Startseite » Computer & Technik » ICE Box-PC Baukasten von ICOP Technology für extreme Umgebungstemperaturen

ICE Box-PC Baukasten von ICOP Technology für extreme Umgebungstemperaturen

Taipei, Taiwan / Frankfurt, Deutschland, 12. März 2015 – Rugged-Computing unter extremen Umweltbedingungen ist bei vielen neuen IoT-, M2M- und Big Data-Applikationen ein Muss. Kaum eine Embedded Computing Hardware eignet sich jedoch für den Betrieb bis -60 °C oder gar -100 °C oder das Eintauchen ins Wasser. Um dennoch passiv gekühlte Standardhardware unter diesen extremen Umweltbedingungen betreiben zu können, hat ICOP Technology mit der ICE Box einen neuen modulare Box-PC Baukasten mit IP67 Schutz und aktiver Heizung entwickelt, die automatisch bei Unterschreitung der konfigurierbaren Mindesttemperatur anspringt (Standard -20 °C).

Da der ICE Box-PC Baukasten modular aufgebaut ist, können sich OEM ihre individuellen ICE Box-PCs in zahlreichen Bestückungsvarianten zusammenstellen lassen. Jedwede Systemkonfiguration ist ab Losgröße 1 inklusive individueller I/O-Blende und Lasergravur des Deckels binnen einer Woche ab Spezifikationsfreigabe lieferbar. Anwendungsbereiche finden sich in Outdoor-, Fahrzeug- und Unterwasser-Applikation sowie in Kühlhäusern.

Zu den Standardkomponenten, die ICOP Technology für den passiv gekühlten und aktiv geheizten ICE Box-PC Baukasten anbietet, zählen rund 20 unterschiedliche Standard CPU Baugruppen mit SFF, Low Power DM&P Vortex86 Prozessortechnologie, Netzteile sowie zahlreiche I/O Erweiterungsbaugruppen für Ethernet und Wireless (IoT) Schnittstellen, USB, digitale und analoge I/0, Feldbusse sowie Motion Control Applikationen. Die Schnittstellen können an der Front- und Rückblende bedarfsgerecht ausgeführt werden, so dass höchst individuelle OEM-Konfigurationen möglich werden. Der ICE Box-PC Baukasten eignet sich für OEM mit kleineren Stückzahlen ab Losgröße 1 bis rund ca. 100 Stück. Sollten später größere Field-Deployments erforderlich sein, kann ICOP individuelle Baugruppen und Systemgehäuse ebenfalls fertigen. Die komplette Elektronik und Mechanik kommen bei ICOP stets aus einer Hand.

Setzten Kunden auf Systeme von ICOP Technology mit DM&P Vortex86 Prozessoren, profitieren sie von einem reichhaltigen, sofort nutzbaren Ökosystem, das über Jahrzehnte hinweg entwickelt wurde und etabliert ist. Rund um diese extrem energiesparenden x86er Prozessoren – die sich für neue IoT-Applikationen genauso eignen wie für Long Tail Deployments inklusive ISA Support – gibt es unzählige Speziallösungen, die für vergleichsweise weniger etablierte Prozessortechnologien erst noch entwickelt werden müssten. OEM können zudem von einer deutlich stabileren Entwicklung des Ökosystems ausgehen, da sich die Weiterentwicklung der DM&P Vortex86 Prozessoren am langfristigen Bedarf des Industrial Computings mit x86er Technologie orientiert und nicht an kommerziellen Mainstream, der schon morgen ganz andere Features fordern könnte.

Posted by on 12. März 2015. Filed under Computer & Technik. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis