Startseite » Information & TK » Wann werden Quantencomputer gefährlich für den Markt?

Wann werden Quantencomputer gefährlich für den Markt?

das ihre Leistung ganz anders abgerufen werden kann, als die herkömmlicher Computersysteme, erreichen Leistungsklassen bei Aufgaben, wie Codierung und Entschlüsselung, von denen heutige PC Systeme so weit entfernt sind, wie die Erde vom Rand des Universums. Ein Quantencomputer mit ausreichend Leistung (ab ca. 4KQBit) könnte die Verschlüsselung des Bitcoin ohne weiteres knacken und somit auch gefälschte Daten schnell und zuverlässig einbringen, indem die Daten mit gefälschten Signaturen ausgestattet wären. Hiermit könnte man sich Jederzeit Zugriff auf z.B. Cold Wallets verschaffen. Ein Graus für alle Anleger und Bitcoin Besitzer.

Nun ist dieses Problem aber nicht erst seit gestern bekannt! Als Anleger sollte man sich jetzt nicht von der Quantenüberlegenheit in Panik versetzen lassen. Die Sache kann durchaus mit einem wachen Auge beobachtet werden und sicherlich werden wir uns alle mit der Quantentechnologie beschäftigen müssen, aber grundsätzlich ist die Gefahr für den Kryptomarkt nicht so groß wie man das denken möchte. Es arbeiten bereits seit mehreren Jahren führende Sicherheitsexperten, wie die des Frauenhofer Instituts in Deutschland, daran den Markt für Bitcoin Trader und Verschlüsselungen allgemein, sicher zu gestalten. Post-Quantum-Verschlüsselung wird eines der großen Themen in den kommenden Jahren werden müssen, denn Quantencomputer werden sicherlich nicht nur in der Lage sein den Kryptomarkt ordentlich aufzuwühlen. Hier ist mit starken Kursschwankungen zu rechnen und sicherlich wird auch die erste Kryptowährung die Quantensicherheit garantieren kann zu einem ganz besonderen Kursanstieg ansetzen.

Weit über Kryptowährungen und den Krypto Handel hinaus müssen wir uns allerdings Gedanken um Quantensicherheit machen, denn die Super Rechenkraft entsprechender Systeme wird nahezu jede bisher bestehende Verschlüsselung als spaßige Herausforderung für Sekunden nehmen. Hier stellt sich natürlich auch die Frage wie und vor allem wann solche Quantencomputer für jeden zugänglich sein werden, denn nur durch die massenweise Verbreitung solcher Systeme stellt sich natürlich auch ein gewisses Risiko dar. Bisher gibt es zum Beispiel in Deutschland lediglich einen Quantencomputer der „noch“ über 11.000 Euro Miete im Monat kostet und vor allem wird Jeder Nutzer registriert.

Im Falle des größten Coups in der Geschichte von Bitcoin und dem Diebstahl von mehreren Milliarden Euro in Wallets rund um den Globus würde es doch vor allem um Anonymität und eine Fluchtmöglichkeit gehen. Ohne eine solche Chance wäre selbst der bestens geplante digitale Raubzug nutzlos. Zwar arbeitet auch der einzige Quantencomputer Deutschlands derzeit nach europäischen Datenschutzrichtlinien aber weder eine Leistung noch die Nutzung sind derzeit so gestaltet das es überhaupt möglich wäre hier einen groß angelegten Angriff auf das Netzwerk zu starten. Dazu müsste schon ein bisschen mehr passieren.

passieren kann wenn Quantencomputer Serienreif werden und für Jeden zugänglich sein werden. Immerhin sind wir noch etwas entfernt von dieser Zukunft aber Wissenschaftler in aller Welt arbeiten mit Hochdruck an der Quantenüberlegenheit und schmücken sich immer wieder mit neuen Prognosen und Versprechen die vielleicht gar nicht so unrealistisch sein mögen. Die Verschwörungstheoretiker unter uns mögen vielleicht schon länger glauben das Quantencomputer längst Serienreif bei vielen Geheimdiensten in Aktion sein mögen.

Posted by on 5. September 2021. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis