Startseite » Allgemein » Nachhaltigkeit bei Etikettendruckern

Nachhaltigkeit bei Etikettendruckern

Birkenfeld, 15.07.2021. „Brauchen Sie wirklich einen neuen Etikettendrucker?“ – Das ist die erste Frage des eXtra4-Supports, wenn Hotline-Anrufer den Ausfall ihres Geräts beklagen. Technik-Service gehört seit über 30 Jahren zum Leistungsspektrum von eXtra4 Labelling Systems aus Birkenfeld bei Pforzheim. Mit Reparatur, Wartung und Pflege setzt der Identtechnik-Experte bei Etikettendruckern zur Auszeichnung von Schmuck und Uhren schon lange in Praxis um, was als Nachhaltigkeit heute zeitgemäß ist.

Zukunftsgerechtes Service-Motto

„Reparatur vor Verkauf“ ist das Motto von eXtra4 Labelling Systems, wenn es um Thermotransfer-Etikettendrucker geht. Lässt sich eine Gerätestörung nicht remote online oder per Telefon beseitigen, fordert der eXtra4-Support Betroffene auf, ihren Drucker einzusenden. Im Unternehmen wird der fehlerhafte Thermotransfer-Drucker auf Reparierbarkeit geprüft. Die Techniker stützen sich dabei auf jahrzehntelange Erfahrung und können auf ein hauseigenes Ersatzteil-Lager zurückgreifen. Für dringende Notfälle stehen bei eXtra4 sogar Leih-Geräte bereit, um die Etikettierung beim Kunden funktionsfähig zu halten.

Langlebigkeit durch richtige Pflege

Zur Inspektion eines Thermotransfer-Druckers zählt auch die gründliche Reinigung aller funktionsrelevanten Teile. „Nicht selten ist schlichtweg mangelnde Pflege der Grund für eine Störung“, weiß Hartmut Kasper aus seinem Support-Alltag. „Wir führen zwar passende Pflegeprodukte im Sortiment und weisen beim Verkauf eines Neu-Geräts ausdrücklich auf die Bedeutung regelmäßiger Pflege hin, doch häufig werden Drucker von mehreren Personen benutzt und niemand fühlt sich für die Wartung verantwortlich.“

Zum Säubern der Druckleiste reicht Isopropyl-Alkohol und ein fusselfreies Tuch, alternativ ein geeigneter Reinigungsstift. Das Gummi der Walzen hält ein Spezial-Reiniger geschmeidig und griffig. Werden bei jedem Farbbandwechsel Druckkopf und Transportwalzen gepflegt, kann die Lebensdauer eines Thermotransferdruckers je nach Einsatzintensität sieben und mehr Jahre betragen.

Letzte Lösung: Recycling

Ist ein Thermotransfer-Drucker technisch veraltet und muss für die Auszeichnung von Schmuck und Uhren tatsächlich durch einen neuen ersetzt werden, prüft man bei eXtra4, ob das Alt-Gerät für den Kunden nicht an anderer Stelle im Einsatz bleiben kann, als beim sensiblen Druck von Schmuck-Etiketten, z.B. für schlichte Adress-Etiketten im Versand. Entsorgung ist für eXtra4 wirklich das letzte Mittel der Wahl. Alt-Geräte übernimmt das Unternehmen zum Recycling häufig selbst und speist mit noch verwertbaren Teilen seinen Ersatzteil-Fundus.

Nachhaltiger Drucker-Service offen für jeden

„Kunden zeigen sich häufig überrascht von unserem Reparatur-Vorschlag und sind dann ganz begeistert, wenn sie das Ergebnis sehen“, berichtet Support-Techniker Hartmut Kasper. „So konnten wir erst kürzlich einer Juwelierin mit Geschäften in Aachen und Westerland zwei defekte Etikettendrucker wieder vollständig einsatzbereit zurücksenden. Für die Generalüberholung und Reparatur der 20 Jahre alten Geräte war ein Bruchteil der Kosten angefallen, die sie für gleichwertigen Ersatz hätte aufwenden müssen.“

Der eXtra4-Service rund um Thermotransfer-Etikettendrucker umfasst nicht nur Marken und Modelle, die das Unternehmen vertritt und im eigenen Sortiment führt. Auf Anfrage werden auch Drucker anderer Hersteller betreut. Ebenso beschränkt sich das Leistungsangebot nicht auf bestehende eXtra4-Kunden. Im Rahmen des Support-Ticket-Systems kann jeder von Nachhaltigkeit bei Etikettendruckern mit eXtra4 Labelling Systems profitieren.

Posted by on 21. Juli 2021. Filed under Allgemein,Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis