Startseite » Information & TK » Was hat mein Kind? Diagnose per Video Vorteile und Grenzen der digitalen Sprechstunde (AUDIO)

Was hat mein Kind? Diagnose per Video Vorteile und Grenzen der digitalen Sprechstunde (AUDIO)

Anmoderation: Keine überfüllten Wartezimmer mit einem kranken Kind, sondern den Arzttermin ganz bequem von zuhause wahrnehmen. Das ist keine Zukunftsmusik, sondern hat sich in der Corona-Krise bewährt und durchgesetzt. Marco Chwalek weiß mehr:

Sprecher: Die Corona-Krise hat die Online-Sprechstunde rasant vorangetrieben und so bieten inzwischen fast 20.000 Arztpraxen eine Videosprechstunde an, schreibt das Apothekenmagazin Baby und Familie. Viele von uns kennen aber diese Form von Arztbesuch noch nicht. Peggy Elfmann, stellvertretenden Chefredakteurin erklärt uns, wie sie funktioniert:

O-Ton Peggy Elfmann: 20 Sekunden

“Man benötigt ein Smartphone, Tablet oder internetfähigen Computer oder Laptop und wichtig sind natürlich Kamera und Mikrofon. Für Eltern kann das eine große Entlastung sein. Es ist ein geringerer Zeitaufwand, denn sie brauchen nicht mehr in die Praxis kommen und dort eventuell warten. Sie sehen aber den Arzt und können sich unmittelbar mit ihm austauschen.”

Sprecher: Gerade Kinder werden ja schnell mal krank. Eignet sich ein digitaler Arztbesuch auch bei einer akuten Erkrankung?

O-Ton Peggy Elfmann: 26 Sekunden

“In vielen Fällen eignet sich die digitale Sprechstunde, denn Ärzte können per Videochat relativ gut den Gesamtzustand und die Vitalität des Kindes beurteilen. Sie sehen zum Beispiel, wenn das Kind einen Ausschlag hat oder bei Atemwegsinfekten können sie den Klang des Hustens hören. Zudem ist die Beratung der Eltern immer ein wichtiger Bestandteil. Das gilt in der herkömmlichen Praxis aber eben auch in der Videosprechstunde”

Sprecher: Manchmal stößt auch die beste Videosprechstunde an ihre Grenzen. Wann sollten Eltern mit ihrem Kind den Doktor aufsuchen?

O-Ton Peggy Elfmann: 16 Sekunden

“Direkter Kontakt ist natürlich weiterhin wichtig und vor allem, wenn die Beschwerden nicht eindeutig zu beurteilen sind. In der Praxis vor Ort gibt es einfach ganz andere Untersuchungsmöglichkeiten. Oder wenn der kleine Patient zum Beispiel geimpft werden muss oder ihm Blut abgenommen werden muss.”

Abmoderation: Um die Arztpraxen zu entlasten und auf dem Land nicht so weite Wege fahren zu müssen, sind digitale Sprechstunden für viele Eltern, Kinder und Ärzte hilfreich, berichtet Baby und Familie.

Pressekontakt:

Viele weitere interessante Gesundheitsnews gibt es unter
www.baby-und-familie.de

Katharina Neff-Neudert

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
WORT & BILD VERLAG
—————————————————-
Tel. +49(0)89 – 744 33 360
Fax. +49(0)89 – 744 33 459
E-Mail: katharina.neff@wortundbildverlag.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/52678/4683987
OTS: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen

Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 20. August 2020. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis