Startseite » Computer & Technik » Phasor kooperiert mit STI für die kommerzielle Produktion von elektronisch gesteuerten Antennen (ESA)

Phasor kooperiert mit STI für die kommerzielle Produktion von elektronisch gesteuerten Antennen (ESA)

Phasor, der Entwickler
von führenden, elektronisch gesteuerten Antennen-Systemen (ESA) in
Unternehmensqualität, gab heute bekannt, dass er den Hersteller
Surface Technology International (STI) beauftragt hat,
branchenführende Fertigungskapazitäten bereitzustellen, um mit der
Produktion seiner ESA-Systeme zu beginnen.

STI ist ein auf Elektronik spezialisierter Auftragshersteller
(Contract Electronics Manufacturer, CEM), der Weltklasse-Kunden in
Branchen mit hoher Zuverlässigkeit bedient. Das Unternehmen bietet
den kompletten Umfang an Elektronikdesign- und Fertigungslösungen
sowohl für die Leiterplattenbestückung (PCBA) als auch für die
Komplettgerätebau an.

„STI freut sich, von Phasor als Fertigungspartner für seine
kommerziellen ESA-Produktionsanforderungen ausgewählt worden zu sein.
Die Produkte werden im Werk von STI Poynton hergestellt, einem
branchenführenden Zentrum für hochwertige elektronische Systeme. Wir
freuen uns darauf, Phasor in diesem schnell expandierenden Markt
wachsen zu sehen“, sagte Simon Best, Geschäftsführer von STI.

„Die Auftragsfertigung mit einem führenden Partner ist ein
Kernbestandteil unserer Strategie. Unsere Partnerschaft mit STI ist
entscheidend und wird es uns ermöglichen, die Produktion der
Phasor-ESA mit einem Unternehmen zu starten, das in der Lage sein
wird, mit der steigenden Nachfrage nach unserer Technologie
einherzugehen“, sagte Mike Warren, SVP of Operations bei Phasor.

STI mit Hauptsitz in Hampshire, Großbritannien gehört zur AC
Industrials Group und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der
Herstellung komplexer Luftfahrt-, Militär- und SATCOM-Systeme. Damit
ist gewährleistet, dass Phasor die Produktion bei Bedarf mit einem
renommierten Partner, der in unmittelbarer Nähe des Londoner
Technologiezentrums von Phasor angesiedelt ist, erfolgreich
hochfahren kann. Durch die Beauftragung eines vertrauenswürdigen
Fertigungspartners kann sich Phasor weiterhin auf seine
Kernkompetenzen in Bezug auf die Technologieentwicklung, das
Produktdesign und die Marktentwicklung von modernen ESA-Systemen
konzentrieren.

„STI bringt umfangreiche Erfahrung ein und erreicht konsequent
höchste technische Standards innerhalb kurzer Zeiträume, um eine
Fertigungslösung mit erstklassiger technischer Kompetenz anzubieten.
Dies ist für den Einstieg in die kommerzielle Produktion
unerlässlich, und gemeinsam freuen wir uns darauf, unsere
Technologien und Produkte auf kommerziellem Niveau verfügbar zu
machen“, sagte David Helfgott, der CEO von Phasor.

Die sehr flache (5 cm hohe), leichte, elektronisch steuerbare
Festkörperantenne von Phasor hat keine beweglichen Teile, was sie
zuverlässiger und widerstandsfähiger macht als mechanisch gesteuerte
Antennen. Die modulare, zweistrahlige Architektur der Phasor-ESA
sorgt für Stabilität und Interoperabilität zwischen geosynchronen
Hochdurchsatzsatelliten (GEO HTS) und nicht-geosynchronen Satelliten
(Low Earth Orbit [LEO] und Medium Earth Orbit [MEO]).

Informationen zu Phasor

Phasor ist ein führender Entwickler von elektronisch steuerbaren
Antennen für Unternehmen mit einem hohen Durchsatz. Der Hauptsitz des
Unternehmens befindet sich in Washington, D.C. und es besitzt eine
Tochtergesellschaft für technologische Entwicklung in London. Die
elektronisch steuerbaren Antennen (ESAs) von Phasor basieren auf
patentierten Innovationen bei dynamischen Beamforming-Technologien
und Systemarchitekturen. Die Unternehmensvision von Phasor besteht
darin, High-Speed-Breitbandkommunikation in Flugzeugen, auf hoher See
oder bei Reisen über Land zu ermöglichen. Weitere Informationen
finden Sie unter www.phasorsolutions.com.

Informationen zu STI

Surface Technology International ist ein auf Elektronik
spezialisierter Auftragshersteller (Contract Electronics
Manufacturer, CEM), der Weltklasse-Kunden in Branchen mit hoher
Zuverlässigkeit bedient. Das Unternehmen bietet den kompletten Umfang
an Elektronikdesign- und Fertigungslösungen sowohl für die
Leiterplattenbestückung (PCBA) als auch für die Komplettgerätebau an.
Die organisierten Bereiche des Unternehmens umfassen Fertigung,
Supply-Chain sowie Forschung und Entwicklung. Der Hauptsitz und die
erste Produktionsstätte werden seit 1989 in Großbritannien betrieben.
2010 erwarb man eine zweite Produktionsstätte in Südostasien, wobei
beide Plattformen mit den gleichen Maschinen und Prozessen
ausgestattet sind. Im Jahr 2015 erwarb STI eine weitere
Produktionsstätte in Poynton, Manchester, Großbritannien, um
SATCOM-Produkte für die Luft- und Schifffahrt herzustellen. STI kann
nun sein gesamtes Leistungsspektrum zu einem optimalen Kostenpunkt
anbieten, um die meisten CEM-Anforderungen zu erfüllen. Im Jahr 2017
wurde STI von Integrated Micro-Electronics Inc. (IMI) übernommen,
einem weltweit führender Anbieter von Fertigungslösungen und ein
Geschäftszweig von AC Industrials, der Industrietechnik-Gruppe der
Ayala Corporation. Als Teil der Ayala- und AC-Industrials-Familie ist
STI gut positioniert, um seine globalen Fähigkeiten exponentiell
auszubauen und stets höchste Kundenzufriedenheit zu erreichen.

Informationen zu AC Industrials and Ayala

AC Industrials investiert und betreibt Ayalas Geschäfte im Bereich
Industrietechnik. Mit drei Hauptgeschäftsbereichen – globale
Fertigung, Basistechnologien und Automobilvertrieb und -einzelhandel
– strebt AC Industrials die Entwicklung, Vermarktung und Erweiterung
eines integrierten Portfolios von Unternehmen in den Bereichen
Mobilität, Konnektivität und intelligente Energie an. Die
Muttergesellschaft Ayala Corporation ist eines der ältesten und
größten Konglomerate in Südostasien mit Geschäftsaktivitäten in den
Bereichen Immobilien, Banken, Telekommunikation, Wasser, Energie,
Industrietechnik, Infrastruktur, Gesundheitswesen und Bildung. Mit
Aktivitäten vor allem auf den Philippinen und einer wachsenden
regionalen und globalen Präsenz bedient sie Millionen von Kunden in
allen Marktsegmenten.

Pressekontakt:

Helen Jameson
+44(0)7878-432-940
helen@spacescript.co.uk
(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/720259/Phasor_Logo.jpg )

Original-Content von: Phasor, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. März 2019. Filed under Computer & Technik,Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis