Startseite » Business & Software » CMS » Mit PXM in die Zukunft: Neuausrichtung bei pirobase imperia

Mit PXM in die Zukunft: Neuausrichtung bei pirobase imperia

Köln, 24. Februar 2021. Mit der neu gegründeten Organisationseinheit pirobase Product & Services stellt sich die pirobase imperia GmbH 2021 neu auf. Der Zusammenschluss aus der pirobase Produktentwicklung, Professional Service und Support zu einer Einheit soll ab sofort für pirobase Product Experience Management (PXM) und die entsprechenden Module Content Management System (CMS) und Product Information Management (PIM) eine schnittstellenübergreifende Zusammenarbeit ermöglichen, um Kundenanforderungen noch schneller und effizienter bearbeiten zu können. Leiter des neuen Bereichs sind Jan Cremer und Stefan Matuszynski, die beide bereits mehrere Jahre in leitender Funktion bei dem Kölner Softwarehersteller tätig sind. Zudem wird die Marketingleitung ab sofort von Melanie Joannidis übernommen.

Agile und flexible Produktentwicklung
Dabei stand vor allem die konsequente Ausrichtung an der neuen pirobase Produktstrategie Product Experience Management (PXM) im Vordergrund. Ziel der Umstrukturierung war es, das Know-How der vorher getrennten Abteilungen unternehmensintern zu bündeln und enger miteinander zu verknüpfen. Die neue Abteilung pirobase Product & Services organisiert sich ab sofort über agilere Arbeitsmethoden und unternehmensweite Entwicklungsstandards, die es ermöglichen den Kundennutzen bei der Entwicklung stärker zu fokussieren und flexibler auf Anfragen reagieren zu können.

„Die Umstrukturierung unserer Organisation ist ein wichtiger Schritt, um uns schlagkräftiger aufzustellen und uns am Markt als Experte für Product Experience Management positionieren zu können. Kunden brauchen in Zukunft nicht nur ausgereifte Produkte, sondern auch den konkreten Bezug zu ihren Anwendungsfällen. Mit der Fokussierung auf die PXM-Strategie, also digitale Inhalte und Produktdaten als ganzheitliche Nutzererlebnisse kanalübergreifend zu gestalten, bieten wir diesen Kunden ein zukunftsgerichtetes Businessmodell für die digitale Transformation an“, sagt Nikolaos Henschen, Geschäftsführer der pirobase imperia GmbH.

Neue Managementpositionen
Jan Cremer und Stefan Matuszynski sind ab sofort für die Leitung der pirobase Product & Services zuständig. Cremer ist gelernter Wirtschaftsinformatiker, arbeitet bereits seit 2014 für die pirobase imperia GmbH und bringt mehrere Jahre Erfahrung als Bereichsleiter des Professional Service mit. Vor seinem Einstieg bei der pirobase imperia GmbH arbeitete Cremer unter anderem als Teamleiter Operations für die aievas AG. Stefan Matuszynski ist ebenfalls schon mehrere Jahre bei der pirobase imperia GmbH auf Management-Ebene als Leiter der Entwicklung tätig. Der gelernte Software Engineer und Entwickler arbeitet bereits seit über 20 Jahren in der IT-Branche und war u.a. für meinestadt.de und Digital River tätig. Seit Januar arbeitet zudem Melanie Joannidis als Head of Marketing am Ausbau der digitalen Omni-Channel-Kommunikation sowie der Fokussierung auf Contentmarketing und Marketing Automation. Die gelernte Marketing- und PR-Spezialistin arbeitete zuvor für die Digital-Agentur Palmer Hargreaves und bringt acht Jahre Erfahrung in der IT-Branche im Bereich Contentmarketing und Digitaler Kommunikation für Unternehmen wie die Deutsche Telekom und q.beyond (ehemals QSC AG) mit.

Posted by on 24. Februar 2021. Filed under CMS,Innovation. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis