Startseite » Business & Software » New Media & Software » Achtung: Es gibt kein WhatsApp für den Desktop

Achtung: Es gibt kein WhatsApp für den Desktop

Der Coup ist Mark Zuckerberg gelungen: Dank der Übernahmeankündigung sind Facebook und WhatsApp in aller Munde. Doch nicht nur die Medien, sondern auch die Cyberkriminellen haben sehr schnell auf die Nachricht reagiert.
In fingierten Spam-E-Mails preisen Online-Betrüger WhatsApp zum Herunterladen auf Windows- oder Mac-Rechner an und locken ihre Opfer damit in die Falle. Denn natürlich gibt es kein WhatsApp für den Desktop und hat es auch nie gegeben. Vielmehr installieren Anwender, die sich täuschen lassen, eine Spionagesoftware auf ihren PC und riskieren damit, dass ihre sämtlichen gespeicherten Benutzernamen und Passwörter gestohlen werden. Die Kriminellen können damit die diversen Online-Konten ihrer Opfer wie zum Beispiel bei E-Mail-Anbietern, auf sozialen Medien oder in Online-Shops und bei Bezahldiensten im Internet übernehmen. Den Opfern droht damit nicht nur der Verlust ihrer persönlichen Informationen, sondern auch finanzieller Schaden.
Weitere Informationen
Weitere Informationen sind auf dem deutschsprachigen Trend Micro-Blog erhältlich.

Trend Micro, der international führende Anbieter für [url=http://www.trendmicro.de/technologie-innovationen/cloud/index.html]Cloud-Security[/url], ermöglicht Unternehmen und Endanwendern den sicheren Austausch digitaler Informationen. Als Vorreiter bei Server-Security mit mehr als zwanzigjähriger Erfahrung bietet Trend Micro client-, server- und cloud-basierte Sicherheitslösungen an. Diese Lösungen für Internet-Content-Security und Threat-Management erkennen neue Bedrohungen schneller und sichern Daten in physischen, virtualisierten und Cloud-Umgebungen umfassend ab. Die auf der Cloud-Computing-Infrastruktur des [url=http://www.trendmicro.de/technologie-innovationen/technologie/smart-protection-network/index.html]Trend Micro Smart Protection Network[/url] basierenden Technologien, Lösungen und Dienstleistungen wehren Bedrohungen dort ab, wo sie entstehen: im Internet. Unterstützt werden sie dabei von mehr als 1.000 weltweit tätigen Sicherheits-Experten. Trend Micro ist ein transnationales Unternehmen mit Hauptsitz in Tokio und bietet seine Sicherheitslösungen über Vertriebspartner weltweit an.
Weitere Informationen zu Trend Micro sind verfügbar unter http://www.trendmicro.de.
Anwender informieren sich über aktuelle Bedrohungen unter http://blog.trendmicro.de.
Folgen Sie uns auch auf Twitter unter www.twitter.com/TrendMicroDE.

Weitere Informationen unter:
http://

Posted by on 26. Februar 2014. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis