Startseite » Business & Software » New Media & Software » Bollegraaf und Kooi verhindern Feuer in Entsorgungs- und Recyclingunternehmen

Bollegraaf und Kooi verhindern Feuer in Entsorgungs- und Recyclingunternehmen

Kooi, der Spezialist für mobile Videoüberwachung und der internationale Marktführer für Abfallwirtschaftssysteme Bollegraaf werden gemeinsam dafür sorgen, dass Brandherde in europäischen Entsorgungs- und Recyclingunternehmen gar nicht erst entstehen. Gemeinsam verwenden sie intelligente Kameras, die Temperaturanstiege erkennen können, lange bevor das Feuer ausbricht. Kooi verhinderte so bereits mehr als 350 Vorfälle.

Allein in den Niederlanden verursachen Brände jedes Jahr Schäden in zweistelliger Millionenhöhe. In den letzten drei Jahren wurden mindestens 243 Brände bei Entsorgungs- und Recyclingunternehmen erfasst. Das geht aus aktuellen Zahlen der Risikoanalyseagentur Burghgraef Van Tiel & Partners hervor, die landesweit mit Versicherern zusammenarbeitet.

Europäische Zusammenarbeit

Der Weltmarktführer Bollegraaf Recycling Solutions wird europaweit Entsorgungs- und Recyclingunternehmen das innovative Rising Early Detection (RED)-System von Kooi zur Verfügung stellen, das dank intelligenter Technologie einen unsichtbaren Temperaturanstieg frühzeitig erkennt. Bei einem nicht-normalen Temperaturanstieg erhält die Kooi Alarmzentrale, die rund um die Uhr beobachtet, sofort eine Benachrichtigung. Sie ergreifen direkte Maßnahmen und rufen zum Beispiel Sicherheitsleute oder Feuerwehrleute an.

Mit Bollegraaf wurde eine exklusive Vereinbarung über die Verteilung des RED-Systems in Europa abgeschlossen ? mit der Aussicht auf eine globale Zusammenarbeit. Das Überwachungssystem landet zunächst bei rund 100 Entsorgungs- und Recyclingunternehmen. So tragen Bollegraaf und Kooi europaweit dazu bei das Risiko von Bränden zu reduzieren.

Wachsende Anzahl an (wiederaufladbaren) Batterien

Abfallbrände sind ein großes Problem. Entsorgungsunternehmen fürchten Wärmezunahmen im Abfalllager, da sie Brände zur Folge haben können. Auslöser für mögliche Brandherde sind oftmals gefährliche Stoffe wie Batterien. Die Menge der Batterien nimmt von Tag zu Tag zu, daher ist die Thematik durchaus wichtig und ernst zu nehmen – auch weil Brände eine Bedrohung für die Umwelt und unsere Gesundheit darstellen.

Brände verursachen auch Kosten für Unternehmen und Versicherer. Nivre, der bereits einige Male für den Verband der Versicherer in den Niederlanden sprach, bezifferte die Schadenskosten auf insgesamt 175 Millionen Euro über drei Jahre. ?Grund für viele Versicherer eine Versicherung zu kündigen.“, schrieb die Organisation 2018.

Spontanes Feuer

Nach Angaben des Verbandes der Entsorgungs- und Recyclingunternehmen ist ein Regelverstoß fast nie die Ursache für einen Brand, wohl aber gelagerter Abfall. CEO Pieter Kooi: ?Es ist ein sehr schwerwiegendes Problem für die Branche. Während der Sommerzeit steigt das Brandrisiko besonders, auch an Umschlagstationen und manchmal sogar in Müllwagen. Mit intelligenter Technologie können wir solchen unsichtbaren Gefahren voraus sein.“

Bollegraaf Edmund Tenfelde, CEO: „Der Unterschied zu bestehenden Brandschutzlösungen besteht darin, dass der gesamte Prozess automatisiert ist und das RED-System über eine rotierende thermometrische Kamera verfügt, die ständig die Temperatur des Abfalls aufzeichnet. Bisher mussten Mitarbeiter die Temperatur noch umständlich mit Hand-Infrarot-Kameras vor Ort messen. Das RED-System entlastet mit einem wesentlich effizienteren mobilen Sicherheitssystem und hat sich bei Unternehmen in 22 europäischen Ländern bewährt.“

Verhindern hunderter Vorfälle

Anlässlich seines 60-jährigen Bestehens hat sich Bollegraaf regelmäßig mit Brandproblemen bei Kunden auseinandersetzen müssen, sowohl in den Niederlanden als auch bei Entsorgungs- und Recyclingunternehmen in anderen Teilen der Welt. In Kanada und den Vereinigten Staaten wurden im Jahr 2020 mindestens 317 Brandvorfälle bei Entsorgungs- und Recyclingunternehmen gemeldet. Laut des Brandschutzspezialisten Fire Rover, der diese Zahlen sammelt, ist das nur die Spitze des Eisbergs. Im Vereinigten Königreich sind Lithium-Ionen-Batterien die Hauptursache für Abfallbrände. Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie des Beratungsunternehmens Eunomia belaufen sich die Kosten durch Brände im Durchschnitt auf 158 Millionen US-Dollar pro Jahr.

Kooi: „Feuer bei Entsorgungs- und Recyclingunternehmen ist ein globales Problem. Es ist seltsam, dass die Zahlen in der gesamten EU nicht klarer dokumentiert werden, während immer mehr Geräte mit Batterien auf den Markt kommen, die allzu oft im Restmüll enden. Das Problem betrifft uns alle. Die Produktionskette ist gefährdet, wenn Rohstoffe, die aus dem Recycling gewonnen werden, durch Brände verloren gehen. Seit der Einführung unseres Systems ist die Nachfrage deutlich gestiegen und glücklicherweise konnten wir bereits mehr als 350 Vorfälle verhindern. Durch mehr Bewusstsein und präventive Maßnahmen können viele gefährliche Situationen verhindert werden.“

Über Bollegraaf

Bollegraaf Recycling Solutions BV ist ein weltweit führender Anbieter von Sortier- und Recyclinglösungen. Bollegraaf verfügt über eigene Niederlassungen in verschiedenen europäischen Ländern, eine umfangreiche Händlerorganisation in den USA und Kanada und Kooperationen auf allen sechs Kontinenten. Recyclingsysteme mit einer Kapazität von mehr als 70 bis 100 Tonnen pro Stunde wurden für verschiedene Kunden in weltweit gebaut. Die von Bollegraaf Recycling Solution entworfenen Sortier- und Recyclingsysteme wurden mehrfach ausgezeichnet, darunter von der National Waste & Recycling Association (NWRA) für die Material Recycling Facility (MRF) in Houston, die Bollegraaf für das Recyclingunternehmen FCC Environmental Services entworfen hat.

Kooi hat sich seit seiner Gründung vor 10 Jahren auf temporäre mobile Videoüberwachung sowie mit innovativen Technologien auf die mobile Brandfrüherkennung in der Abfallwirtschaft und Kompostierung spezialisiert und setzt seine Expertenkenntnisse in weiteren Branchen wie der Bauwirtschaft, Infrastruktur, Wind- und Solarenergie ein. Einzigartig machen Kooi die eigene Fertigung, maßgeschneiderte Lösungen und das eigene 24/7 PAC-zertifizierte Alarm Center. Die Kooi-Gruppe hat Niederlassungen in sechs europäischen Ländern mit rund 145 Mitarbeitern und bedient Kunden in insgesamt 22 Ländern Europas.

Posted by on 4. Mai 2021. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis