Startseite » Allgemein » Neues Portal bringt Non-Profits mit engagierten IT-Experten zusammen

Neues Portal bringt Non-Profits mit engagierten IT-Experten zusammen

Digital- und IT-Services ergänzen das Angebot des IT-Portals Stifter-helfen für Non-Profits

München/Siegburg/Wien/Zürich, 22. Januar 2020 – Die Plattform Digital- und IT-Services ist das neueste Angebot der Haus des Stiftens gGmbH für den gemeinnützigen Sektor in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hier finden Vereine, Stiftungen und andere gemeinnützige Organisationen erfahrene und im sozialen Sektor engagierte IT-Dienstleister. Damit ergänzt das Sozialunternehmen mit Sitz in München das Angebot seines IT-Portals Stifter-helfen.

Digital- und IT-Services – kostenlose Erstberatung und Preisnachlässe
Non-Profit-Organisationen können dabei aus einer Vielzahl an Experten wie beispielsweise Webagenturen, Datenbankexperten oder Cloud-Spezialisten auswählen. Die eingetragenen Dienstleister engagieren sich für gemeinnützige Organisationen in unterschiedlicher Ausprägung, unter anderem durch eine kostenlose Erstberatung, reduzierte Stundensätze oder Preisvergünstigungen auf Trainings, Software oder Services. Um die neue Plattform nutzen zu können, müssen Non-Profit-Organisationen beim IT-Portal Stifter-helfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz registriert und als förderberechtigt anerkannt sein.

Angebotserweiterung für die Digitalisierung des Non-Profit-Sektors
Die Plattform Digital- & IT-Services erweitert das Angebot des IT-Portals Stifter-helfen, mit dem Haus des Stiftens seit 2008 Non-Profits bei der Digitalisierung unterstützt. Auf dem IT-Portal erhalten gemeinnützige Organisationen Soft- und Hardwareprodukte sowie Cloud-Services von führenden IT-Unternehmen als Produktspende oder zu Sonderkonditionen.

Mittlerweile sind über 72.000 Organisationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf dem IT-Portal registriert. Seit Bestehen vermittelte das Portal Produktspenden im Wert von rund 484 Mio. Euro an Non-Profit-Organisationen in den drei Ländern. Das starke Wachstum des IT-Portals zeigt den enormen Bedarf des Sektors an modernen Technologien zu günstigen Konditionen. Dies reicht aber nicht, denn häufig fehlt es in den gemeinnützigen Organisationen an Wissen und Ressourcen, um diese Technologien effektiv und professionell einzusetzen.

“Unsere Erfahrung der letzten elf Jahre zeigt, dass die Soft- und Hardwareangebote super angenommen werden, die Nutzer sich aber einen IT-Partner für Beratung, Implementierung oder den laufenden Betrieb wünschen. Hier setzen wir mit unserem Angebot an: Erfahrene IT-Experten mit einem Herz für den sozialen Sektor unterstützen Non-Profits bei ihren digitalen Projekten”, erklärt Clemens Frede, Bereichsleiter Unternehmen & Non-Profits bei Haus des Stiftens, die Idee hinter der neuen Plattform.

Posted by on 27. Januar 2020. Filed under Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis