Startseite » Allgemein » Für optimierte Pro-Audio-Workflows: Sonnet stellt neue PCIe®-Erweiterungssysteme für Thunderbolt3 vor

Für optimierte Pro-Audio-Workflows: Sonnet stellt neue PCIe®-Erweiterungssysteme für Thunderbolt3 vor

Irvine, Kalifornien, im Dezember 2020 – Mit Echo III Desktop und Echo III Rackmount erweitert Sonnet Technologies seine preisgekrönte Familie von PCI Express® (PCIe)-Kartenerweiterungssystemen für Computer mit Thunderbolt 3-Schnittstelle. Das Desktop-System in Standardgröße ermöglicht den Einsatz von bis zu drei Hochleistungs-PCIe-Karten an Computern mit Thunderbolt-Ports. Echo III Rackmount bietet die gleichen Funktionen in einem 2HE-Gehäuse, das im Rack installiert werden kann. Die neuen Echo-Systeme ersetzen die beliebten Echo Express III-D und III-R einschließlich der HDX-Editionen. Sie ermöglichen einen modularen Einsatz von zahlreichen Avid® Pro Tools|HDX PCIe-Karten. Zudem sorgen neue Lüfter für einen noch leiseren Betrieb. Beide Geräte wurden von Avid qualifiziert.

„An der Optimierung des Designs der neuen Echo III Desktop- und Echo III Rackmount haben Sonnet und Avid gemeinsam gearbeitet. Die daraus resultierenden Produkte sind einfach einzurichten und bemerkenswert leise im Betrieb. Sie eignen sich ideal für den Einsatz mit Avid Pro Tools | HDX-Systemen und ermöglichen Konfigurationen von bis zu drei Karten für eine hohe Leistung und bis zu 192 Kanäle gleichzeitiger E/A unter Verwendung mehrerer DigiLink E/A-Schnittstellen wie Pro Tools | HD E/A, Pro Tools | MTRX oder Pro Tools | MTRX Studio“, sagt Francois Quereuil, Leiter des Produktmanagements Pro Tools bei Avid.

Die Funktionsweise

Mithilfe von Echo III Desktop- und Rackmount-Erweiterungssystemen können Anwender drei PCIe-Karten an Computer anschließen, die über keine PCIe-Kartensteckplätze verfügen. Das in beiden Systemen verwendete Echo III-Modul bietet jeweils einen x16-Steckplatz und zwei x8-PCIe-3.0-Steckplätze. Es nimmt PCIe-Karten bis zu voller Höhe und voller Länge (bis zu 12,28 Zoll lang) auf. Ein 0,7 Meter langes Thunderbolt 3 (40 Gbps)-Kabel ist im Lieferumfang enthalten. Damit wird das System einfach an den Thunderbolt-Port eines Computers angeschlossen. Das Modul enthält ein universelles 400 W-Netzteil sowie einen 75 W-Hilfsstromanschluss für Nicht-GPU-Karten, die zusätzlichen Strom benötigen. Es bietet zudem zwei Thunderbolt 3-Ports: Einen für den Anschluss an den Computer, den zweiten für eine Anbindung von bis zu fünf Thunderbolt-Peripheriegeräten in Reihenschaltung (Daisy-Chaining). Zusätzlich können darüber entweder zwei 4K-Monitore, ein 5K-Display oder ein USB-Gerät angeschlossen werden. Das System versorgt jedes Peripheriegerät bzw. jeden Host mit bis zu 15 W Leistung.

Für wen diese Lösung wichtig ist

Professionelle Audio- und Video-Workflows setzen spezifische Computer-Anschlüsse und Datenverarbeitungsfunktionen voraus. Fehlen diese, müssen Anwender interne oder externe Schnittstellen hinzufügen, die E/A, eine digitale Audiosignalverarbeitung sowie Videoaufnahmen und -wiedergaben unterstützen. Während Desktop-Workstations wie der Mac Pro® mit PCIe-Adapterkarten ausgestattet werden können, benötigen Laptops, Mini-Desktop- und All-in-One-Computer (wie MacBook Pro®, Mac mini® und iMac®) Erweiterungen mit Thunderbolt-Anschluss. Sonnets Echo III Desktop- und Echo III Rackmount-Erweiterungssysteme sind platz- und budgetsparende Lösungen. Sie ermöglichen den Einsatz von bis zu drei PCIe-Karten in einem transportablen Desktop- bzw. 2HE-Rackmount-Gehäuse und die Anbindung an den Computer über ein einziges Thunderbolt 3-Kabel.

Die Vorteile der Lösung

Dank HDX-Modus-Schalter können Pro Tools-Anwender jetzt bis zu drei HDX-PCIe-Karten direkt in den Echo III Desktop oder Echo III Rackmount einbauen, es werden keine Adapter mehr benötigt. Echo III Erweiterungssysteme sind mit zwei Noctua NF-R8 redux-1800 Lüftern ausgestattet, die besonders leise sind. Damit eignet sich das Sonnet Chassis auch für den Einsatz in geräuschsensiblen Umgebungen. Ein weiterer Vorteil der Lösungen ist ihre Flexibilität: Das System wird in zwei Formfaktoren angeboten, beide Gehäuse sind auch separat erhältlich. Dadurch kann ein Benutzer ein Echo III Modul mit installierten PCIe-Karten mit zwei Gehäusen einsetzen und komfortabel wechseln. Darüber hinaus bietet das Echo III Rackmount Gehäuse Platz für ein zusätzliches Echo III Modul, das ebenfalls separat erhältlich ist. Künftige Erweiterungsmodule, die in Kürze angeboten werden, können ebenfalls integriert werden.

Preis und Verfügbarkeit

Echo III Desktop (Artikelnummer ECHO-3D-T3) und Echo III Rackmount (Artikelnummer ECHO-3R-T3) werden voraussichtlich ab 11. Dezember zum UVP von 1011 Euro bzw. 1138 Euro, jeweils inklusive gesetzlicher MwSt., erhältlich sein.

Posted by on 8. Dezember 2020. Filed under Allgemein,Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis