Startseite » Allgemein » Auf Neustart – Malerei im digitalen Umfeld / Kunstmuseum Celle: „RE:SET – abstract painting in a digital world“ (BILD)

Auf Neustart – Malerei im digitalen Umfeld / Kunstmuseum Celle: „RE:SET – abstract painting in a digital world“ (BILD)

Hat der Pinsel ausgedient? Was kann ein Bild heute sein, leisten
und bedeuten? Ist für die Malerei ein Neustart fällig? Die
Ausstellung „RE:SET“ im Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon
zeigt anhand von zwölf Positionen aktueller abstrakter Malerei, wie
Künstler auf die Herausforderungen der Digitalisierung reagieren.

In praktisch allen Bereichen des Lebens werden wir überflutet von
Massen computergenerierter Bilder. Nie zuvor wurden mehr
Informationen über Bilder vermittelt. Nie zuvor waren sie schneller
herzustellen und zu übertragen, zu bearbeiten und zu manipulieren.

Diese umwälzende Veränderung hatte auch weitreichende Auswirkungen
auf die künstlerische Bildproduktion. Die Kuratoren Claudia
Desgranges und Friedhelm Falke – beide selbst Maler – nehmen die
Sondierung dieses Feldes der Gegenwartskunst in Angriff. Anhand
ausgewählter Werke von Künstlerkollegen aus Deutschland, Belgien,
Dänemark und den Niederlanden stellen sie die Normen, Techniken und
Deutungen der nicht-gegenständlichen Malerei zur Diskussion. Als
Kontrastprogramm und Ergänzung zu den analogen Werken zeigen vier
Beispielarbeiten zeitgenössischer Videokünstler, welche Formen
abstrakte Malerei in der digitalen Welt annehmen kann.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler: Thomas Bechinger, Claudia
Desgranges, Friedhelm Falke, Signe Guttormsen, Ab Van Hanegem,
Michael Jäger, Jus Juchtmanns, Matijn Schuppers, Paul Schwer, Rainer
Splitt, Giso Westing und Volker Wevers. Die Videoarbeiten stammen von
Andrew Benson, Daniel Burghardt, Matthias Müller und Robert Seidel.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 14. April 2013, um 11.30 Uhr,
eröffnet. Das Kunstmuseum Celle setzt den Startpunkt für eine Tour
der Ausstellung durch deutsche Museen. Weitere Informationen unter
www.kunst.celle.de

RE:SET | ABSTRACT PAINTING IN A DIGITAL WORLD
14. April – 25. August 2013

Pressekontakt:
Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon
Das erste 24-Stunden-Kunstmuseum der Welt
Schlossplatz 7, 29221 Celle
Tel.: (05141) 12685
Email: kunstmuseum@celle.de

Di-So 10-17 Uhr (im Museum | Sammlung+Sonderausstellung)
Täglich 17-10 Uhr (von außen | Internationale Lichtkunst)

Weitere Informationen unter:
http://

Posted by on 8. April 2013. Filed under Allgemein,Computer & Technik,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis