Startseite » Allgemein » „Operation Center x64 Professional“: Bekannter Dateimanager ab sofort auch in 64 Bit

„Operation Center x64 Professional“: Bekannter Dateimanager ab sofort auch in 64 Bit

Ein Dateimanager ist ein quasi unverzichtbares Werkzeug für jeden, der häufig mit Dateien und Ordnern arbeitet und diese beispielsweise kopieren, verschieben oder löschen möchte. „Operation Center“ aus dem Hause JMMG Communications aus Königswinter am Rhein ist seit zwei Jahrzehnten ein bekannter Vertreter auf dem Markt für Dateimanagement-Software. Zwei Dateifenster, die wahlweise nebeneinander oder übereinander angeordnet werden können, erlauben das einfache Kopieren und Verschieben von Dateien und Ordnern per Drag & Drop. Dateien vieler gängiger Formate können als Vorschau angezeigt werden, ohne dass sie extra mit einer passenden Anwendung geöffnet werden müssen.

Die neue Version trägt den Namen „Operation Center x64 Professional“ und wird neben der aktuellen 32-Bit-Variante („Operation Center 2017 Premium“) angeboten. Sie richtet sich gezielt an Nutzer der 64-Bit-Version von Windows 10, 8.X oder 7. Selbstverständlich können auch bisherige Versionen von „Operation Center“ problemlos unter 64-Bit installiert werden, jedoch nutzt die neue Version die Vorteile der 64-Bit-Architektur optimal aus.

Das sind die wichtigsten Neuerungen in „Operation Center x64 Professional“:
• Deutlich höhere Performance bei Dateioperationen
• Die Dateifenster können jetzt auch vertikal angeordnet werden
• Leiste für schnellen Zugriff auf Lesezeichen und Anwendungen
• Deutlich flexiblere Einstellung von Schriftgrößen
• Der FTP-Klient ist jetzt ein separates Dienstprogramm
• Jetzt auch portable Installation auf USB-Stick möglich
• Für die Installation sind nicht mehr zwingend Administratorrechte notwendig

Das neue „Operation Center x64 Professional“ ist lauffähig unter Windows 10, 8.X und 7 (SP1) – jeweils in der 64-Bit-Variante. Als Nutzer kann man für 21 Tage den gesamten Funktionsumfang testen, danach stehen weiterhin grundlegende Funktionen zur Verfügung. Wer dauerhaft alle Funktionen nutzen möchte, muss einen Freischaltcode erwerben (24,99 EUR). Nutzer älterer Versionen können in vielen Fällen zum vergünstigten Preis und in manchen Fällen sogar kostenlos auf die neue Version aktualisieren.

Hinweis: Operation Center wird auch zukünftig als 32-Bit-Version erhältlich sein.

Posted by on 18. Mai 2018. Filed under Allgemein,Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis