Startseite » Allgemein » SIOS Protection Suite für Linux 9.5 veröffentlicht

SIOS Protection Suite für Linux 9.5 veröffentlicht

SAN MATEO, KALIFORNIEN/USA – 12.05.2020. Ab sofort ist die Version 9.5 der SIOS Protection Suite für Linux von SIOS Technology für den Praxiseinsatz freigegeben und am Markt erhältlich. Die Cluster-Software wartet unter anderem mit erweiterten Automatisierungs- und anwendungsorientierten Überwachungsfunktionen sowie einer umfassenden Failover-Orchestrierung auf. Ihr Einsatz erleichtert Unternehmen, Managed Service Providern (MSPs) und Cloud-Anbietern Hochverfügbarkeitscluster in komplexen SAP S/4HANA-Umgebungen fehlerfrei zu erstellen und zu verwalten.

Manuelle Konfiguration birgt Risiken
SAP S/4HANA-Umgebungen bieten eine Reihe an Dienste, die an den richtigen Standorten betrieben und in der richtigen Reihenfolge hochgefahren werden müssen. Cluster in solch komplexen Systemlandschaften manuell zu konfigurieren sowie zu verwalten, ist nicht nur zeitaufwändig und fehleranfällig. Sondern erhöht zudem das Risiko, dass es zu Ausfallzeiten und Datenverlusten kommt.

Die jetzt verfügbare SIOS Protection Suite 9.5 bietet eine Reihe an Tools und Dienstprogrammen, mit denen sich Konfigurationsaufgaben automatisieren sowie Benutzereingaben validieren lassen. Zudem sorgen sie für Anwendungsverfügbarkeit, und stellen sicher, dass Failover-Prozesse automatisch gemäß für die jeweilige Applikation geltenden bewährten Praktiken durchgeführt werden.

SIOS Protection Suite für Linux
Mit dem Einsatz der SIOS Protection Suite für Linux können Unternehmen schnell und einfach einen Hochverfügbarkeits-Clusters erstellen. Dieser bietet Schutz vor Ausfallzeiten und legt damit das Fundament für den unterbrechungsfreien Betrieb geschäftskritischer Anwendungen, darunter SQL Server, Oracle, SAP und S/4HANA. Um dies zu erreichen, werden Failover-Clustering-Funktionen, eine fortlaufende Anwendungsüberwachung, die Replikation von Daten und frei konfigurierbare Wiederherstellungsrichtlinien miteinander kombiniert.

Die SIOS Protection Suite für Linux umfasst:
• SIOS LifeKeeper – Flexibel einsetzbare Failover-Cluster-Software, mit deren Einsatz sich das gesamte Anwendungspaket überwachen und Failover-Prozesse anwendungsorientiert orchestrieren lassen.

• SIOS DataKeeper – Effiziente, block- und hostbasierte Datenreplikation, mit der sich lokaler Speicher in einer SAN-freien Cluster-Konfiguration an vom Hauptstandort entfernte Lokationen oder zu Disaster-Recovery-Zwecken in die Cloud spiegeln lässt.

• Application Recovery Kits (ARKs) – In Anwendungen integrierbare SIOS LifeKeeper-Erweiterungen, dank der sich Konfigurationen leichter durchführen, manuelle Aufgaben automatisieren und mannigfaltige für die Wiederherstellung von Anwendungen erforderliche Vorgänge einfach handhaben lassen. Auf Anwendungsebene auftretende Fehler werden erkannt und es wird sichergestellt, dass bewährte anwendungsspezifische Praktiken während des gesamten Failover-Prozesses beibehalten werden.

Die SIOS Protection Suite für Linux 9.5 unterstützt die aktuellsten Linux-Betriebssysteme und Datenbanken, einschließlich RHEL 8.1, CentOS 8.0, CentOS 8.1, Oracle 8.0, Oracle 8.1.

Neue Klon-Funktion
Eine neue Funktion zum Erstellen von Systemklonen vereinfacht die Bereitstellung von SIOS-Clustern. Vordefinierte Einstellungen und integrierte bewährte Praktiken sorgen dafür, dass Anwendungen durchgängig geschützt sind. MSPs, Cloud-Provider und Unternehmen, die HA als Teil ihrer Standardkonfigurationen anbieten möchten, können die Klon-Funktion nutzen, um mehrere SIOS-Cluster automatisch, schnell und einfach bereitzustellen. Ebenso bietet diese KMUs die Möglichkeit, einen einzelnen SIOS-Cluster in einer vordefinierten Konfiguration einzusetzen.

Zitat Michael Bilancieri, Senior Vice President Products and Marketing
“Hochverfügbarkeit in einfach aufgebauten Umgebungen sicherzustellen, ist bereits eine nicht zu unterschätzende Aufgabe. In komplex aufgebauten SAP-Landschaften gestaltet sie sich um ein Vielfaches schwieriger. Das inhärente Fehlerrisiko lässt sich nur minimieren, wenn auf die manuelle Einrichtung sowie Skripterstellung verzichtet wird und zudem keine Spezialkenntnisse gefordert sind. Mit SIOS Protection für Linux 9.5 steht Unternehmen erstmals eine ausschließlich für SAP S/4HANA entwickelte Lösung zur Verfügung, mit deren Einsatz sie ihre SAP-Umgebungen in die Cloud migrieren und strenge für die Verfügbarkeit definierte SLAs einhalten können. Application Intelligence ist dabei der Schlüssel, um Probleme schnell zu ermitteln und zu lösen sowie mit fehlgeschlagenen Wiederherstellungsversuchen verbundene Risiken zu minimieren.“

Verfügbarkeit
Die SIOS Protection Suite für Linux mit Application Recovery Kits (ARKs) für SAP S/4HANA ist ab sofort allgemein verfügbar. Weitere Informationen lassen sich über die SIOS-Webseite anfordern oder im AWS Marketplace einsehen.

Posted by on 12. Mai 2020. Filed under Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis