Startseite » Business & Software » Softwareindustrie » Tobias Fenster von Microsoft in das Regional Director-Programm berufen

Tobias Fenster von Microsoft in das Regional Director-Programm berufen

Für Tobias Fenster, Chief Technical Officer bei der auf Digitalisierung spezialisierten COSMO CONSULT-Gruppe, ist in diesem Jahr bereits im Juli Bescherung. Nachdem Microsoft ihn erneut als Most Value Professional (MVP) in den Bereichen Business Applications und Microsoft Azure auszeichnete, bekam er kurz darauf als einer von weltweit 205 Spezialisten für das gesamte Microsoft-Portfolio den Titel Regional Director (RD) verliehen. Während bei den MVP-Titeln vor allem technische Tiefe im Fokus steht, sind bei den RDs ein breites Technologiewissen und strategische Fähigkeiten gefragt. Beide Titel werden befristet vergeben und regelmäßig überprüft.

Es gibt Menschen, die sammeln Comics, Sticker, Spielzeugfiguren oder Apps. Und es gibt Tobias Fenster, Chief Technical Officer bei der COSMO CONSULT-Gruppe. Er sammelt seltene und fachlich höchst anspruchsvolle Auszeichnungen von Microsoft. Anfang Juli verliehen ihm die Redmonder erneut den Titel Most Valueable Professional (MVP) in den Bereichen Business Applications und Microsoft Azure. Damit ist er einer von weltweit 30 Menschen, die Microsoft als MVP im Bereich Business Applications mit Hintergrund Business Central führt, in Deutschland ist er gar der einzige. Den MVP-Titel für Microsoft Azure tragen hierzulande lediglich 21 Spezialisten. Gemeinsam wurden die Auszeichnungen weltweit sogar nur drei Mal verliehen.

Als Regional Director Technik und Strategie verbinden

Nun erhält Tobias Fenster den nächsten Titel, denn Microsoft beruft ihn in den Kreis der Regional Directors (RD). Ähnlich wie bei den MVPs gibt es auch hier kein Bewerbungsverfahren. Stattdessen wird man von Microsoft oder anderen Directors nominiert. Während beim MVP-Titel die Technik in ihrer ganzen Tiefe im Fokus steht, verbindet ein RD breites Fachwissen ? im Microsoft-Portfolio und darüber hinaus ? mit einer strategischen Ausrichtung und Business Leadership. Wer diesen Titel trägt, kennt sich nicht nur mit Programmierung und Entwicklung aus, sondern kann auch Marktbedürfnisse sicher einschätzen, um Produkte und Unternehmen strategisch am Markt zu positionieren. ?Bei den MVP-Programmen geht es vor allem darum, die Technologie-Community zu unterstützen. Aufgabe eines Regional Directors ist es hingegen, den konstruktiven Gedankenaustausch zwischen Microsoft und der Community zu fördern ? und das insbesondere bei strategischen Fragestellungen?, erklärt Fenster den Unterschied zwischen beiden Programmen. ?Wer von Microsoft in das Regional Director-Programm berufen wird, ist als kompetenter Experte und versierter Berater anerkannt. Für Microsoft bis in die Führungsspitze und die Technologie-Community ist es wichtig, dass die RDs sich kontinuierlich engagieren und uns dabei unterstützen, Lösungen zu entwickeln, die einen hohen Kundennutzen haben und mit denen Menschen gern arbeiten. Die Standards für die Aufnahme in dieses Programm sind daher hoch. Jeder Bewerber wird sorgfältig geprüft. Deshalb umfasst das RD-Programm im Jahr 2020 weltweit nur 200 Experten. Der Titel des RDs spiegelt ein breites technisches und strategisches Wissen, Führungsqualitäten in Bezug auf die Community und die Fähigkeit, mit Microsofts Kunden, Partnern und Fachleuten aus den verschiedenen Produktgruppen in einen konstruktiven Dialog zu treten”, erklärt Mary Kate Sincero, Regional Director Program Manager bei Microsoft.

Heißer Draht zu Microsoft

Für COSMO CONSULT ist der direkte Draht zu Microsoft Gold wert. Auf diese Weise erfährt man nicht nur frühzeitig von Trends und Diskussionen, man kann diese sogar in einem frühen Stadium beeinflussen. Die Kunden des Software- und Beratungsunternehmens sind so besser informiert und können ihre lang- und mittelfristige IT-Strategie an künftige Entwicklungen anpassen. Außerdem ist sichergestellt, dass ihre Bedürfnisse von Anfang an Einfluss auf die Strategie von Microsoft haben. Ebenso wie der MVP-Titel ist auch die Auszeichnung als Regional Director zeitlich limitiert und wird alle zwei Jahre neu evaluiert. Entscheidend sind dabei vor allem Umfang und Bedeutung der unentgeltlichen Beiträge, mit denen die Experten die Community voranbringen und öffentlichkeitswirksam Einfluss nehmen.

Bei COSMO CONSULT für die Zukunft zuständig

Als CTO bei COSMO CONSULT treibt Tobias Fenster den technologischen Wandel innerhalb der Gruppe voran. Er führt agile Arbeitsweisen ein, transformiert das Produktportfolio konsequent in Richtung Cloud und steht für eine kundenorientierte, kreative Produktentwicklung. Mit seinem Fachwissen und seinem Netzwerk trägt er dazu bei, dass der Digitalisierungsspezialist auch künftig mit innovativen Lösungen auf Basis modernster Technologien überzeugt.

Mit über 1.200 Mitarbeitern an 43 internationalen Standorten – davon 14 in Deutschland – ist die COSMO CONSULT-Gruppe einer der führenden Anbieter von Microsoft-basierten Branchen- und End-to-End-Businesslösungen für Auftrags- und Prozessfertigung, Handel und Dienstleistung. Gemeinsam mit namhaften Industriepartnern begleitet COSMO CONSULT Unternehmen bei der Digitalen Transformation und entwickelt zukunftsweisende Industrie 4.0-Lösungen. Hierfür setzt das Software- und Beratungshaus auf ein breites Portfolio, das neben Enterprise Resource Planning (ERP)-Systemen auch Lösungen zu Data & Analytics, Customer Relationship Management (CRM), Office, Teamwork, Dokumentenmanagement und zum Internet of Things (IoT) umfasst. Neben Implementierung und Systemmanagement bietet COSMO CONSULT umfangreiche Beratungsleistungen, die dafür sorgen, dass die Software im Unternehmen nicht nur implementiert, sondern auch gelebt wird.

Posted by on 11. August 2020. Filed under Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis