Startseite » Allgemein » Klimaschutz beginnt hier. Mit mir! Die IT-HAUS GmbH pflanzt 70 neue Bäume im Rahmen eines eigenen Umweltprojektes

Klimaschutz beginnt hier. Mit mir! Die IT-HAUS GmbH pflanzt 70 neue Bäume im Rahmen eines eigenen Umweltprojektes

Föhren, Eisenschmitt, 28.04.2020 – Bereits in 2019 startete ein Team aus Auszubildenden der IT-HAUS GmbH mit einem internen Umweltprojekt. Inhaltlich wurden zwei umweltrelevante Themen ausgearbeitet, um das Umweltbewusstsein der Kolleginnen und Kollegen zu stärken, lösungsorientierte Alternativen für den Arbeitsalltag zu finden sowie Abläufe und Prozesse zu optimieren.

Eines der Projekte befasste sich damit, dass ein jeder Mitarbeiter ein verantwortlicheres Umweltbewusstsein entwickelt und bereits mit wenigen Maßnahmen seinen positiven Anteil dazu beitragen kann. „KLIMASCHUTZ BEGINNT HIER. MIT MIR! – lautete eine firmeninterne Aufklärungskampagne, die auf Einsparungen von Kunststoff und Papier, die Auswirkungen der Smartphone-Nutzung in der Freizeit und den ökologischen Fußabdruck aufzeigte. Unterstützend wurden Beispiele aufgezeigt, mit welchen schnellen und einfachen Mitteln ein jeder einen direkten Beitrag für den Klimaschutz leisten kann.

Ein weiterführendes Projekt zeigte den unternehmensweiten Papierverbrauch auf, der sich bereits in der Vergangenheit durch die Einführung eines digitalen Dokumentenmanagement stark reduziert hat. Dazu gehört beispielsweise auch die digitale Rechnungsstellung an die Mehrheit der Kunden. Dennoch lässt sich der Papierbedarf nicht vollends vermeiden, da unternehmensrelevante und notwendige Ausdrucke immer wieder benötigt werden. Dieser notwendige Papierbedarf beläuft sich nach Berechnung des Projektteams auf umgerechnet ca. 60 Bäume pro Jahr.

Als DIN EN ISO 14001:2015 zertifiziertes Unternehmen mit seiner ökologischen Verantwortung, beschloss die IT-HAUS GmbH als Resultat eine Ausgleichsmaßnahme: Zusammen mit den aktuell 34 Auszubildenden sollten in einer Gemeinschaftsaktion insgesamt 70 neue Bäume angepflanzt werden.

Aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen ist es den Azubis jedoch momentan nicht möglich diese Aktion in einer größeren Gruppe durchzuführen. Stellvertretend für die Auszubildenden und unter Einhaltung der Abstandsregelung wurde die Baumpflanzaktion in der vergangenen Woche durch die Azubibetreuer Carina Henze und Dieter Pauls, sowie Geschäftsführer Ulrich Simon übernommen.
Mit Unterstützung des Landschaftsgärtnermeisters Stefan Metzen pflanzten sie folgende Bäume in einem brachliegenden Hang in Eisenschmitt (Eifel) an:

10 Lederhülsenbäume, falscher Christusdorn
10 französische Ahornbäume, Felsenahorn, Burgenahorn
10 Amberbäume (Liquidambar styraciflua)
10 Atlas-Zeder (Cedrus atlantica)
10 Pekannuss Bäume (Carya illinoiensis)
10 Virginische Wacholder
10 Tupelobäume (Nyssa sylvatica)

Bei allen Bäumen handelt es sich um widerstandsfähige Baumarten, die in Zeiten des Klimawandels in einem anspruchslosen und trockenen Boden ohne weiteres gedeihen können.

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Auszubildenden für diesen großartigen, nachhaltigen und anregenden Projektvorschlag.

Posted by on 28. April 2020. Filed under Allgemein,Netzwerk. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis