Startseite » Business & Software » Software » Standard Systeme GmbH erklärt: “Professionelle Pflegesoftware ist unabdinglich in der modernen Pflege”

Standard Systeme GmbH erklärt: “Professionelle Pflegesoftware ist unabdinglich in der modernen Pflege”

Die Pflegebranche steht aktuell vor vielen Herausforderungen: Immer weniger junge Leute entscheiden sich für einen Beruf in der Pflege, gleichzeitig nimmt die Zahl der Bewohner in stationären Einrichtungen der Altenpflege sowie bei ambulant betreuten Patienten im häuslichen Umfeld auf Grund des demografischen Wandels zu. Neue Krankheiten und globale Pandemien wie zuletzt die Corona-Krise sorgen für zusätzliche Belastungen. Um Pflegekräfte in ihrem Alltag zu unterstützen und die gesetzlich vorgeschriebene lückenlose Pflegedokumentation sicherzustellen, helfen heutzutage digitale Technologien. So hat Standard Systeme eine moderne Pflegesoftware entwickelt, die alle Bereiche in der Betreuung von pflegebedürftigen Bewohnern und Patienten abdeckt und damit auch die Qualität der Pflege und Betreuung verbessert.

Pflegesoftware vereinfacht Planung und Verwaltung

Die Pflegesoftware von Standard Systeme kann in der stationären und ambulanten Pflege, der Behindertenhilfe, der Tages- und Kurzeitpflege und in komplexen Pflegeinrichtungen eingesetzt werden, um jederzeit alle Informationen über Bewohner und Mitarbeiter im Blick zu haben. Alle Typen der Pflegesoftware lassen sich dabei individuell miteinander kombinieren, um jeder Pflegeeinrichtung eine maßgeschneiderte Lösung bieten zu können. Die Software steuert sowohl die Aufnahme von Informationen als auch die Datenverarbeitung elektronisch, was Planung und Administration erheblich vereinfacht.

So beinhaltet die Software beispielsweise ein Dienstplanungs-Tool, mit dem sich der Mitarbeiterbestand, die jeweilige Auslastung und die Kapazitätenplanung steuern lassen. Dadurch wird nicht nur ein reibungsloser Ablauf im Pflegealltag sichergestellt, sondern auch die Einhaltung geltender Gesetze hinsichtlich der Arbeits- und Pausenzeiten von Mitarbeitern gewährleistet. Dank einer Anbindung an die Finanzbuchhaltung lassen sich Abrechnungen und Pflegegrad-Wechsel schnell und unbürokratisch erledigen.

Gleichzeitig bietet Standard Systeme auch ein Serverhosting an, wodurch alle Daten jederzeit sicher und nach den Richtlinien der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vor unerlaubten Zugriffen geschützt sind.

Arbeitsaufwand wird durch Pflegesoftware reduziert

Durch die digitale Pflegedokumentation finden eine strukturiertere Erfassung von pflegerelevanten Daten und damit eine lückenlose Pflegedokumentation statt. Zudem beschleunigt die Software den Informationsfluss zwischen den Pflegekräften, indem Bewohnerdaten und Arbeitsanweisungen einfach über PC oder Touchpad ausgetauscht werden können. Durch den Wegfall der handschriftlichen Dokumentation und integrierte Formulierungshilfen werden die Pflegekräfte zusätzlich bei der Erfüllung aller Expertenstandards unterstützt. So wird für eine optimale und individuelle Betreuung von Bewohnern und Patienten sowie gleichzeitig für eine Arbeitserleichterung der Pflegekräfte gesorgt.

In einer digitalen Bewohnerakte werden alle Informationen zu Krankheiten, Allergien, Trinkmengen, Medikamentengaben und therapeutischen Maßnahmen übersichtlich gespeichert. Die Daten können von den Pflegekräften jederzeit abgerufen, bearbeitet und mit Dateien, Bildern oder eingescannten Dokumenten ergänzt werden. Dadurch haben die Pflegekräfte kontinuierlich einen Überblick über den Gesundheitsstand von Bewohnern und Patienten und allen angeordneten Maßnahmen.

Ein großer Vorteil der Software besteht zudem in der Auswertung bestimmter Kennzahlen, die in der häuslichen und stationären Pflege von besonderer Relevanz sind. Durch die übersichtliche, visuelle Darstellung können Krankheiten und pflegerische Verläufe frühzeitig erkannt und entsprechend therapeutische sowie pflegerische Maßnahmen schneller eingeleitet werden. Das entlastet die Pflegekräfte vor allem bei der Durchführung von Kontroll- und Routinetätigkeiten – die eingesparte Arbeitszeit kommt damit den betreuten Menschen zugute.

Über die Standard Systeme GmbH

Die Standard Systeme GmbH mit Sitz in Hamburg wurde 1972 gegründet und gilt als Erfinderin der Papierdokumentation. Seit 1999 hat sich Standard Systeme stetig dem Wandel der Digitalisierung gestellt und bietet heute mit der carefamily zusätzlich eine umfassende Produktpalette an Softwarelösungen für das Gesundheits- und Sozialwesen an. Mit weiteren Entwicklungen setzt die Standard Systeme den konsequent eingeschlagenen Weg der Digitalisierung Ihrer Produktwelten eindrucksvoll fort.

Seit Januar 2015 ist Standard Systeme ein Unternehmen der opta data Gruppe.

Pressekontakt:

Standard Systeme GmbH
Großmoorring 7
21079 Hamburg

Telefon: +49 40 76 73 19-0
Fax: +49 40 76 73 19-60

https://www.standardsysteme-software.de
info@standardsysteme.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/146643/4657899
OTS: Standard Systeme GmbH

Original-Content von: Standard Systeme GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 21. Juli 2020. Filed under Software,Softwareindustrie. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis