Startseite » Information & TK » Handyortung: Fünf wichtige Fragen rund um das Thema Handyortung

Handyortung: Fünf wichtige Fragen rund um das Thema Handyortung

Gelsenkirchen. – Was auf den ersten Blick wie ein Auszug aus einer polizeilichen Ermittlungskate wirkt, ist mittlerweile auch für Endverbraucher möglich: den Aufenthaltsort einer Person über ihr Handy bestimmen. Ein Thema, das viele Fragen aufwirft: Wen kann ich orten lassen? Kann jeder einfach so herausfinden, wo ich gerade bin? Und wie funktioniert eine Handy-Ortung überhaupt? Die fünf wichtigsten Fragen rund um die Handy-Ortung werden hier beantwortet.

Wie funktioniert eine Handy-Ortung?
Das Handynetz ist in wabenförmige Bereiche – sogenannte Zellen – eingeteilt, die von den einzelnen Funkmasten abgedeckt werden. Jedes eingeschaltete Mobiltelefon steht permanent durch GSM-Signale mit dem jeweils nächstgelegenen Funkmasten in Verbindung und kann so immer einer bestimmten Zelle zugeordnet werden. Dadurch lässt sich jederzeit der Standort des Handys ermitteln.

Wie genau ist eine Handy-Ortung?
Das hängt immer von der Netzabdeckung ab – es gilt: Je dichter die Funkmasten stehen, desto kleiner die Zellen und desto genauer die Ortung. In größeren Städten sind die Zellen wegen dichter Netzabdeckung sehr klein, so dass bis auf wenige Meter genau geortet werden kann. In ländlichen Gebieten mit geringer Netzabdeckung hingegen sind die Zellen größer – hier kann meist nur bis auf einige hundert Meter genau geortet werden.

Können alle Handys geortet werden?
Rein technisch ist die Ortung jedes Mobiltelefons möglich, unabhängig von Modell und Mobilfunknetz. Aus Datenschutzgründen erlaubt der Gesetzgeber eine Ortung jedoch nur, wenn der Besitzer des zu lokalisierenden Handys vorher sein Einverständnis gegeben hat. Eine Ausnahme ist die Eigenortung: Jeder kann Handys, die auf den eigenen Namen angemeldet sind, jederzeit orten. Eltern können somit neben den eigenen Handys auch die Geräte ihrer Kinder lokalisieren lassen.

Welchen Nutzen hat eine Handy-Ortung?
Wer sein Handy verloren hat oder wem es gestohlen wurde, kann das Mobiltelefon orten und so das Gerät wiederfinden. Außerdem können Eltern über die Handys ihrer Kinder schnell und unkompliziert herausfinden, wo der Nachwuchs sich gerade aufhält.

Wie kann ich ein Handy orten lassen?
Dazu muss man sich bei einem Ortungsdienst, wie zum Beispiel dem Service TrackYourKid der Gelsenkirchener ibs Sicherheitstechnik, anmelden. Per SMS an den Netzbetreiber werden die zu ortenden Handys zunächst für die Ortung freigeschaltet. Per Internet-Anfrage kann dann jederzeit der Standort der angemeldeten Mobiltelefone – uns so auch der ihrer Besitzer – ermittelt werden. Als einziger Ortungs-Service bietet TrackYourKid außerdem eine mobile Ortung per SMS-Anfrage an.

Weitere Informationen im Internet unter www.trackyourkid.de.

Posted by on 2. September 2010. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis