Startseite » Information & TK » “IAAP spricht Deutsch”

“IAAP spricht Deutsch”

Am 11. November 2020 findet die Auftaktveranstaltung des IAAP D-A-CH von 15.30 bis 17.00 Uhr statt. Der neue Fachverband von Experten für Barrierefreiheit stellt sich im Rahmen einer Web-Konferenz vor. IAAP D-A-CH ist die deutschsprachige Niederlassung der International Association of Accessibility Professionals (IAAP).

Ziel des Verbandes ist es, das Berufsbild eines Experten für digitale Barrierefreiheit im deutschsprachigen Raum auszubauen. Dazu sollen auch die Prüfungen und Zertifizierungen in Deutsch angeboten werden. Bisher gibt es die Prüfung nur auf Englisch. Thematisch geht es bei IAAP um das Erlangen von Grund- und Spezialkompetenzen für Barrierefreiheitsexperten und einer allgemeinen Bewusstseinsbildung. Im weiteren Verlauf geht es dann auch um den Aufbau von Anforderungskatalogen und Best-Practices Beispielen zur gestalterischen und technischen Umsetzung der Barrierefreiheit.

Barrierefreiheit auch im digitalen Raum mehr in den Fokus rücken ? dafür setzt sich zukünftig das IAAP D-A-CH Chapter ein. Denn Deutschland ist in den Bereichen Digitalisierung und digitale Barrierefreiheit längst nicht Vorreiter. Dies bestätigt auch Anne-Marie Nebe, Accessibility & Usability Expert bei T-Systems Multimedia Solutions GmbH:

?Ich komme aus einem Wirtschaftsunternehmen. Wir haben zwar eine große Abteilung, die sich mit dem Themengebiet “Barrierefreiheit bei digitalen Anwendungen” beschäftigt, aber wir haben einfach das Problem, geeignete Mitarbeiter*innen zu finden. In der Ausbildung oder dem Studium wird dieser Themenbereich kaum gelehrt. Deshalb haben wir das Problem eines sehr langen Onboarding-Prozesses, in dem die eingestellten Mitarbeiter*innen auf den aktuellen Wissensstand gebracht werden.?

Das Berufsbild eines Professionals für Barrierefreiheit wird dringend gebraucht und dafür bietet der neue Fachverband IAAP D-A-CH die wesentlichen Grundlagen.

In der Web-Konferenz stellen die Gründungsmitglieder die Arbeit und die Ziele des IAAP D­-A­-CH vor. Zum Auftakt geben Experten aus der DACH Region jeweils einen Status zur Lage der Barrierefreiheit in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Für Deutschland hat bereits Michael Wahl zugesagt, Leiter der Überwachungsstelle des Bundes für Barrierefreiheit von Informationstechnik.

Die Teilnahme an der Web-Konferenz ist kostenlos. Interessenten sind eingeladen, sich auf der Webseite  www.m-enabling-europe.com über die Agenda zu informieren und sich anzumelden.

E.J.Krause & Associates, Inc. (EJK) wurde 1984 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Washington, D.C.

Die europäische Niederlassung hat ihren Sitz in Düsseldorf. In Asien ist das Untenehmen mit eigenen Büros in Peking und Tokio vertreten.

EJK organisiert Fachmessen und Konferenzen in verschiedenen Branchen und gilt mit mehr als 30 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet als einer der erfolgreichsten privaten Messeveranstalter weltweit.

www.ejkgermany.de

www.m-enabling-europe.com

www.ejkrause.com

Posted by on 4. November 2020. Filed under Information & TK. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare zu schreiben Anmelden


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis