Startseite » Allgemein » Active Directory, Exchange und Lync Benutzerverwaltung – effektiv und schnell

Active Directory, Exchange und Lync Benutzerverwaltung – effektiv und schnell

Seit mehreren Jahren bietet RP-Software nun mit ADO++ eine leistungsfähige Alternative zur Verwaltung von Active Directory und Exchange Benutzern an. Mit ADO++ können die Eigenschaften von Benutzern, Gruppen und anderen Active- Directory-Objekten anwenderfreundlich und schnell administriert werden.

In der nun veröffentlichten Version 4 unterstützt ADO++ nun auch Exchange 2013 und als weitere Microsoft-Anwendung Lync 2010 und 2013. Mit Lync 2010 und dem aktuellen Lync 2013 bietet Microsoft erstmals die komplette Implementierung einer Telefonielösung inklusive Unified Communication auf der Basis von VoIP (Voice over IP). Wie Exchange ist auch Lync eng mit dem Active Directory als zentralem Verzeichnisdienst verknüpft. Deshalb ist es naheliegend, auch die Verwaltung der Lync-Eigenschaften eines Benutzers mit ADO++ durchzuführen. So kann ein neuer oder bestehender Benutzer nun problemlos in Lync aktiviert werden. Ebenso können mit ADO++ die Lync-Richtlinien und Eigenschaften bearbeitet werden.

In der ADO++ Werkzeugleiste befindet sich dazu neben der Exchange-Schaltfläche zusätzlich die Schaltfläche zur Lync-Konfiguration. Alle Änderungen an den Lync-Eigenschaften werden natürlich in der ADO++-Vollversion ebenfalls protokolliert. Die Installation von Lync-Softwarekomponenten auf dem PC ist nicht notwendig.

Weitere neue Exchange Features in ADO++ V.4.0 sind u.a. die Option, das Automapping von Postfächern in Outlook 2010 zu bearbeiten, den Dumpster 2.0 zu konfigurieren, sowie Optimierungen bei der Verwaltung von verknüpften Postfächern. Mit ADO++ kann man sogar noch Konten aus NT4-Domänen als Postfach-Anmeldekonten zuordnen.

Auch die Active Directory-Attributbearbeitung wurde erweitert. Beliebige Active Directory-Attribute können jetzt mit ADO++ editiert werden. Dazu dient eine benutzerdefinierte Eingabemaske, in die jedes im Active Directory schreibbare Benutzerattribut zur Bearbeitung konfiguriert werden kann.

In der ADO++ Vollversion werden zusätzlich alle Änderungen an den Active-Directory-Objekten in einer SQL-Datenbank protokolliert. Über diese Datenbank kann ADO++ benutzerbezogen angepasst werden, so dass die Rechte im Active Directory oder der Exchange-Organisation beschränkt sind. Des Weiteren können Vorlagen für eine einfachere, schnellere Benutzeranlage definiert werden.

Eine ADO++ 30-Tage-Testversion mit allen Funktionen kann von der RP-Software Website heruntergeladen werden (www.RP-Software.de). Die Konfiguration der Software erfolgt automatisiert.
Zielgruppe für ADO++ sind Unternehmen, die die Microsoft-Produkte Active Directory, Exchange oder Lync im Einsatz haben. Hervorzuheben sind hierbei Unternehmen, deren Administratoren Aufgaben im Bereich der Benutzerverwaltung einfach delegieren möchten. Mit ADO++ ist dies ohne den großen Anpassungsaufwands und ohne die Einschränkungen von Identitymanagement-Lösungen machbar.

Weitere Informationen unter:
http://www.rp-software.de

Posted by on 8. Mai 2013. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis