Startseite » Allgemein » Raumdurchlüftung gegen COVIT-19 Aerosole

Raumdurchlüftung gegen COVIT-19 Aerosole

Häufig wurde beim Bau der Schule nicht an die Übertragung von Krankheiten durch Aerosole gedacht und nicht auf ein modernes Belüftungskonzept geachtet. Lüften bedeutet häufig „Stoßlüften“ – das Öffnen der Fenster während den Pausen um die ganze Luft im Innenraum auszutauschen. Ein permanenter Luftaustausch, auch während der Unterrichtszeit ist nur selten in der Gebäudeplanung zu finden.
Dennoch sollte man, um etwaigen Schaden abzuwenden, eine Lösung finden. Möglich ist es ein Oberlicht im Klassenraum auszutauschen und mit einer Spanplatte wieder zu verschließen. Diese Platte dient als Trägerplatte für ein Entlüftungssystem und wurde so ausgeschnitten, dass man Lüfter, oder auch Lüfter-Kassetten einsetzen kann. Diese Ventilatoren sollen aber wichtige Eigenschaften besitzen. Die Lüfter sollen sehr leise sein, damit der Unterricht nicht gestört wird. Und die Lüfter sollen ungefährlich sein und nicht mit 230V Spannung versorgt werden, sondern mit der ungefährlichen Niedervolt-Technik.
Die benötigte Zuluft hat man dadurch erreicht, dass man einfach die Klassentür einen Spalt geöffnet lässt um damit eine Luftzirkulation im Klassenraum zu ermöglichen. Eleganter kann man das auch lösen, wenn ein perforiertes Lüftungsblech (aus der Klimatechnik) in die Tür eigelassen wird.

Posted by on 6. Oktober 2020. Filed under Allgemein,Allgemeines & Information. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis