Startseite » Allgemein » G-Core Labs eröffnet neues Rechenzentrum und CDN PoP in Madrid

G-Core Labs eröffnet neues Rechenzentrum und CDN PoP in Madrid

Der neue Standort in der spanischen Hauptstadt bietet Kunden dedizierte, virtuelle Server mit Schutz gegen DDoS-Attacken als auch Services für die schnelle Bereitstellung von Inhalten mit einer durchschnittlichen Antwortzeit von 30 ms (gemessen mithilfe eines Analysesystems von Citrix).

«Madrid ist ein sehr wichtiger Ort für die globale Internet-Infrastruktur von G-Core Labs. Zum einen ist die Hauptstadt von Spanien einer der größten Wirtschaftszonen in Europa. Durch die Eröffnung eines Rechenzentrums und CDN PoP in Madrid unterstützen wir unsere Kunden, die sich auf eine Entwicklung in Westeuropa fokussieren. Der neue Standort garantiert Geschwindigkeiten von 10 Gbit/s ohne Traffic-Limit, auch unter hoher Belastung. Zum anderen zählt Spanien zu den Ländern mit hoher Internetverbreitung. Mehr als 68 % der Bevölkerung sind aktive Internetnutzer, das heißt mehr als 31 Mio. Internetnutzer jeden Monat. Gleichzeitig zeigt das Land zweistelliges Wachstum im Onlinehandel und gilt als eines der inoffiziellen Zentren der eSport-Entwicklung in der Region», erklärt Andre Reitenbach, Geschäftsführer von G-Core Labs.

Die automatische Installation für die gängigsten Betriebssysteme — Windows und Unix — ist in dedizierten und virtuellen G-Core Labs-Servern enthalten. Die Betriebssysteme werden bei der Bestellung eines Servers installiert, wodurch viel Zeit für die Systembereitstellung gespart wird. Es gibt auch die Möglichkeit, ein eigenes ISO-Image zu verwenden und das benötigte Betriebssystem selbst zu installieren. Alle Server von G-Core Labs sind mit einer einzigartigen intelligenten G-Core Labs Web -Verkehr-Filtertechnologie vor DDoS-Angriffen geschützt.

Auf den dedizierten Unternehmensservern wird ein ständiger Zugriff auf die intelligente Plattformverwaltungs-Schnittstelle (IPMI) zur Verfügung gestellt, die es ermöglicht, auch im Notfall Hosting-Probleme aus der Ferne zu lösen. Das CDN von G-Core Labs unterstützt alle erforderlichen Protokolle, einschließlich HTTP/2 (standardmäßig), SSL und IPv6. Außerdem ermöglicht das CDN eine flexible Systemkonfiguration, einschließlich des Zugriffs über API, Optionen für das Vorladen umfangreicher Dateien, vollständige oder teilweise Bereinigung des Cache, Konfiguration und Verwaltung der Cache-Speicherzeit, Cache-Output-Optionen, Cache-Parameterableitung, ignorierte Abfrageparameter und Cookies.

Die Internet-Infrastruktur von G-Core Labs auf fünf Kontinenten wurde von Experten in Hochlastsystemen geschaffen. Das Netzwerk umfasst über 100 Präsenzpunkte in mehr als 65 Städten, 5000+ Peering-Partner, 300+ Cash-Server und die gesamte Netzwerkkapazität beträgt 10+ Terabit pro Sekunde.

Posted by on 24. August 2020. Filed under Allgemein,Internet,Netzwerk,Server. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis