Startseite » Business & Software » New Media & Software » NVIDIA: GPU-Supercomputing ist jetzt auch on-demand über Amazon Web Services verfügbar

NVIDIA: GPU-Supercomputing ist jetzt auch on-demand über Amazon Web Services verfügbar

Supercomputing wurde in den letzten Jahren ein wichtiges Tool auch in der Entwicklung kommerzieller Produkte: vom Design über simulationsbasierte Tests bis zur Produkterstellung. Bisher haben allerdings die Kosten für derartige Supercomputing-Anwendungen einen Einsatz auf bestimmte Bereiche beschränkt, zum Beispiel in Universitäten, Forschungsinstituten oder großen Unternehmen, die umfangreiche Kapitalinvestitionen vornehmen konnten. Indem die Rechenleistung von GPUs (Graphics Processing Unit) nun über Amazon EC2 und AWS bereitgestellt wird, kann sie von Unternehmen jeder Größe kostengünstig genutzt werden.

„Mit Amazon Cluster GPU Instances steht Anwendern die Rechenpower des High Performance Computing, die Effizienz und Geschwindigkeit von GPUs sowie die hohe Verfügbarkeit und Skalierbarkeit einer Cloud-Umgebung wie AWS zur Verfügung“, betont Peter De Santis, General Manager Amazon EC2.

„Die Möglichkeit, detailreichere Simulationen auf Basis des On-Demand-Preismodells und der Skalierbarkeit von Amazon EC2 durchführen zu können, erlaubt es Unternehmen, bessere, sicherere und zuverlässigere Produkte zu entwickeln“, betont Andy Keane, General Manager Tesla-Business bei NVIDIA. „Zudem gibt ihnen das GPU-Supercomputing mittels AWS die Flexibilität, jeweils nur die Rechenpower zu nutzen, die sie für ihre konkreten Anforderungen benötigen.“

Hunderte von Applikationen nutzen bereits die massiv-parallele Architektur von NVIDIA CUDA (Compute Unified Device Architecture). CUDA-beschleunigte Applikationen profitieren von der Nutzung Hunderter von Rechenkernen in einer GPU und der im Vergleich zu konventionellen Prozessoren schnelleren Durchführung von Befehlen. Zu den Applikationen, die schon mit den Amazon Cluster GPU Instances eingesetzt werden können, zählen das interaktive fotorealistische Rendering-Tool RealityServer von mental images und die numerische Software MATLAB von Mathworks.

NVIDIAs Tesla-GPUs wurden speziell für High-Performance-Computing-Anwendungen entwickelt. Einsatzgebiete sind zum Beispiel Produktdesign, Finanzsimulationen, Videotranscoding, Tsunami-Modellierung oder Krebsforschung.

Weitere Informationen zu Amazon Cluster GPU Instances finden sich unter http://aws.amazon.com/ec2/hpc-applications/ und zu NVIDIA Tesla unter http://www.nvidia.de/page/tesla_computing_solutions.html.

Diese Presseinformation kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Posted by on 15. November 2010. Filed under New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis