Startseite » Information & TK » Xerox eröffnet Forschungszentrum in Indien

Xerox eröffnet Forschungszentrum in Indien

Neuss, 29. März 2010 – Xerox eröffnet im indischen Chennai das Xerox India Innovation Hub. Dabei setzt das Unternehmen auf das Konzept der „Open Innovation“. Es verlässt sich nicht nur auf eigene Ideen, sondern bezieht auch das Know-How Dritter mit ein. Mit dem neuen Forschungszentrum bringt der Technologie- und Lösungsanbieter Wissenschaftler und Ingenieure von Xerox mit indischen Akademikern, Industriepartnern sowie lokalen Forschungslaboren zusammen. Das gemeinsame Ziel ist es, Dokumentenmanagementlösungen für die besonderen Ansprüche von Wachstumsmärkten zu entwickeln.

Mit der Initiative will Xerox seine bereits bestehenden Kontakte und Partnerschaften zu führenden indischen Wirtschafts- und Technologiehochschulen weiter ausbauen. Die gemeinsame Forschung soll die Expertise von Xerox im Bereich Dokumenten-management, Datensuche und Linguistik mit modernen Technologien wie Cloud- und Webcomputing, sozialen Netzwerken, Human Computing sowie Computerökonomie zusammenführen.

Das India Innovation Hub will zukünftig weitere Kooperationen mit den führenden wissenschaftlichen Talenten Indiens eingehen und sucht daher stets nach geeigneten Mitarbeitern oder Partnern. Dies wird durch Stipendien für Studenten und Praktikantenprogramme unterstützt.
Zusätzlich zu dem Forschungszentrum wird Xerox später in diesem Jahr einen Xerox Technologie-Schauraum in der Nähe von Delhi eröffnen. Dort können Xerox Kunden und Partner aus Indien sowie der Region neueste Technologieentwicklungen aus den globalen Xerox Research Zentren kennen lernen. Zudem unterstützt der Schauraum das Customer Led Innovation Programm der Xerox Innovation Group und gibt Forschern aus Indien die Möglichkeit, sich über lokale Kundenbedürfnisse und die dazugehörigen Herausforderungen auszutauschen.

Zu den Schwerpunkten der gemeinsamen Forschung in Chennai gehören:
– Mehrschichtige Dokumentenservices: Zusammen mit dem Indian Institute of Technology Madras (IIT Madras) arbeitet Xerox daran, on-demand Cloud Computing einzusetzen, um die Effizienz von Dokumentenmanagement-lösungen zu erhöhen.
– Dezentrale Workflow-Lösungen: Xerox entwickelt gemeinsam mit dem IIT Madras Rural Technology Business Incubator innovative Lösungen, um den Workflow in kleinen Technologiefirmen im ländlichen Indien zu verbessern.
– Leistungsbezogenes maschinelles Lernen: Gemeinsam mit dem Indian Institute of Science kombiniert Xerox maschinelles Lernen mit Elementen aus der Spieltheorie, um die Leistung von online-basierten Marktplätzen zu verbessern.

Sophie Vandebroek, Chief Technology Officer und President der Xerox Innovation Group freut sich über die Forschungsinitiative in Indien: „Das Forschungszentrum in Chennai belegt unser Engagement für Wachstumsmärkte. Das Spannende daran ist, dass wir hier lokales Know-How mit unserer Erfahrung verknüpfen und auf unsere globalen Initiativen ausweiten“.

„Das ?Open Innovation“- Konzept setzt Xerox nicht nur in Chennai um, sondern in allen Xerox Forschungszentren weltweit“, erläutert Meera Sampath, Director des Xerox India Innovation Hub. „In Indien bringen wir 500 Xerox Wissenschaftler aus den USA, Kanada oder Frankreich mit jungen Talenten zusammen und erzielen so umfangreiche Forschungsergebnisse für unsere Kunden weltweit“, berichtet Sampath weiter.

Posted by on 29. März 2010. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis