Startseite » Internet » Couchbase stellt mit Couchbase Cloud einen NoSQL-DBaaS für die Multi-Cloud-Ära vor

Couchbase stellt mit Couchbase Cloud einen NoSQL-DBaaS für die Multi-Cloud-Ära vor

München, 10. Februar 2020 – Couchbase, Pionier der Embedded-NoSQL-Datenbanktechnologie, hat heute Couchbase Cloud, einen vollständig gemanagten Database-as-a-Service der Enterprise-Klasse, vorgestellt. Couchbase Cloud kombiniert die leistungsfähige NoSQL-Datenbank mit einem umfassenden Multi-Cloud-Management.

Couchbase Cloud ist ein vollständig gemanagter Database-as-a-Service (DBaaS), der den Zugang zur NoSQL-Datenbanktechnologie von Couchbase über das Netzwerk bereitstellt und in einem nutzungsbezogenen Modell abgerechnet wird. Couchbase Cloud ermöglicht Unternehmen, ihre Daten innerhalb einer eigenen Virtual Private Cloud (VPC) zu hosten. Somit haben Unternehmen mehr Kontrolle über ihre Daten und bezahlen nur für die Services, die sie wirklich nutzen. Die Lösung ist die erste vollständig gemanagte SQL-on-NoSQL-Datenbank, die mehrere Cloud-Anbieter unterstützt. Der Dienst wird diesen Sommer für Amazon Web Services und Microsoft Azure verfügbar sein, gefolgt von der Google Cloud Platform. Ein früher Zugang ist per Registrierung möglich.

Der Unterschied in der Architektur: mehr Kontrolle und Rechte

Ein wesentlicher Unterschied zwischen der Couchbase Cloud und anderen DBaaS-Lösungen liegt in der Trennung von Kontroll- und Datenebene, was zu mehr Flexibilität und einer besseren Kosteneffizienz führt:

Die Datenebene befindet sich in der VPC des Kunden. So haben Unternehmen die volle Kontrolle über ihre Daten, daneben profitieren sie von zahlreichen anderen Vorteilen einschließlich einer besseren Performance, geringerer Latenzzeit und mehr Sicherheit.
Die vollautomatisierte „Single pane of glass“-Kontrollebene für das Multi-Cloud-Management baut auf den neuesten Cloud-Innovationen auf, einschließlich der Open-Source-Technologien Kubernetes, Prometheus sowie Grafana, und wird zur Durchführung von Aktivitäten wie Multi-Cloud-Orchestrierung (bei der Cluster über mehrere Clouds hinweg von einer Konsole aus verwaltet und bereitgestellt werden können), Benutzerverwaltung, Cluster-Management, Überwachung und Abrechnung über eine einzige Schnittstelle verwendet.
Kosteneffizienz: Flexible Procurement-Optionen verbessern die TCO

Couchbase Cloud entkoppelt DBaaS von der zugrunde liegenden Cloud-Infrastruktur. Dadurch können Unternehmen Infrastructure-as-a-Service (IaaS) direkt von ihrem Cloud Service Provider erwerben und profitieren von dem Pricing für reservierte Instanzen, wodurch sie ihre Gesamtbetriebskosten optimieren können.

Couchbase Cloud bietet auch flexible Paketierungsoptionen, um die Lösungskosten individuell auf die Geschäftsanforderungen anzupassen. Eine Option ist eine stündliche On-Demand-Abrechnung, Unternehmen können zudem sogenannte Couchbase Credits erwerben, die über einen Zeitraum von einem Jahr eingelöst werden können. Die Verwendung dieser Credits ist völlig flexibel und unterliegt keinerlei Nutzungseinschränkungen.

Der Couchbase-Unterschied: Höchste Verfügbarkeit innerhalb jeder Cloud

Couchbase Cloud bietet die höchste Verfügbarkeit, die es in dieser Art nur bei Couchbase Server gibt. Mit der leistungsstarken XDCR (Cross Datacenter Replication)-Fähigkeit ist Couchbase in der Lage, in einer Activ-Activ-Konfiguration die Ressourcen über Public-Cloud-Regionen zu verteilen, und zwar bei gleichzeitiger Daten-Vorhaltung und Disaster Recovery. Mit Eigenschaften wie der Memory-First-Architektur und der multidimensionalen Skalierung unterstützt der Couchbase Server geschäftskritische Anwendungen in großem Maßstab in jeder Cloud. Latenzen liegen dabei im Submillisekundenbereich, die Verfügbarkeit bei 99,999%. Zudem bietet Couchbase Server mit der SQL-kompatiblen Abfragesprache (N1QL), Indexierung, Full-Text-Search, Eventing, Analytics und Unterstützung für ACID-Transaktionen mit mehreren Dokumenten eine breite Palette an weiteren Funktionen. Sie ermöglichen die Modernisierung von Anwendungen und die Migration von RDBMS.

„Da Unternehmen ihre Anwendungen in eine Public Cloud verschieben, um ihre geschäftliche Agilität zu erhöhen, suchen sie nach Lösungen der Enterprise-Klasse, die ihre Anforderung bezüglich geschäftskritischer Anwendungen erfüllen. Zu diesen Anforderungen gehören Sicherheit, Hochverfügbarkeit, Zuverlässigkeit, Verwaltbarkeit, Skalierbarkeit und mehr. Und das nicht nur in einer Cloud, sondern in verschiedenen Clouds, über mehrere Clouds hinweg oder in hybriden Cloud-Konfigurationen“, erklärt Scott Anderson, SVP, Product Management & Business Operations bei Couchbase. „In enger Zusammenarbeit mit unseren Unternehmenskunden haben wir in den letzten zwei Jahren ein vollständig gemanagtes Database-as-a-Service-Angebot entwickelt, das diese hohe Anforderungen erfüllt und dabei die neueste Generation von Open-Source-Technologien nutzt sowie gleichzeitig den Wert eines selbstverwalteten Couchbase Servers hat. Damit können wir eine einzigartig leistungsstarke Lösung anbieten.“

Carl Olofson, Research Vice President von IDC, ergänzt: „Wir erleben gerade, dass Unternehmen überlegen, klassische On-Premise-Anwendungen in die Cloud zu verlagern. Vor diesem Hintergrund ist eine grundlegende Neuentwicklung erforderlich, insbesondere wenn die Anwendung Cloud-native sein soll. Alle Komponenten werden dabei in Frage gestellt werden, einschließlich des Datenbankverwaltungssystems. Es besteht inzwischen eine größere Aufgeschlossenheit gegenüber Veränderungen als wir es bisher erlebt haben. Das Timing von Couchbase ist genau richtig, der Markt ist bereit für eine vollständig gemanagte NoSQL-Datenbank der Enterprise-Klasse, die für Multi-Cloud-Umgebungen entwickelt wurde.“

Programm für den frühen Zugriff

Couchbase wird in diesem Frühjahr ein Early-Access-Programm starten. Weitere Informationen zu der Lösung sowie die Möglichkeit zur Registrierung für das Early-Access-Programm finden sich hier.

Diese Presseinformation kann auch unter www.pr-com.de/couchbase abgerufen werden.

Posted by on 10. Februar 2020. Filed under Internet. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis