Startseite » Allgemein » INTENIUM stürmt mit neuer Serie „Mysteriöse Fälle“ ins Segment der beliebten Hidden Objects-Adventure-Spiele

INTENIUM stürmt mit neuer Serie „Mysteriöse Fälle“ ins Segment der beliebten Hidden Objects-Adventure-Spiele

Hamburg, 10. Februar 2009 – INTENIUM, Deutschlands führender Anbieter von Casual Games, bringt jetzt eine Wimmelspiel-Serie unter der neuen Marke „Mysteriöse Fälle“ in den Handel. Die sogenannten Hidden Objects-Adventure Games bilden das derzeit beliebteste Casual Games-Genre. INTENIUM will bis zum Jahresende mindestens acht neue Hidden Objects-Adventure-Titel unter dem neuen Label auf den Markt bringen, um so die große Nachfrage in diesem Segment zu bedienen. Bei den Neuvorstellungen handelt es sich sowohl um Entwicklungen der INTENIUM Studios als auch von internationalen Lizenzpartnern. Den Anfang der „Mysteriöse Fälle“-Serie bilden die beiden Titel „Interpol“ und „Die gestohlene Venus“, die beide ab 20. Februar 2009 zum Preis von 14,95 Euro im Handel erhältlich sind.

Der internationale Bestseller „Interpol“, eine Entwicklung der Kalifornischen Spiele-Schmiede TikGames, stand lange auf Platz 1 der US-Casual Games Charts. Der Spieler hat die Aufgabe, Dr. Chaosky, einen mysteriösen und langjährig gesuchten Verbrecher, aufzuspüren und zu schnappen. Die Verfolgungsjagd führt die Ermittler rund um den Globus – von New York, über Tokio bis nach Moskau.

„Die Gestohlene Venus“ wurde von den INTENIUM Studios entwickelt und erscheint auf dem deutschen Markt als Weltpremiere. Hier geht es darum, die Kommissarin Francesca di Porta bei der Aufklärung des Diebstahls von Boticellis „Die Geburt der Venus“ aus den Ufficien zu unterstützen. Auf der Suche nach Spuren und Hinweisen kommt sie an geheimnisvolle Orte und stößt schließlich auf eines der größten Geheimnisse der Menschheit: den Jungbrunnen.

„Nachdem wir ‚Deutschland-Spielt!’ sowie die Marken unserer Kooperationspartner Bild.de und BRIGITTE als Qualitätslabel für Casual Games im deutschsprachigen Raum etabliert haben, wollen wir jetzt mit ‚Mysteriöse Fälle’ im Segment der Hidden Objects-Adventure Games die nächste Erfolgsstory schreiben,“ sagt Klaus Teichmann, verantwortlicher Partner von INTENIUM. „Wir sind sicher, dass wir mit dem neuen Label das große Interesse an gut gemachten Wimmelbildspielen im Handel bündeln und weiter beflügeln werden.“

Posted by on 9. Februar 2009. Filed under Allgemein,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis