » Business-Suchmaschine yellow1.com ermöglicht jetzt Chancen-Risiken-Analysen auf lokaler Ebene

Business-Suchmaschine yellow1.com ermöglicht jetzt Chancen-Risiken-Analysen auf lokaler Ebene

Berlin, 22.04.2009 – Die Business-Suchmaschine http://www.yellow1.com ergänzt die über sechs Millionen abfragbaren Firmeneinträge um einen Kaufkraft- und einen Betriebsgrößenindex sowie eine Gebäudetypologie. Damit lassen sich unter anderem Standortanalysen und -bewertungen für Geschäftsneueröffnungen durchführen. Exklusiv bei yellow1.com ist die Gebäudetypologie für jedes Haus in Deutschland abfragbar. Sie ermöglicht beispielsweise die Einschätzung der Mieterstruktur.

yellow1.com vereint auf einer einzigen Plattform mehrere Datenquellen. Dies ermöglicht die Einfachsuche in Firmeneinträgen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von der Schober Group, in rund 30 Millionen Telefonbucheinträge der DeTeMedien, in über 250.000 Jobangeboten von jobscout24.de sowie in der Personensuche yasni.de.

Jetzt kommt mit den Typologien eine weitere Informationsquelle für Gewerbetreibende hinzu. „Die kostenlose Bereitstellung der Typologien ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Erweiterung unseres Online-Datenportfolios und dient zudem auch der Bewertung von Chancen und Risiken auf lokaler Ebene. Insbesondere in schwierigen Zeiten gewinnt der Faktor Regionalität an Bedeutung, was wir mit unserer Datenbereitstellung zur besseren Entscheidungsfindung unterstützen“, so Ulrich Schober, Gründer der Business-Suchmaschine yellow1.com.

Der Betriebsgrößenindex klassifiziert Unternehmen mittels eines mathematischen Scoring-Verfahrens. Es basiert auf Informationen wie Beschäftigungszahl, Umsatz, Anzahl der Führungskräfte und Rechtsform.

Der Gebäudetyp ermittelt sich aus der Klassifizierung von Gebäuden, die sich aus der Schober Einzelhausbewertung und weiterer statistischer Informationen ergibt.

Der Kaufkraftindex gibt das Kaufkraftniveau auf Wahlbezirksebene pro Einwohner im Vergleich zum nationalen Durchschnitt an. Der nationale Durchschnitt hat dabei den Normwert 100. Beträgt der Kaufkraftdurchschnitt zum Beispiel 75, dann verfügen die Einwohner in dieser Region im Mittel über 75 Prozent der durchschnittlichen bundesdeutschen Kaufkraft.

Posted by on 28. April 2009. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis