Startseite » Computer & Technik » Organisator der “Global Innovation Challenge 2021” – Teilnahme an Ausschreibung “Living Assistance Robot Award” ab 1.9.2020 möglich

Organisator der “Global Innovation Challenge 2021” – Teilnahme an Ausschreibung “Living Assistance Robot Award” ab 1.9.2020 möglich

Menschen mit Gehbehinderung soll geholfen werden, ihren Wunsch des eigenständigen Gehens und Stehens zu erfüllen

Unter dem Motto, Menschen mit Behinderungen zur Unabhängigkeit zu verhelfen, um eine Gesellschaft zu schaffen, in der Behinderungen keine Rolle spielen, hat das “Global Innovation Challenge Executive Committee” die Auszeichnung für einen Lebenshilferoboter im Rahmen der “Global Innovation Challenge 2021 — Living Assistance Robot Award” angekündigt.

(Logo: https://kyodonewsprwire.jp/prwfile/release/M106211/202008313660/_prw_PI1f l_hHEiIH91.jpg )

(Bild: https://kyodonewsprwire.jp/prwfile/release/M106211/202008313660/_prw_PI2f l_KN0vA3d4.jpg )

Initiative der Global Innovation Challenge

– Gehbehinderten den Wunsch erfüllen, ohne Hilfe anderer stehen und gehen zu können

Es gibt immer mehr Menschen weltweit, die u. a. aufgrund ihres hohen Alters oder aufgrund von Krankheiten und unfallbedingten Verletzungen Hilfe- bzw. Pflegeleistungen benötigen. Trotz der Tatsache, dass sowohl das Pflegepersonal als auch die Betreuten bestimmte geistige, körperliche und finanzielle Belastungen selber tragen müssen, zeigten Investoren bisher ein eher geringes Interesse an der Entwicklung von Robotern für das Gesundheits- und Sozialwesen, da der Markt als relativ klein gesehen wird.

– Soziale Strukturen erschweren ein ausgewogenes Verhältnis von Nachfrage und Angebot für Angebote, die es Menschen mit Behinderungen ermöglichen, ihre Alltagsaktivitäten zu erweitern

Verbesserungen in der öffentlichen Infrastruktur und die Förderung von barrierefreien Gebäuden haben zwar bewirkt, dass Menschen im Rollstuhl ihren Alltag in höherem Maße eigenständig gestalten können. Ihr Aktivitätsumfeld ist jedoch immer noch dort begrenzt, wo dieser Zugang noch nicht vorhanden ist. Wenn gehbehinderte Menschen beispielsweise Freunde in Gebäuden ohne barrierefreien Zugang besuchen wollen, ist dieser Wunsch nur begrenzt umsetzbar. Sie können im Rollstuhl anreisen, sind dann aber auf die Hilfe anderer Menschen oder auf Stützen angewiesen, um sich fortzubewegen. Viele möchten jedoch selber gehen und stehen können. Der Organisator der Initiative ist der Auffassung, dass Roboter, die Menschen mit Gehbehinderung unterstützen, ihnen ein selbstbestimmteres Leben ermöglichen, und zwar unabhängig davon, ob die öffentliche Infrastruktur ausreichend barrierefrei gestaltet oder überall ein barrierefreier Zugang möglich ist.

– Einrichtung des “Living Assistance Robot Award”

Die Auszeichnung für den Living Assistance Robot wurde geschaffen, damit innovative Roboter, die es Menschen im Rollstuhl ermöglichen, ihre körperlichen Fähigkeiten zum eigenständigen Gehen einzusetzen, auf der ganzen Welt weitverbreitet zum Einsatz kommen. Mit der Auszeichnung sollen jene unterstützt werden, die weltweit in der Forschung und Entwicklung derartiger Roboter tätig sind.

– Mitteilung von Tatsufumi Kamimura, Vorstandsvorsitzender des Exekutivkomitees der Global Innovation Challenge

“Wissenschaft und Technik machen ständig große Fortschritte. Smartphones haben viele Dinge realisiert, die zuvor als Träumereien abgetan wurden. Unser Tagesablauf und unsere Geschäftstätigkeiten nehmen immer mehr an Fahrt auf; wir leben in einer Welt, in der wir Neues ausprobieren können. Wer jedoch körperlich eingeschränkt ist, sei es durch einen Unfall oder durch Krankheit, hat Probleme, ein normales Leben zu führen.

“Wir haben diese Auszeichnung ins Leben gerufen, denn wir glauben, dass wir eine Welt schaffen können, in der Menschen nicht an Behinderungen denken müssen. Dazu setzen wir neuartige Erkenntnisse aus der Wissenschaft und der Technologie für das Gesundheitswesen und den sozialen Bereich ein, indem wir die Techniker in diesen Bereichen unterstützen.

“Wir würden uns freuen, wenn diese Auszeichnung all jenen hilft, die sich weltweit der Forschung und Entwicklung in diesem Bereich widmen.”

– Überblick über die Global Innovation Challenge – Living Assistance Robot Award

Die Auszeichnung wird an Organisationen verliehen, die Roboter entwickeln, die Menschen mit Gehbehinderung zum selbstständigen Gehen verhelfen. Insbesondere wird das Komitee Organisationen empfehlen, die Gehbehinderten das selbstständige Gehen ermöglichen und ihre Bewegungsfreiheit in verschiedenen Aspekten ihres Alltags unterstützen. Das Preisgeld wird zur Unterstützung der Forschungs- und Entwicklungsarbeit dieser Organisationen verliehen.

Qualifikationen:

Organisationen, die Roboter für Menschen mit Lähmungen der unteren Gliedmaßen entwickeln, damit diese selbstständig gehen können.

Auswahlkriterien:

Der Organisator richtet sieben mögliche Szenarien im Alltag ein und bewertet dann, ob die eingereichten Roboter den Gehbehinderten in jeder einzelnen Situation das eigenständige Gehen ermöglichen.

Preissumme:

Erzielung einer / einiger / aller der gestellten Aufgaben wird aus einer Gesamtsumme von 1 Millionen US-Dollar (etwa 100 Millionen Yen) belohnt

Zeitraum: Ausschreibungszeitraum: 1. September 2020 bis 28. Februar 2021 Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse: 1. Juli 2021 Preisverleihung und Vorführung der ausgezeichneten Roboter: 5. September 2021 (voraussichtlich) im GIC Tsukuba Innovation Center *Alle Datumsangaben in dieser Pressemitteilung richten sich nach Japan Standard Time (JST, UTC+9).

Organisator: Global Innovation Challenge Executive Committee

Besonderer Sponsor: TKF Inc. Sponsor: JTB Corp. In Zusammenarbeit mit: Stadtverwaltung von Tsukuba /Mizuho Bank, Ltd. Unterstützt von: Aioi Nissay Dowa Insurance Co., Ltd.

Offizielle Website: https://global-innovation-challenge.com/en

Detaillierte Teilnahmerichtlinien können Sie von dieser Website herunterladen:

https://global-innovation-challenge.com/en/2021/#guidelines

Konzeptvideo: https://global-innovation-challenge.com/en/#movie

Marketingvideo: https://global-innovation-challenge.com/en/2021/#movie

Offizielles Facebook-Konto: https://www.facebook.com/Global-Innovation-Challenge-109304510495923

Pressekontakt:

Isao Maruyama
Kuriko Nakamura
Global Innovation Challenge Executive Committee
+81-80-4585-0620
inquiry@global-innovation-challenge.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/148014/4698075
OTS: Global Innovation Challenge Executive Committee

Original-Content von: Global Innovation Challenge Executive Committee, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 4. September 2020. Filed under Computer & Technik,New Media & Software. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis