Startseite » Allgemein » ORBIS führt SAP Sales Cloud bei Stabilus ein: Vertriebsprozesse digitalisieren, harmonisieren und optimieren

ORBIS führt SAP Sales Cloud bei Stabilus ein: Vertriebsprozesse digitalisieren, harmonisieren und optimieren

Stabilus, ein führender Hersteller von Gasfedern und Hydraulikdämpfern, schafft mit SAP Sales Cloud als zentraler Drehscheibe eine Single Source of Truth für vertriebsrelevante Informationen und legt den Grundstein für digitale, harmonisierte Prozesse im Vertrieb – Stichwort Lead-to-Cash.

Über die einfach zu bedienende Weboberfläche von SAP Sales Cloud können die rund 340 End-User alle Informationen, die sie für ihre Aufgaben benötigen, per Knopfdruck übersichtlich visualisiert abrufen – am Desktop-PC sowie mobil per Smartphone oder Tablet. Die Vertriebsmitarbeiter sind dank der Möglichkeit, rund um die Uhr auf die Daten zuzugreifen, stets bestens über den aktuellen Status ihrer Aktivitäten informiert. Das vereinfacht und verbessert die Kommunikation mit Kunden und Interessenten und stärkt die Kundenzufriedenheit – ein echter Mehrwert.

Die einzelnen Standorte von Schlüsselkunden sind in der Cloud-Lösung in einem einzigen globalen Key Account gebündelt. Dadurch erhalten auch die Key-Account-Manager jederzeit einen detaillierten Einblick in die Projekte und Angebote, die zu den Niederlassungen dieser Kunden erfasst sind. Das ist ein weiteres großes Plus. Auch das Management zieht großen Nutzen aus SAP Sales Cloud, denn es kann Vertriebsmaßnahmen zielgerichteter planen und Cross-Selling-Potenziale besser ausschöpfen. Die Lösung bietet „out of the box“ vordefinierte, leicht verständliche Kennzahlenreports und Dashboards, die mit einfachen Tools optimal an die speziellen Anforderungen von Stabilus angepasst werden konnten.

In die von ORBIS implementierte SAP Sales Cloud werden vertriebsbezogene Daten aus dem zentralen SAP-ERP-System als auch den ERP-Systemen anderer Hersteller, die in einzelnen Standorten installiert sind, geladen. Die Experten von ORBIS haben dazu die Cloud-Lösung mit SAP ERP über SAP Cloud Platform Process Integration (CPI-PI) verknüpft. Andere ERP-Systeme sowie Konfigurations- und Preisberechnungstools, die die zur Erstellung eines Angebots erforderlichen Daten inklusive technischer Zeichnungen an SAP Sales Cloud übermitteln, sind über SAP-Standardschnittstellen angebunden. Auch die Prozesse in der technischen Entwicklung konnten mithilfe von Funktionserweiterungen in die Cloud-Lösung integriert und so das bis dato genutzte eigenentwickelte Projektmanagementtool ersetzt werden.

Dank der hervorragenden Zusammenarbeit zwischen den am Projekt beteiligten Teams von ORBIS und Stabilus, dem Einsatz agiler Methoden und dem Know-how des Saarbrücker IT-Dienstleisters in Bezug auf Vertriebsprozesse und die Integration von On-Premise- und Cloud-Software im SAP-Umfeld ging die Einführung zügig vonstatten.

SAP Sales Cloud wird gegenwärtig in elf Standorten eingesetzt, in der Endausbaustufe sollen 20 Niederlassungen und rund 500 End-User damit arbeiten. Doch das ist erst der Anfang. Im Rahmen der IT-Strategie legt Stabilus mit SAP Sales Cloud den Grundstein für eine hybride SAP-Landschaft, in der SAP-On-Premise-Lösungen, wo möglich und sinnvoll, durch SAP-Cloud-Angebote ergänzt werden.

Posted by on 21. September 2020. Filed under Allgemein,CRM. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis