Startseite » Allgemein » Die RIMC Hotels & Resorts automatisieren Revenue Monitoring mit Fairmas Software

Die RIMC Hotels & Resorts automatisieren Revenue Monitoring mit Fairmas Software

Fairmas und die RIMC Hotels & Resorts stärken ihre Beziehung. Nach der positiven Bilanz der RIMC International Hotels & Resorts GmbH, den Finanzplanungsprozess mit FairPlanner zu optimieren, hat sich die international agierende Hotelbetreibergesellschaft mit Sitz in Hamburg entschieden, nun auch ihr Revenue Monitoring mit PickupTracking von Fairmas zu automatisieren.

Die RIMC International Hotels & Resorts GmbH fungieren als eine der führenden internationalen Hotelgesellschaften. Sie hat seit ihrer Gründung vor 30 Jahren ca. 200 Hotelprojekte umgesetzt und betreibt aktuell 32 Hotels in 8 Ländern. Dabei verfolgt die Holding im Hotelmanagement das Konzept „Think global – act local“ und setzt zudem auf Effizienzsteigerung durch Automatisierung und Prozessoptimierung. Den Rahmen schafft die länderübergreifende Unternehmensführung aus Hamburg.

Seit Mai 2017 arbeitet die RIMC Gruppe im Bereich der Finanzplanung mit der hotelspezifischen Softwarelösung FairPlanner von Fairmas. Durch die Implementierung von FairPlanner mit integriertem Berichtssystem wurde die Verarbeitung der Finanzdaten für die Budget- und Umsatzplanung für das gesamte Portfolio bestehend aus 32 Hotels standardisiert und automatisiert. In FairPlanner integrierte Zusatzmodule für die Gewinn-, Lohn- und Gehaltsplanung sowie zur Konsolidierung gewährleisten die individuelle Anpassung der Software auf die spezifischen Bedürfnisse von Hotelbetreibergesellschaften wie der RIMC. Die RIMC konnte damit die Prozesse der Hotelfinanzplanung sowohl innerhalb der einzelnen Hotels als auch konzernweit optimieren.

Die Entscheidung, jetzt auch das Revenue Monitoring Tool PickupTracking von Fairmas zu nutzen, dient dem selben Zweck: Die Vorteile der webbasierten Digitalisierung zu nutzen und die Basis für agiles, proaktives Management zu schaffen. Mit der Implementierung von PickupTracking hat die RIMC Zugriff auf tagesaktuelle Buchungsvorgänge – in der Hotelsprache als Pickups bezeichnet – und deren Entwicklung getrennt nach Marktsegmenten und rollierend für die nächsten 365 Tage. Die Darstellung erfolgt je nach Informationsbedarf pro Einzelobjekt oder konsolidiert auf Gruppen- und/oder Konzernebene. Die Werte für die Hotelkennzahlen wie Zimmerbelegung, Zimmerrate (ADR) und durchschnittlicher Erlös pro vermieteten Zimmer (RevPar) bezieht das PickupTracking- Programm direkt via Schnittstellen aus dem Property Management System (PMS). Das gleiche Prinzip, automatisierte Verarbeitung via Schnittstellen, gilt auch für die durchschnittlichen Zimmerpreise der Mitbewerber, die RIMC von einem Rate-Shopping-Datenanbieter bezieht. Mit der Datenvisualisierung und zahlreichen verfügbaren Berichten, darunter unter anderem die Pace Analyse, ein Daily Pickup Bericht und ein Vorjahres-Vergleich, ist RIMC in der Lage, proaktiv und datenbasiert bei Soll-Ist-Abweichungen steuernd einzugreifen.

“Es ist sinnvoll, PickupTracking aufzunehmen, um die Performance unseres wachsenden Portfolios einfach und ohne zusätzlichen Aufwand zu verfolgen. Die Umstellung auf FairPlanner, weg von Insellösungen und fehleranfälligen Excel-Tabellen, erspart enormen manuellen Aufwand. Darum haben wir uns entschieden, auch das Monitoring vom Logisumsatz umzustellen. Mit der webbasierten, einfach zu bedienenden Fairmas Software hat jeder den schnellen Zugriff auf alle relevanten KPIs unserer Hotels, Planabweichungen werden schneller erkannt und Entscheidungen proaktiv getroffen. Ein weiteres Plus von PickupTracking ist die einfache Implementierung in den jeweiligen Hotels. Die Software war schnell eingerichtet und angepasst. Gleichzeitig ist jetzt alles soweit standardisiert, dass die Konsolidierung auf Konzernebene per Knopfdruck gewährleistet ist.”, sagte Patrick Gehrmann, Head of Sales und Henning Möhn, Senior Manager Revenue von der RIMC Hotels & Resorts.

“Kundenzufriedenheit und der ständige Austausch mit unseren Anwendern gehört zu unserer Firmen-DNA. Das Wissen, dass RIMC mit FairPlanner zufrieden ist und nun auch PickupTracking nutzt, bedeutet für uns vor allem, dass wir ihre Bedürfnisse verstehen und ihre Erwartungen erfüllen. Darüber freuen wir uns sehr. Insbesondere Hotelbetreibergesellschaften auf Wachstumskurs, so wie die RIMC, brauchen ja eine flexible Softwarelösung, die gleichzeitig die verschiedenen Anforderungen hinsichtlich Datentiefe und – breite für die verschiedenen Managementebenen, von der Hotelabteilung bis hin zur Konzernspitze, bedient.“, sagte Niels Schröder, Fairmas‘ Managing Direktor.

Weitere Informationen über Fairmas und seine hotelspezifischen Softwarelösungen sowie ein Kontaktformular für eine Demonstration von PickupTracking erhalten Sie unter www.pickuptracking.com

Posted by on 13. Dezember 2019. Filed under Allgemein,Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis